19. März 2009

Illusionen (3)

Aaah, Sie haben sich doch täuschen lassen! Aber sagen Sie nicht, ich hätte Sie nicht gewarnt.

Was dachten Sie? War sie schnell in London? Mit der U-Bahn? Zeigt sie alte Bilder? Hat sie ge-photoshopt? Spinnt sie jetzt komplett? Ein Hirsch in Soho!?

Mit nichten. Illusion. Reine, unverfälschte Illusion. Und ohne Photoshop, ich schwöre.

Darf ich vorstellen: Familie Reh. Mein Großer hat sich nie besonders für Schleich-Tierchen interessiert. Aber er tut es, seit dem er eine kleine Schwester hat, die sich sehr dafür interessiert. Ich finde sie klasse. Und teuer. Aber das ist eine andere Geschichte. Also, Familie Reh. Wie bei allen Familien muss man immer auf das Kleinste warten, weil es nie da geht, wo alle anderen gehen.

Und das ist ein kleines feines Buch, das ich sehr liebe. Es ist so simpel und sicherlich gibt es tausende seiner Art. Aber es erzählt kleine Geschichten und ist ein wunderschönes Bilderbuch für große Leute. Es liegt hier auf unserem Esstisch. (Nur um jetzt mal die GANZE WAHRHEIT zu sagen...).

Das kleine Kitz hat sich mit nichten in der Shaftsbury Ave zur Zita Sandwichbar verlaufen. Es hat sich nur mal die Seite mit dem alten Mann genauer angesehen.

Und ebenso hat der Hirsch leider auch in der Bar Italia keinen Platz bekommen.

Gestern sind hier noch ein Fuchs, ein Wolf und eine Bache mit zwei Frischlingen eingezogen. Wo die sich wohl hin verirren werden?

Kommentare:

  1. Ich hätte es nicht aufgeklärt!
    Die Fotos sind super!

    Lg
    die mit den lilaFingernägeln ;O)

    AntwortenLöschen
  2. Ich fürchte, ich muss auch noch mal nachkaufen ;-). Das Fläschchen ist so winzig und der Verbrauch zieht sich ja wohl noch eine Weile hin, oder *g*?

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susanne,
    oh, du hast meine Illusion zerstört!!! Hahaha...
    Nee, im Ernst: super geworden die Bilder mit den Schleichtierchen!
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöne Idee und was wäre die Welt ohne Illusionen
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. reingelegt, echt, ich dachte du warst wirklich mal in London um Motive zu jagen!!!! ach ja, Forsythien: ich mag sie auch nicht sonderlich, habe jedoch drei Büsche gepflanzt, um möglichst früh VIIIIEL Frühling zu haben, und da das hier ab Februar der Fall ist, blühen neben vielen Kamelien, Narzissen und Traubenhyazinthen eben auch diese ungeliebten Büsche. Ich glaube, sie sind auch mit unserem spießigen Reihenhausgarten aus meiner Teenager/Konfirmationszeit assoziiert, da klingelt was bei mir!!!! Aber so in 30-50 m Entfernung vom haus geben sie einfach fröhliche Tupfer ab! Und heute bei Super-Duper-Sonnenschein umso mehr! Das krumme Wort hier unten lautet witzigerweise hersingl (Herr Singl?)

    AntwortenLöschen
  6. das ist eine wirklich tolle idee! und hättest du es nicht aufgelöst, ich wär nicht drauf gekommen...die illusion ist dir also perfekt gelungen ;o)

    schöne grüße,
    fräulein k.

    AntwortenLöschen
  7. ich dachte zuerst an eine veränderte form der gartenzwerg-idee aus dem amelie-film :)
    super idee - werd ich mal nachmachen!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne