5. September 2008

Suburbia – Einsichten und Aussichten

Nachdem ich euch monatelang mit Umbau- und Handwerkergeschichten genervt unterhalten habe, zeige ich euch mal ein paar Nischen aus dem Hierkommichgernnach-Haus.

Und um es besonders unterhaltsam zu machen, zeige ich euch ebenfalls die Ansichten aus dem unrenovierten Haus (so unverschämt bin ich jetzt einfach mal). Wir mussten schon eine Menge Phantasie aufbringen, um uns unter den 10 Lagen Teppichböden und haufenweise Nippes und Stehrumchen unser Traumhaus vorstellen zu können.

Voilà, treten Sie ein.

Den Beginn macht die Küche, denn die hat am meisten Nerven gekostet. Weil sie noch immer nicht fertig ist, werde ich ihr noch einen Extra-Post widmen. So hübsch aufgeräumt ist es leider nicht immer. Da unser Terasseneingang fast beliebter ist, als die Haustür, wird da gerne mal alles „fallengelassen“.  

Vorher:

Nachher:
Das Esszimmer vorher:
Und nachher:
Le Salon vorher:
Und nachher... Weiter in den Gemächern... (ich persönlich hätte da Albträume bekommen)
Die oberste von 10 Lagen Teppichboden:
Dann doch lieber nackich.
Der Flur (man beachte die hüschen Fliesen!)

Das Beste zum Schluss: die Toilette. Dazu muss ich sagen, dass ich den Verkäufer beschworen habe, den Vorhang hängen zu lassen. Grandios. Der liegt nun schon gewaschen in meinem Stoffschrank und wartet sehnsüchtig auf sein Comeback.   Diese Fliesen waren schon wieder so schräg, dass wir uns nur schweren Herzens davon getrennt haben.  

Jetzt dann doch eher nüchtern.

Falls noch jemand einen Kaffee trinken und bei ein paar Keksen über die Nachbarn plaudern möchte – in zwei Wochen ist wieder ein Platz frei auf dem Sofa!

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    ich bin begeistert, das sieht ja alles total schön aus, also die Nachher-Photos :o)
    Toll, was ihr daraus gemacht habt. Da hat sich die Mühe doch gelohnt und die armen Nerven können sich jetzt wieder erholen. Suuuper!
    Nochmals viel Spaß im Urlaub. erholt euch gut und bis in 2 Wochen! Ja, dann sitze ich gerne mit dir auf dem Sofa und schwatze ein wenig...
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne zwar ihre Nachbarn nicht, aber Kaffee und Kekse würde ich gerne mal auf Ihrem Sofa zu mir nehmen. Liebe Grüße und einen feinen Urlaub.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schön udn sehr stimmig! Der Verkäufer wird sich tot ärgern, was Du aus dem Stoff zauberst, der "nur" im Bad hängen durfte. Und viele Dinge kommen mir sehr, sehr bekannt vor *inmeinerWohnungumguck*.

    LG von Caro

    AntwortenLöschen
  4. So würde ich auch leben wollen - also so im Nachher. :-) (Ich mag diesen reduzierten Einrichtungsstil sehr.)

    Habt einen schönen Urlaub!

    AntwortenLöschen
  5. Ist das schön bei Euch ? Wann kann ich mal gucken kommen ;) ? Liebste Grüße und einen wunderschönen Urlaub wünsche ich EUch.....

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja großer Fan weißer Dielenböden a la Scandinavia. Den wollen wir für unseren Neubau auch haben und ich hätte mal den Fotoapparat mitnehmen und die befragten Experten in allen 1000 besuchten Fachgeschäften fotografieren sollten. "Hä?" "Weißer Boden? Wieso?" "Ist doch so unpraktisch" Ne, klar. Schwierig. Wir kämpfen weiter fleissig auf der Suche nach dem vollendeten Glück in WEISS :)

    Schön habt Ihr's
    J

    AntwortenLöschen
  7. Das ist so schön geworden! Ganz klar und leicht. Einfach zum wohlfühlen! Wann kann ich gucken kommen?

    Liebe Grüße und einen schönen Resturlaub

    AntwortenLöschen
  8. ui! habe über caro hierhergefunden! ist das schöööööööööööööööööööööööön dei euch!!

    ganz toll geworden!!!


    glg, ,lina

    AntwortenLöschen
  9. Bin grad zufällig hier rein gestolpert und ich bin total begeistert - euer Haus gefällt mit spitzenmäßig, die Einrichtung ist absolut und zu 100% mein Geschmack!

    Wünsch euch gute Besserung und liebe Grüße, Katrin

    AntwortenLöschen
  10. Hammer! Welch Unterschied! Also die Einrichtung nachher (!) gefällt mir spitzenmäßig gut! Der Knaller! In die meisten Räume könnte ich ohne Veränderung einziehen. ;)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne