12. Juni 2009

12 von 12

Das Wetter der letzten Tage hat statt sonnigwonnige Sommerlaune eher trübe Herbststimmung aufkommen lassen. Das einzig Gute: man braucht keine Blumen gießen. Aber mit Juni hat das gerade wenig zu tun. Die morgentliche Gassirunde wird entweder ein Slalomrennen um tiefe Pfützen und Matschlöcher (nun raten Sie mal, wer das ganz toll findet...) oder eine Expedition in einen tropischen Regenwald. Außer Vogelgezwitscher ist nur das Prasseln der Regentropfen auf dem Blätterdach und dem Regenschirm zu hören.

Den heutigen Morgen konnten wir ganz entspannt angehen lassen. Das große Kind hat heute Übernachtungsparty im Kindergarten – „Dschungelübernachtung”. Deshalb musste er auch erst um 11 Uhr antanzen. Zeit genug also, um vorher noch einkaufen zu gehen für den Beitrag zum kalten Buffet. Ich hatte mich für Flap Jacks und Chicken Nuggets eingeschrieben. Das geht beides schnell. Die Tasche war schnell gepackt und mit dem Schlafsack unter dem Arm haben wir eine Schauerpause abgewartet und sind losmarschiert.

Der Dschungel ist schon seit Monaten ein sehr beliebtes Projektthema im Kindergarten. Da wurde das Tropengewächshaus in Planten und Bloomen besucht, Kakaobohnen untersucht, Schokolade verkostet, Ureinwohner-Körperbemalung ausprobiert, zoologische Studien betrieben, Bräuche von Stämmen besprochen, tropische Früchte auf dem Wochenmarkt gekauft und gemeinsam zubereitet. Kita als Kinderuni. Unten im Bild die selbstgebastelten Tropenhelme für die Expedition heute Abend.

Danach ein kleiner Rundgang im verregneten Garten. Glitzernde Regentropfen.

Mittlerweile vergeht kein Tag mehr, an dem ich nicht wenigstens ein bisschen zeichne. Ich genieße das sehr.

Impressionen aus meiner Küche. Oben: Wer sich nicht wehrt, landet am Herd, unten: Das Glück der Frauen: niemals arbeitslos

Eine U-Bahn Station? Ja, Haltestelle Spülmaschine.

Die Flap Jacks warten auf Auslieferung.

Heute Mädelsnachmittag. Wir machen's uns gemütlich und genießen die seltene Zweisamkeit.

Zwischendurch interessante Neuigkeiten auf dem Handy (ja, sehen Sie das ruhig als Teaser für spannende Sachen, die da noch kommen werden...)

Robert Raumfahrer ist endlich gelandet und wartet auf Versendung.

Nachmittagsjause bei Erdbeeren, Hollerblütenlimonade und Kemmschen Kuchen. Sehr gemütlich, wie schon gesagt.

Na, wer sagt's denn? Da findet die Tütüverkleidung ja doch noch eine Freundin.

Gleich kommt der Babysitter. Dann  machen der Liebste und ich mal einen Abend zu zweit. Das kommt viel zu selten vor.

Haben Sie einen schönen Abend. Die Liste, die bald kein Ende mehr nimmt, findet sich wie immer hier (dankedankedanke, Caro).

Kommentare:

  1. Ich krieg Kulleraugen bei dem teaser ;o), will auch Kemmsche Kuchen am Nachmittag, freue mich wahnsinnig auf Robert, wünsche einen tollen gemütlichen Abend und freu mich auf morgen!

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  2. hihi da kann ich ja schon erahnen was das ist ;) super aber deine zeichnungen sind ja auch der wahnsin ;) lg Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Sehr bezaubernd, das kleine Ding im Tutu, und auf Robert werde ich wohl auch früher oder später zurückgreifen - oder hast noch etwas Piratiges im Angebot?

    Einen schönen Abend zu zweit, Linnea

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben nächste Woche Übernachtungsparty, doch ich befürchte unser Kiga wird nicht so kreativ sein...
    Einen schönen freien Abend wünsche ich.

    Lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  5. Die Haltestelle gefällt mir am besten. Und das Kind im Tütü :-)
    LG BINE

    AntwortenLöschen
  6. Hmmm, was sind denn bitte Flap Jacks? Bitte um Aufklärung... :-)

    Und Du MUSST auch jeden Tag zeichen, Du machst das sooo toll! Dieses Talent ist an mir leider so völlig vorbei gegangen!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  7. Kemmsche Kuchen, hmmmm! Die gibts hier nur bei Manufaktum.
    Und das Spülmaschinenfoto ist super!
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Deine Zeichnungen sind so klasse und ich würde auch gerne das Büffet im Kindi stürmen :)

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  9. ist angekommen! Danke - sind echt klasse! :-)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  10. @ Linnea: Ich fürchte, da muss ich dich enttäuschen. Um Piraten, Ritter u.ä. mache ich einen großen Bogen. Als Jungsmama kann ich das Zeugs nicht mehr sehen. Aber es gibt demnächst noch mehr Jungsteller :-).

    @ Mila: Flap Jacks sind diese kleinen, amerikanischen, fluffig süßen Pfannkuchen. Da kommt noch Backpulver in den Teig, deshalb werden sie so fluffy und dick.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne