11. Mai 2011

DIY Wimpelchen für Zwischendurch

Geneigte Leser dieses Blogs wissen, dass mein Herz für Wimpel schlägt. Also unter anderem. Aber für Wimpel besonders. Neben Wimpeln für Taschen, hässlichen Postkarten, Wimpelketten zum Nähen, Sticken, Wimpel auf Bändern und auf Tellern gibt es jetzt im Hause Hamburger Liebe auch geklebte Wimpelketten.

Besonders schön, weil meine Kinder mit Spaß und reichlich Kleber (wo überall lasse ich jetzt hier mal unerwähnt *augenroll*) mit gewimpelt haben.

Zuerst sucht man sich hübsch gemustertes Papier aus. Hier schönes Origamipapier, aber natürlich gehen auch alte Zeitschriften (Hauptsache bunt), Geschenkpapier oder Kinderzeichnungen, die sonst in den Müll wandern würden.

Mit meinem schönen Wolkenstanzer von hier haben wir viele bunte Stücke ausgestanzt...

... in der Mitte gefaltet...

... die Rückseite vor allem am Knick mit Kleber bestrichen und nebeneinander an ein Wurstband geklebt.

Hübsch, neech? Ein herrliches Zeitverbringding für Kinder ohne großen Zeit- und Materialaufwand. Und was Sie damit schmücken wollen, ist nun wirklich Ihrer Fantasie überlassen...


Kommentare:

  1. Liebe Frau Hamburger Liebe, wo ich die zauberhaften Zirkus-Wimpel-Teller sehen... wird es davon eine neue Auflage geben? Das wäre so toll, ich war nämlich zu langsam :( und habe alle in ihrem Shop verpasst...

    Ihnen noch einen schönen, sonnigen Tag und vielen Dank fü die tollen Inspirationen die sie immer liefern!

    AntwortenLöschen
  2. Halli-Hallo,

    TOLLE Idee, meine kleine Maus liebt basteln mit Klebestift ( kenne das Problem das hinterher Alles klebt und papp!, aber man kann auch die kr kreative Ader der kids nicht einfach abwürgen). das wird bestimmt unsere nächste Schlechtwetterprojekt.
    LG aus dem Heidiland
    beate

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Ich bin auch so ein Wimpelfreund. Emil ist auch so ein Leidenschaftlicher Kleber, letztens verzierte er meine Schuhe mit kleinen Papiermuster. Er hat es mir geschmückt, sagt er.

    Gruß, Éva

    AntwortenLöschen
  4. Ooooh, so hübsch :)
    Jetzt brauch ich aber unbedingt noch solch ein Geweih-Fell-Tier *hehe*

    Grüßchen,
    Fritzi

    AntwortenLöschen
  5. ...das origamipapier kommt mir bekannt vor, hab ich auch ; )
    hübsches ding!

    AntwortenLöschen
  6. Großartig. Was für eine wundervolle Idee ... das reizt mich sofort zum nachbasteln

    Vielen Dank für die Inspiration

    Gruß Tinks

    AntwortenLöschen
  7. mich fasziniert gerade der Hintergrund von Foto Nr.5, das Hamburg-Stadteil-Poster, bitte Frau HH-Liebe, wo haben sie das denn her?

    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  8. Kinderzeichnungen, die in den Müll wandern - viel zu schade. Da ist so eine Wimpelkette eine sehr schöne Alternative. Werde ich auch gleich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  9. oh die sind ja super hübsch vorallem die farbkombi!!

    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  10. Oh, sehr schön, ich bin ein großer Fan von Girlanden und Wimpeln, die bringen gleich mehr Farbe ins Haus (oder in den Garten). :D

    AntwortenLöschen
  11. i like ... alle deine wimpelkettchen :-).
    liebe grüße
    bianca

    AntwortenLöschen
  12. So einfach wie genial, Danke!

    Liebe Grüße, Kati

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin auch ein Wimpelfan – und diese Kette ist ganz besonders schön geworden!

    Liebsten Gruß!
    Nora.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne