12. Mai 2013

12 von 12 im Mai

Hui, das war aber eine lange Blogpause. Huhu, ich bin wieder da!

Aber sie war mehr als nötig, die Berge an Arbeit haben mir einfach keinen Raum zum Bloggen und für viele andere Dinge gelassen. Außerdem war es an der Zeit, nach dem aufregenden Launch der Happy-Kollektion mal ein bisschen Luft zu holen. Ferien zu machen. Über Neues nachzudenken. Morgen erwarte ich neue Stoffe, ihr dürft euch schon freuen!

In der Zwischenzeit haben wir die Hamburger Maiferien genossen und sind seit langem mal wieder nach Dänemark gefahren. Haben eine Woche wohltuende Langeweile genossen, Meer und endlosen Himmel eingeatmet und uns den Wind durch's Haar pusten lassen. Das tat so gut!

Und was passt besser, als ein 12. für einen Wiedereinstieg? Guten Morgen, Sternchen-Pänts!


Unten im Wohnzimmer erwartet mich schon konspiratives Gemeinschaftsschreiben. Mit viel begleitendem Gekicher. Immer wieder zu gern aus dem Schrank geholt und es gibt immer noch eine Seite, die noch nicht ausreichend bekritzelt ist im Kinder Künstler Kritzelbuch.

Huch, kaum zuhause hab ich schon wieder mehr als zwei Kinder!


Frühstück darf ich selbermachen, was war heute nochmal für ein Tag? Ach ja, Muttertag! Nee, das sehen wir hier nicht so eng. Ich freue mich jeden Tag über meine wunderbaren Kinder und es reicht mir völlig, wenn sie mich ab und an mal spontan umarmen und mir ins Ohr flüstern, dass ich die beste Mama aller Zeiten bin. Oder so ähnlich. Und mit kleinen Kunstwerken werde ich auch ganz häufig überrascht. Also alles in Butter mit den Armen Rittern. Und in Ahornsirup und unter Erdbeerherzen. Mnjamm...


Aber dafür ist Zeit für eine gemütliche Dusche und die schwerwiegende Entscheidung, in welcher Farbe die Frühlingsfüße leuchten dürfen (Shocking Pink, falls das jemenden interessiert).


Das kleine Fräulein wartet auf ihr Taxi zum Kindergeburtstag im Indoor-Spielplatz. Kaum zurück aus den Ferien, schon beginnt wieder der Freizeitstress. Sie trägt es mit Fassung. Und Bildungslektüre.


Ich schleiche mich heimlich in mein Nähzimmer und nähe ein paar Sachen fertig, die ich vor dem Urlaub nicht mehr geschafft habe. Ein Klein Fanö und ein Haarzurückhaltedings. Dafür hatte ich euch auf Facebook ein Tutorial versprochen. Das ist schon fast fertig und ihr findet es bestimmt noch in der kommenden Woche im Blog!


Außerdem noch eine kleine große Lieselotte für die Erzieherin in der Kita. Die hatte nämlich heute Geburtstag!

Und ich freue mir ein Loch in den Bauch, dass ich wiedermal nur in meine Webbandstapel greifen muss und das perfekt passende Band herausziehe. Hach! Das war das Band für Meise mit Herz und passt zu Big Drops und Polka Dots in Lüla wie dafür gemacht.


Und dann noch schnell ein Dreieckstuch aus Dancing Drops Jersey. Man könnte fast meinen, ich wäre auf Nähentzug...


Nachdem der Liebste, der kleine Glücksritter und sein Freund von ihrer spontanen Fahrradtour zurückkommen, die eigentlich zur BMX-Bahn gehen sollte, dann aber wo ganz wo anders hinführte, und das kleine Fräulein wieder von der Kinderparty zurück kommt, machen wir uns auf den Weg „ins Dorf“. Wir wohnen zwar in Hamburg, aber in Suburbia geht man ins Dorf. Zum Einkaufen, zum Eisessen, zum Kaffeetrinken, zum Arzt. Heute ins Restaurant, das passender Weise „Dorfkrug“ heißt. Mutti hat dann nämlich doch frei und darf sich und ihre Lieben bekochen lassen. Das Thunfischsteak auf Süßkartoffelragout mit Thaispargel und Teriyakisoße war traumhaft, leider ohne Bild, zu schnell aufgegessen.

Nebenan steht der Maibaum und lässt seine bunten Bänder lässig im Wind tanzen. Ich mag Suburbia!



Mann und Kinder machen sich doch nochmal auf zur BMX-Bahn – diesmal stellen sie vorher sicher, dass sie da auch ankommen – und das Fräulein Pipapo und ich machen uns auf zu einer schönen langen Gassirunde.

Bei dem satten Grün geht mir das Herz auf. Während unserer Ferienwoche im kargen Dänemark – da blühen jetzt gerade mal die Osterglocke und die Bäume entwickeln einen zartgrünen Flaum – ist die Natur hier geradezu explodiert. Ich kann mich gar nicht sattsehen! Und ich kann mich auf keinen Fall für nur ein Bild entscheiden! Ein Frühlingstraum an jeder Ecke! Die Stracciatella-Prinzessin rauscht wie verrückt durchs ergrünte Gebüsch, nimmt ganz viele Frühlingsbäder und ist einfach nur happy. Wenn das nach der Woche am Strand mit Extremeballwerfing und Sandrolling überhaupt noch zu toppen ist.






Der Hund braucht dringend ein Bad und ich einen geruhsamen Abend mit Buch und Tatort.

Das Buch „Netzgemüse“ (Aufzucht und Pflege der Generation Internet) kann ich euch schon nach 70 Seiten wärmstens empfehlen. Alle von euch, die kleine Hände zuhause herumwuseln haben, die sich von Handy, iPod und Computer magisch angezogen fühlen, sehen sich irgendwann mit der Frage konfrontiert, wie man damit umgeht. Mit dem Internet und seinen Kindern. Und dieses Buch gibt ein paar ganz wertvolle und entscheidende Denkanstöße dazu. Wenn ich es ausgelesen habe, werde ich euch davon berichten.


Das war mein 12. Mai – danke für's Gucken! Mehr 12 von 12 gibt es wie immer bei Frau Kännchen.

Kommentare:

  1. Das ist soooo schön wieder von dir u lesen die Auszeit hast du dir nach den tollen Stoffen auch verdient;)).Ich bin mal auf deine Neuen gespannt Viele Grüße Bettina ;))

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch klingt interessant...bin gespannt auf deinen Bericht! Vom Kleingemüse zum Netzgemüse ist nämlich nur ein kleiner Schritt, da will man ja gewappnet sein! Ausserdem: coole Cosy-Living-Hose! Bald hab ich auch so eine (ähnliche...) ;-)
    Liebe Grüsse von Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank für die tollen Bilder. Und ich bin auch schon auf deine neuen Stoffe gespannt.
    LG und einen schönen Restsonntag
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. hach, schön das du wieder zurück bist :)
    sehr schöne Bilder

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,
    ach, wie schön, dass du wieder da bist! :) Und auch schön, mal wieder einfach ein paar Schnipsel aus dem hahaellschen All- bzw. Sonn-/Muttertag zu sehen. Sieht alles irgendwie herrlich entspannt und unspektakulär aus. Bis auf die Zunge, die ist natürlich very impressive.
    Einen guten Start in die Woche - ich bin gespannt, was sie bringt...
    Alles Liebe, Naomi

    AntwortenLöschen
  6. Neue Stoffe??? Oh nein, mein Portemonaie... ;-)
    Freu mich trotzdem schon drauf! Mach weiter so! LG Petra

    AntwortenLöschen
  7. Juhu, freu mich, dass du wieder da bist:-) Tolle Fotos. Und ich bin verliebt in das Dreieckstuch^^.
    lg und schönen Abend noch,
    Feder

    AntwortenLöschen
  8. Neue Stoffe??? Oh nein, mein Portemonaie... ;-)
    Freu mich trotzdem schon drauf! Mach weiter so! LG Petra

    AntwortenLöschen
  9. Ja, hin und wieder muß man mal raus, die Seele baumeln lassen.
    Schöne Bilder hast du gemacht und das Buch klingt sehr interessant.
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
  10. Ich lese immer noch und immer wieder gerne bei Dir. Und mit Netzgemüse ging es mir ganz genauso. Lieben Gruß, Simone

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos! Schön, dass du wieder zurück aus deiner Blogpause bist :).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  12. Wie schön, dass du/ihr wieder da seid!

    Das mit dem Webband habe ich auch gedacht als ich bei IG das Bild gesehen, passt PERFEKT!
    Ich habe mir auch nochmal was von zwei der Happy Stoff zurück behalten, von denen ich vorher auch nicht gedacht habe, dass sie so gut harmonieren.

    Vielleicht heißt es ja schon bald...yeah! alle Neune!?
    Liebe Grüße
    Maria

    AntwortenLöschen
  13. Huhuuuuu..... ich bin auch wieder daaaaa! ;-)
    Es ist unglaublich oder? Da ist man ein paar Tage weg und schwups sieht alles anders aus. ich habe mein Städtchen, meine Straße, meinen Garten kaum wieder erkannt. Aber ich liebe es auch! Ein Traum, ich könnte eigentlich den ganzen Tag nur aus dem Fenster gucken oder draußen sitzen...
    Auf das Buch bin ich auch gespannt, ich glaub, das leih ich mir mal aus ;-))
    So, der Alltag beginnt hier auch schon wieder mit riesigen Schritten, Wäsche falten, emails beantworten und los geht's!
    Liebe Grüße
    martina.

    AntwortenLöschen
  14. Moin und Hallöchen!!
    Auch ich freue mich schon auf die Anleitung des Haarhaltedings (Töchtercher fragt schon immer ;-) und ja, der Tatort musste auch bei uns gesehen werden (wie jeden Sonntag...)Und ich befürchte, dass ich nicht drum herum komme werde mich auch mit dem Netzgemüse zu befassen. Ich erhoffe mir Erleuchtung... Und es gibt also wieder neue Stoffe -freu freu- da bin ich ja mal gespannt wie ein Flitzebogen, hibbel hibbel...
    Einen tollen Start in die Woche wünscht die Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Schön, das du wieder da bist :-))
    Deine Fotos sind wieder wunderbar und ich bin schon sehr gespannt auf die neuen Stoffe.

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  16. Herzerfrischend deine Fotos und Zeilen :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne