17. Juli 2008

Handwerkeralbtraum (Fortsetzung)

Nachdem nun schon zweimal die Waschküche unter Wasser stand und die nigelnagelneue Waschmaschine zu dem äußerst komische Geräusche von sich gab, habe ich gestern schon den Kundendienst alarmiert, weil ich dachte, sie wäre der alleinige Ursprung des nassen Übels im Keller. Das war aber wohl (wiedermal) eine grobe Fehleinschätzung.

Bewaffnet mit der Gebrauchsanweisung, einer großen Schüssel und ein paar Lappen habe ich mich gestern kurz vor dem zu Bett gehen noch mal   in den Keller geschlichen und der Waschmaschine in einer minimalinvasiven Kurz-OP ein zwei Pfennig(!)stück aus dem Flusensieb entfernt. Also die läuft jetzt wieder wie Butter.

Trotzdem stand heute morgen wieder der halbe Keller unter Wasser. Hier trifft leider wieder Punkt 1 gnadenlos zu. Irgendein Abflussrohr ist undicht und wenn gleich zwei Leute nacheinander duschen, verursacht das einen mittelgroßen Wasserschaden.

Den Klempner erreicht man interessanterweise erst, wenn man beim Handy die Nummer unterdrückt und sozusagen anonym anruft. Schweinebacke!    

Außerdem hat uns gestern auch noch der Fliesenleger beglückt, um bei den nachträglich im Bad eingesetzten (weil falsch verlegten) Fliesen die Fugenfarbe rauszukratzen und sie noch mal in der richtigen Farbe (Hellgrau statt Braun, wie auch im restlichen Badezimmer) zu verfugen. Was soll ich sagen? Dieser Idiot hat Braun rausgekratzt und neu verfugt – in Braun. Wenn‘s für Blödheit einen Preis gäbe, dann tät‘ ich mir gerade ein bisschen schwer bei der Entscheidung.

Der Elektriker war auch mal wieder da. Er sollte herausfinden, warum etwa ein Viertel der Lichtschalter und Steckdosen nicht gehen (…). Irgendwelche Zuleitungskabel wäre durchschnitten. Hä!? Wie passiert denn sowas? Achselzucken. Heute kommt er wieder.

Toll.  

Kommentare:

  1. Och nö,
    bevor ich nachher zur Arbeit muss, habe ich mir gedacht, schau doch mal, was die Küche macht...
    Was ich jetzt lese, lässt einem ja die Fußnägel aufrollen!!! Wenn es nicht so ätzend wäre, könnte man glatt nur noch lachen! Manno, was sind denn da für Doofmänner bei euch am Werk? Da ist ja einer blöder als der andere? Tschuldigung, aber das musste mal gesagt werden. Das mit der Fugenfarbe darf doch wohl nicht war sein...Bist du dabei ruhig geblieben? Ich glaube, nach all dem Sch.. wäre ich explodiert! Mannn, Mannn, Mann ich glaube es nicht. Hoffentlich sind die Küchenmenschen jetzt da und arbeiten vernünftig. Ich wünsche es dir so!! Halte die Ohren steif und denk daran, alles hat irgendwann ein (gutes) Ende!!!
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Also, das Aufregepotenzial ist schon weitgehend aufgebraucht, die Halswirbel verschlissen vom dauernden Kopfschütteln.

    Die Küchenmenschen sind da und schrauben. Allerdings bin ich ein bisschen nervös, weil sie mal eben alles auf die Terrasse getragen haben (also auch die E-Geräte und so) und es heute verdächtig nach Regen aussieht.

    Aber ich bleib gaaaaanz ruuuuuhig...

    :-)

    AntwortenLöschen
  3. Jaaaa, liebe Susanne, bleib ruuuuuhig und gelaaaaassen, atme tief durch...
    ABER behalte den Himmel im Auge dabei!!!
    Wundern tät´s mich nicht, wenn jetzt noch anfängt zu regnen, oder??? ;o)
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Nach Murphys Law wäre das jetzt sogar zwingend erforderlich ;-)!

    AntwortenLöschen
  5. Susanne, entschuldige, aber ich lieg am Boden vor Lachen, Du Arme. Ne ehrlich, wie doof kann man eigentlich sein? Ich finde immer, ein neuer Handwerker macht gelich kaputt was drei Handwerker davor gerade gemacht haben. Halte durch!
    LG von Caro

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne