22. Oktober 2015

Der Tick mit dem Strick (Beanie) – 66 Ideen zum Selbermachen in der neuen Brigitte Kreativ {Werbung}


Wer hier schon eine Weile mitliest weiß, ich bin ein Quartalsstricker. Sobald im Herbst die Blätter beginnen von den Bäumen zu segeln, die dicken Nebel morgens und abends in den Wiesen wabern und der Kamin nach einem ordentlichen Feuer verlangt, ziehen mich Stricknadeln magisch an. Ich kann nicht anders. Ich bestricke Köpfe, Hälse, Teegläser und zur Not auch mal Zuckerdosen. Alles, was mir so unterkommt.

So haben die Mädels von Brigitte Kreativ bei mir offene Türen eingerannt, als sie mich fragten, ob ich das neue Heft und ein DIY-Set für ein Strickbeanie testen mag. Natürlich wollte ich das!


Um es vorweg zu sagen: das Heft ist toll, aber es liegt nun schon seit ein paar Wochen am Kiosk. Meinem Strickwahn ist leider mein persönliches Zahndesaster komplett in die Quere gekommen, so dass ihr euch jetzt sputen müsst, um noch ein Exemplar zu ergattern. Es lohnt sich nämlich!

Aber jetzt mal von Anfang an: Brigitte und Stricken – das ist ein Paar, das sich schon seit Generationen liebt. An Brigitte-Strickanleitungen kann ich mich schon erinnern, als meine Mama uns noch bestrickte. Aber das neue Heft ist mehr als nur Stricken. Es ist voll von Inspirationen. Angefangen von zahlreichen Strickanleitungen, bei denen sich die passionierte Nadelkünstlerin so richtig austoben kann, über Schnittmuster bis hin zu DIY-Ideen aller Art. Kissenbezüge, Fransenponcho, Betonbuchstaben – nur um ein paar zu nennen.




Besonders toll: man kann DIY-Pakete bei Brigitte bestellen. Aus dem Beanie-Paket kann man zwei Mützen stricken – eine für sich und eine für die Freundin. Oder eine für mich und eine für mein kleines Fräulein. Also, das habe nicht ich entschieden. Aber als mein Strickbeanie fertig war, zack... war es schon nicht mehr meins.




Die Anleitungen sind alle gewohnt gut beschrieben, übersichtlich und leicht nachzuarbeiten. Auch für Anleitungshonks wie mich. Mein erstes Beanie hatte ich ratzfatz fertig. Kein Wunder, denn auf dem Sofa sitzen und leicht die Hände bewegen war zu der Zeit auch alles, was ich fertig gebracht habe – Tennisballbacke, you remember?

Ok, ich sag's euch lieber gleich: es bleibt meisten nicht bei einem Beanie...

Ein Selfie muss ich euch deshalb auch schuldig bleiben. Aber hey? Wer Mützen klaut, kann auch mal modeln, oder?


Naja, ob mir das Stricken Spaß macht, musste ich nicht testen. Das wusste ich schon vorher. Aber weil es sooo viel Spaß macht, habe ich schon das dritte Beanie in Arbeit. Diesmal in Petrol mit orangeroter Bommel. Schließlich haben auch nicht alle Tage die gleich Farbe, oder?

Und meine felligen Begleiter finden es urgemütlich, sich gleich mal mit einzukuscheln, wenn ich strickend auf dem Sofa sitze. Ähm, nicht immer praktisch. Aber schön.


Na, habt ihr auch Lust bekommen? Dann nichts wie auf zum Kiosk! Und wenn ihr das Wollpaket bestellt, bekommt ihr die Stricknadeln gleich mit. Das ist also schonmal keine Ausrede lach.

Viel Spaß beim herbstlichen Um-die-Wette-Genadel!

Dieses Posting ist in Zusammenarbeit mit Brigitte Kreativ entstanden. Danke, dass ich euer Heft und euer tolles DIY-Paket testen durfte!



Kommentare:

  1. Wunderschöne Mütze!!! Ich glaube ich müsste wirklich mal stricken lernen.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  2. Ne Mütze will ich mir ja schon lange stricken, aber wusste irgendwie nie wo ich anfangen soll ^^ Der Schnitt gefällt mir schon ganz gut, würde sie nur etwas länger stricken, so dass sie etwas mehr Volumen hat. Klingt das logisch? ^^ Man müsste ja prinzipiell nur das "Mittelstück" länger machen, oder?

    AntwortenLöschen
  3. Hihi... Schöne Bezeichnung: quartalsstricker:-) bin ich absolut auch. Ach, gerade juckt es mich total in den Fingern. ... ich bin dann mal Nadeln... LG maika

    AntwortenLöschen
  4. Puuuuhh Glück gehabt - da kann ich mich jetzt ganz entspannt zurücklegen, so toll ich deine Mütze auch finde - ich kann nicht stricken und so bleibt mir der Gang zum Kiosk erspart, ich bleib vorm Kamin sitzen, lach!!! Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Mützen, total tolle Farben - ich glaube, ich muss jetzt wirklich ran an die Nadeln!
    Lg Martina

    AntwortenLöschen
  6. Geht mir auch so. Sobald der Garten zu kalt zum Verweilen wird, kommen die Strick- und Häkelsachen wieder heraus und freuen sich, nach langer Vernachlässigung wieder Zuwendung zu erhalten!
    tolle Mütze!

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne,
    die Mützen sind wunderschön, ich bin auch schon dem Strickwahn verfallen und werde meine Mütze in den nächsten Tagen mal auf dem Blog vorstellen ;)
    Viel Spaß beim weiteren Stricken!
    Alles Liebe,
    Laura

    AntwortenLöschen
  8. ich muss enndlich das stricken lernen <3 es sieht sooooo toll aus <3 liebste grüße :-*

    AntwortenLöschen
  9. Quartalsstricker, tolle Bezeichnung :-) Schön, dass es nicht nur mir so geht

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne