20. Januar 2011

(Recycling)-Papier-Wimpelketten

Heute will ich endlich mal meinen neuen Keks-Stanzer voführen und zwei kleine DIY-Wimpelketten aus Papier. Keks-Stanzer deshalb, weil ich finde, dass die gestanzten Etiketten aussehen wie Butterkekse, nur in quadratisch. Mag ich sehr! Und warum Wimpelketten muss ich nicht erklären oder? Ich liiiiiebe Wimpelketten. Wer's nicht glaubt, klickt einfach mal hier.

Für die erste Wimpelkette nimmt man buntes Papier – entweder schöne Muster, Geschenkpapier auf weiße Bögen geklebt, Seiten aus bunten Magazinen oder wie hier karriertes Schrankpapier von Lieblingsdrogisten und buntes Origami-Papier von Mu.jis und stanzt sich schöne bunte Papierkekse aus.

Diese werden Eck an Eck mit einem großzügigen Geradstich aneinander genäht. Entlang der Naht faltet man die aneinander genähten Papierstücke zu Dreiecken und fertig ist die Wimpelkette! Den hübschen Keks-Stanzer gibt es übrigens beim Peppauf-Shop!

Die zweite Variante ist ebenso einfach wie schnell gemacht. Übrigens auch ein schönes Zeitverbringding für Kinder.

Zur Zeit bin ich ja regelmäßiger Besucher eines neuen Lieblingsblogs: den der Ordnungshüterin. Mit ihrer Methode jeden Tag ein bisschen passiert im Moment Erstaunliches bei uns zu Hause und Ecke für Ecke wird einer Großrazzia unterzogen. So kam es auch, dass ich letzte Woche mit ca. 50 kg Zeitschriften zum Papier-Container fuhr und wir nun im Wohnzimmer wieder jede Menge freien Platz haben. Die Idee mit der Wimpelkette kam mir erst danach (das große Kind hatte ja Geburtstag und mir fiel ein, dass ich die gekauften Girlanden, die wir jahrelang aufgehängt haben, im letzten Jahr direkt entsorgt hatte). Aber in einem Haushalt findet sich IMMER noch ein Magazin, dass man schon längst ausgelesen hat und so kam eine Kundenzeitschrift (asbachuralt und vom Klamottenschweden) gerade recht.

Man reiße also Seiten aus einem Magazin, das gerne ein bisschen stärkeres Papier hat – am besten solche mit viele Bilder. Falte sie der Länge nach einmal und schneide doppellagige Dreiecke aus. Die müssen nicht gleichgroß sein, je unterschiedlicher desto bunter und schöner. Die Dreiecke näht man dann – wie oben – an der gefalteten Seite ein paar Milimeter vom Rand entfernt aneinander. Voilà – fertig ist die bunte, garantiert einmalige Deko aus recyceltem Papier. Die Wiedergeburt des Magazins – sozusagen.



Viel Spaß beim Nachmachen!

Kommentare:

  1. Wow, tolle Wimpelketten!! Und der Keks-Stanzer ist ja grandios! Da wollte ich mir doch gleich einen ... oder zwei *tüdldüüü* .. bestellen, doch die Versandkosten nach Österreich sind mir mit 13,80 Euro doch zu hoch. Schade! :(((

    Aber gut, die zweite Variante ist auch hübsch - und alte Zeitschriften und Kataloge gibts auch in meinem Haushalt genug!

    Danke für die Anregungen! Selina

    AntwortenLöschen
  2. Entzückend! I love Wimpelketten in jeder Art und Weise. Ich mach mich gerade wieder an eine mit Namen (aus Filz) drauf, hier jagt eine Babygeburt die andere. Doof nur, dass ich für die Babydecke, die ich patchen (sagt man das so? ich werde das zum ersten Mal machen) will, die Stoffe über Dawanda und einem Shop in Japan bestellt habe... Das dauert, nächstes Mal bestell ich bei dir und deiner entzückenden Glücksmarie-Freundin. Ja, du hast nicht zufällig hier irgendwo in deinem schönen Blog eine Anleitung zum patchen/quilten von Babydecken versteckt, oder? Liebste Grüße, Steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh! Die hab ich im Schaukasten im Altonaer Bahnhof hängen sehen (da lauf ich jeden Morgen dran vorbei auf dem Weg zur Arbeit...) Ich wusste gar nicht, dass du auch bei AusOTTENSEN.DE verkaufst?
    Viele Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das muss jetzt mal gesagt werden: Du schreibst wirklich einen tollen blog!

    hochachtungsvoll
    fraufertig

    AntwortenLöschen
  5. Die Wimpelketten finde ich beide richtig klasse! Und vielen Dank für den Link zu dem Shop, in dem es den Keksstanzer gibt. Dort habe ich gerade auch noch andere schöne Sachen entdeckt.
    Viele Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Vor den Keksstanzen hab ich auch schon so oft gestanden...aber mennö, ich hab schon eine Kreisstanze und eine runde Keksstanze...das muss doch reichen...aber für Wimpelketten reicht sie nicht ;o(((!

    Lieben Gruß vom KleinenLieschen-Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Schön! So bunt sehen alle diese. Sind wunderschön geworden, großes Lob! LG, Kalina

    AntwortenLöschen
  8. liebe susanne! ich liebe deinen blog!
    bin darauf gestoßen, da ich kommende woche in hamburg bin und einen reiseblog gesucht hab... freu mich schon sehr - jetzt noch mehr! danke für so viel coolen input!
    großes - jippppiiieee!
    alles liebe aus tirol, katharina

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne