29. Januar 2016

Hamburger Liebe auf der Schwäbische Alb – Strick-Jacquards in GOTS-Qualität, wow!


Für das neue Jahr habe ich euch ja ein paar spannende neue Projekte versprochen – und jede Menge neue Designs auf Stoff. Wer mir auf Instagram und auf Facebook folgt, hat sicherlich schon den einen oder anderen Hinweis gefunden.

Damit ihr nicht länger rätseln müsst, wie, wo und was nun, will ich mal ein paar Zeilen dazu schreiben.

Ende letzten Jahres bekam ich einen netten Anruf von einer Strickerei auf der Schwäbischen Alb. Aus dem Süden stammend bin ich ja zum Glück des Schwäbischen mächtig und so nahm ich im November den übernächsten Flieger und dann noch einen Leihwagen und fuhr von Stuttgart aus durch den dicken Herbstnebel auf die Alb. An diesem langen Tag, der um 4.30 Uhr begonnen und um 23.30 Uhr geendet hat, habe ich eine Menge gelernt. Über Strickmaschinen, Feinstrick, Jacquard, Reliefstrick, Flottungen (stellt euch das mal alles auf Schwäbisch vor!), kbA-Baumwolle, Garnkonen, GOTS-zertifizierte Textilien, Familienunternehmen, Leidenschaft, Nachhaltigkeit und den Mut, neue Wege zu beschreiten. Wow!

Und jetzt – arbeitsreiche Wochen später – liegen um mich herum Stapel an neuen Stoffen. Ganz andere als sonst, denn hier wurde kein Meter bedruckt! Und das war das Spannende, was mich letztlich dazu brachte, noch einen neuen Produktionspartner in mein Hamburger-Liebe-Portfolio mit aufzunehmen: eine ganz neue Technik, die eine ganz andere Herangehensweise erforderte, was das Design angeht. Statt in Millionen Farben wie beim Digitaldruck zu schwelgen, bekam ich eine übersichtliche Farbkarte mit 24 Garnfarben in die Hand gedrückt. Statt filigrane, detailreiche Muster zu entwerfen, musste ich mich auf das Wesentliche beschränken. Keine Linie, kein Punkt zu viel. Ich habe in Maschen gedacht und mit Garnproben gepuzzelt.


Was mich außerdem gelockt hat, war die Tatsache, dass ich schon immer Bio-Stoffe machen wollte und hier die Gelegenheit dazu geboten bekam. Und zwar nicht nur ein paar, sondern eine ganze Kollektion. Mit passenden Unis und Streifen und Ringeln und Kombis. Alles GOTS-zertifiziert. Und alle Stoffe werden in Deutschland – nämlich auf der Schwäbischen Alb – gestrickt und veredelt. Ich hoffe, ihr findet das ebenso grandios wie ich!

Da die Stoffe alle aus den 24 verschieden farbigen Garnen hergestellt werden, gibt es Kombistoffe dazu, die zu 100% farblich passen. Bei Druckstoffen ist das ja oft ein Problem, da Unis und Bündchen aus durchgefärbten Garnen gestrickt, die Motivstoffe aber mit ganz anderen Farben bedruckt werden. Da ist es ioft schwer, wirklich den genau passenden Farbton zu treffen.

Die Stoffe, die ich euch demnächst noch genauer vorstellen werde, werden in der nächsten Woche auf der Munic Fabric Start präsentiert. Danach sind sie für Händler bei Albstoffe bestellbar und werden 2 bis 3 Wochen nach der Messe im Handel verfügbar sein. Ich freu' mich auf jeden Fall wie Bolle über diese neue Zusammenarbeit mit Albstoffe und bin gespannt, wie ihr die neuen Stoffe – Strick-Jacquards und Ringel – finden werdet!

Wir hatten hier auf jeden Fall schon eine Menge Spaß beim Vernähen und Fotografieren der Modelle. Unser Wohnzimmer wurde tagelang zum Fotostudio umfunktioniert, der Esstisch biegt sich bald vor Stoffballen und der Staubsauger ist im Dauereinsatz. Natürlich ist auch wieder die nötige Prise Polly und Peppa dabei. Mein kleines Fräulein und ich haben uns bei einem Shooting gar nicht mehr eingekriegt, weil ständig (ständig!) einer der beiden ins Set gelatscht kam und sich erwartungsvoll neben sie gesetzt hat. Die beiden sind eindeutig kamerasüchtig!

So, nun wisst ihr wohl erstmal alles, was ihr wissen müsst. Alles weitere – Infos zu den einzelnen Stoffen, Designs, Farben und auch schonmal eine Handvoll Probemodelle zeige ich euch in der nächsten Woche nach der Messe. Haltet ihr es so lange noch aus? Wer übrigens mal sehen mag, wie die Hamburger Liebe Strick-Jacquards hergestellt werden, kann sich hier ein kleines Video ansehen!

Ich wünsche euch allen ein tolles, erholsames Wochenende! Ich könnte nach den letzten arbeitsreichen Wochen mal wieder eine Mütze voll Schlaf gebrauchen...


Übrigens fällt mir gerade auf, dass ich weder Maultaschen, Spätzle oder Linsen auf der Alb gegessen habe. Und es gab auch keinen Pfitzuff zum Nachtisch. Ich fürchte, ich muss da nochmal hin...

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,

    die Nachricht freut mich riesig. Deine Designs sind immer toll und auf Bio Stoff gigantisch. Wenn das Ganze dann noch in der Nähe produziert wird freut mich das doppelt. Von der Qualität von Albstoff bin ich sowieso begeistert, Bündchen und Plüsch sind super. Ich bin so gespannt.

    Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Das wird mein finanzieller Ruin! Ein Design schöner als das andere. Wie soll ich mich denn da nur entscheiden.
    Wirklich ganz großes Kompliment! Ich freue mich schon sehr auf diese tollen Stoffe.

    Liebe Grüße
    Milla

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschön ich liebe Biostoffe und Strickstoffe! Dann noch mit deinen wundervollen Mustern... mein must have ;-)

    Liebe Grüße
    Ziska

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Susanne. Die Stoffe sind ein Traum! Ich warte schon so lange darauf, dass du Bio/Gots Stoffe herstellst, denn damit möchte ich mich selbständig machen. Ich freue mich riesig, dass es nun langsam losgeht und ich deine Stoffe auch mit verarbeiten kann. Ih hoffe natürlich ganz dolle, dass da auch einige Jerseys in Bio/Gots folgen werden. Das wäre grandios!
    Ich bin ganz beeindruckt, wie du das immer alles schaffst! Vielen Dank für deine Kreativität und Inspiration! ❤
    Gruß aus Hamburg,Rut

    AntwortenLöschen
  5. Wenn nur nicht diese Wartezeit immer so lange wäre, bis die Stoffe im Handel sind ;-)
    Eine tolle Idee, ich freue mich auf die wunderschönen Stoffe und plane in der Zwischenzeit einmal fleißig, was ich damit nähen werde!

    AntwortenLöschen
  6. Ahhhh das ist ja ganz in meiner Nähe :)) Oh ich freu mich ja rießig!und bin ja sooo gespannt!Ich verarbeite fast ausschießlich bio stoffe und freu mich das immer mehr tolle Stoffe dazu kommmen.LG Mirjam

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    superklasse, die Entscheidung für GOTS-zertifizierte Stoffe!!
    Ich verarbeite aus Überzeugung solche Stoffe für meine Süße und meine Dawanda-Kinderkleidung. Wenn da dann Deine tollen Designs dabei sind, um so schöner.
    Weiter so, liebe Grüße von gar net so weit weg von der Alb
    Anke

    AntwortenLöschen
  8. Das freut mich auch als Schwabe, dass da so tolle Sachen entstehen.

    Und zumThema Linsa ond Spätle und Pfitzuf.
    Wenn mit einem baldigen Besuch im Schabaländle nichts wird, einfach mal (wieder) zu Hause kochen und backen.

    Ich bin am Pfitzuff hängen geblieben, da wir das sehr gerne essen und sehr oft machen, inzwischen Süß und salzig.

    Grüße aus dem Süden.
    Uli

    AntwortenLöschen
  9. Ganz tolle Stoffe liebe Susanne! Und da ich selbst im Schwabenland lebe und ca. alle 6 Wochen geschäftlich in Albstadt bin, freu ich mich besonders drauf!
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  10. Oh ja, echt viel geteast. Und ich kann auch nicht behaupten, dass das mit dem Artikel nachlässt. Ich gründe also mal den "Ich-will-nicht-noch-Wochen-warten"-Club. Also diese Pinguine. Und dass es da passende Streifen dazu gibt. Mmhhhhhhh!!!!

    AntwortenLöschen
  11. Ja das ist doch der Hammer, bei mir um die Ecke :) Wonderful liebe Susanne, bin ganz gespannt.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  12. Unbedingt. Denn Dampfnudln müssen au sei.

    Die Stoffe sehen schon mal klasse aus.

    Grüße Ramgad

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Susanne,
    das ist ja fantastisch. Ich gratuliere dir.
    Es gibt ihn also doch noch, den Unternehmergeist im Textilbereich auf der schwäbischen Alb.
    Ich verstehe ja, dass man die neuen Stöffchen am liebsten sofort hätte, aber Besonderes braucht eben seine Zeit und so ein bissel Vorfreude ist doch eigentlich ganz schön.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  14. Wieder ein richtig cooles Projekt!

    AntwortenLöschen
  15. Bei mir auch ums Eck ;-))
    Dann musst du nochmal auf die Rauhe Alb. Ich finde es schön, dass die Strickereien in der Region eine Auferstehung erleben.
    Liebe Grüße Michaela

    AntwortenLöschen
  16. Großartiges Projekt! Ich freue mich schon auf die neue Stoffe, die sehen klasse aus! :)
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  17. GOTS und regional. Und dann noch gutes Design. Besser kann es kaum werden!
    Herzlichen Glückwunsch zu dieser Entscheidung und viel Erfolg mit diesem Weg allen Beteiligten.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  18. Das sieht soooo vielversprechend aus! Ich hoffe, dass ich alle Stoffe hier in der Nähe sehen und fühlen können werde. Hast du eine Liste der Händler, die deine Stoffe (diese Stoffe) verkaufen, wenn es soweit ist?
    Liebe Grüße aus Ostfriesland
    Kate

    AntwortenLöschen
  19. Oh das ist super! Ich bin total angetan - sowohl von den Motiven und den Farben, als auch von der schönen regionalen Idee und der Vorfreude auf die Haptik <3
    Von diesen schönen Stoffen muss ich definitiv welche haben.
    GGLG Anna

    AntwortenLöschen
  20. Wow! Hamburger Liebe war eines der ersten Stoffdesigns welche ich namentlich kannte als ich angefangen habe zu Nähen. Jetzt auch noch Bio und lokal! Ich bin begeistert und mega neugierig, das was schon zu sehen ist finde ich klasse! 24 Farben reichen völlig wenn das Design stimmt! :-)
    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  21. ...ein Albkind grüßt dich und ist hin und weg!
    Gabi

    AntwortenLöschen
  22. Hallo,
    als Stuttgarterin kenne ich die Albstoffe (einfarbig und Ringel)aus meinem Lieblingsstoffladen in der Augustenstraße - ich bin guter Hoffnung, dass dort deine Designs auch bald zu haben sind. Die Besitzer sind so weit ich weiß nämlich nicht ganz so angetan von bunten Kinderducken (das geht mir ähnlich). Die Jaqcuards sind einfach auch noch was für Kinder, die aus dem Krabbelalter raus sind, sowohl optisch als auch weil sie eine ganz andere Qualitätsanmutung haben. Da werde ich wohl in nächster Zeit einige 'Erbstücke' produzieren.
    Grüße

    PS: ich vermisse ein Bretzelmotiv ...

    AntwortenLöschen
  23. Wunderschön! Da wäre ich gerne Mäuschen gewesen auf der Alb. Ich stell mir so eine Produktion unheimlich interessant vor. Das würde ich mir auch gerne mal ansehen.
    Dein Teaser sieht auf jeden Fall sehr toll aus. Das gibt bestimmt eine tolle Kollektion.
    Liebe Grüße aus der Pfalz!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Ah wie toll! Und du kannst schwäbisch?! Wie cool! Bist du ursprünglich aus der Ecke? ;)

    Liebste Grüße aus dem schönen Schwaben-Ländle,
    Hanna

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne