12. Dezember 2012

12 von 12 im Dezember

Dieser 12. ist eigentlich ein ganz besonderer 12. Der 12.12.2012 nämlich. Nie mehr in meinem Leben werde ich ein ähnliches Datum erleben. Trotz unaufhaltsamen medizinischen Fortschritts erwarte ich nicht, den 01.01.3001 zu erleben, schon gar nicht mit dem iPhone in der Hand, die Bilder des Tages festhaltend.

Und doch war dieser 12. so normal, wie eben ein Mittwoch mitten im Dezember sein kann.

6.15 Uhr Weckerklingeln, allgemeines Stöhnen, Umdrehen, doch aufstehen müssen. Guten Morgen Winter, bleib doch noch ein bisschen! Ich mag's gern so kalt und weiß.


Nachdem der Liebste und das Kleinvolk mit wehenden Fahnen das Haus verlassen haben, kommt das Übliche: Küche aufräumen, Wäsche in die diversen Trommeln verteilen, ran an den Schreibtisch. Ich lasse es erst mal hell werden, bevor ich mit dem kleinen Schnuffeltier ins Winterwonderland aufbreche.


Das Überraschungspaket für Ani, meine neue Probenäherin ging gestern schon raus, damit sie keine Zeit verlieren muss. Heute sind die Gewinnerinnen der Interlock-Meter dran. Sie haben sich alle für meine Lieblingskombi Grau-Gelb entschieden. Na, wen wundert das?


Jetzt aber nichts wie raus. Was bin ich bloß für ein Glückspilz? Drinnen türmt sich die Arbeit und ich darf trotzdem behaupten, ich muss raus in Schnee und Sonne. Polly gibt mir ein astreines Alibi.


Die eiskalte Winterluft knistert, die Schneekristalle funkeln mit der Sonne um die Wette. Die Bäume recken ihre eisigen Spitzen in die Höhe als wollten sie alle zusammen Hurra! rufen.


Wir gehen neue Wege und so wird der Spaziergang noch ein bisschen ausgedehnter als geplant. Die Arbeit ist so weit weg, dass ich sie gar nicht rufen hören kann. Soll sie doch schreien, pöh, ich bin ja nicht zuhause.


Die kindliche Freude von Schnuffi über das weiße wattige Wunder da draußen lässt mir fast mein Dauergrinsen ins Gesicht frieren. So herrlich dabei zuzusehen, wie die kleine Schneenase kreuz und quer durch die Landschaft flitzt, durch den Schnee pflügt und Purzelbäume schlägt.


Zuhause brauche ich dringend was Warmes. Milchreis mit Zimt und Zucker und roter Grütze wünsche ich mir schon seit Tagen. Genau das richtige für kalte Wintertage.


Dabei klicke ich nochmal das an und kann es immer noch nicht so richtig glauben. Viele Fragezeichen tun sich mir auf. Am meisten überwältigen mich allerdings die Reaktionen auf Facebook: unzählige Glückwünsche von euch. Danke, danke, danke!


Wegen diversen Geheimprojekte habe ich leider keine Zeit für die Nähmaschine (obwohl ich die so dringend bräuchte), sondern muss mich ins Shopping-Mekka begeben. Zu dieser Jahreszeit wohl eher die Shopping-Hölle. Vor lauter Schnell-wieder-raus-hier vergesse ich glatt, Fotos zu machen. Das gelingt mir erst im Parkhaus auf dem Weg nach Raus-hier!


Stau. Na super. Und Polly allein zuhaus. Ich überlege mir, was sie wohl diesmal zerlegt, das kleine Engelchen. Nun ja, wir lieben sie trotzdem ebenso bedingungslos wie sie uns.


Kinder einsammeln, Einkäufe verstauen, unsinnige Fotos machen. Geht euch das auch so? Vor lauter 12-von-12 knipst man wild alles, aber auch alles was einem vor die Linse kommt. Wie zum Beispiel die drei Amaryllis, die bis morgen im Spülbecken parken, weil heute keine Zeit mehr für eine richtige Vase war.


Denn da hab ich mich schon mit dem Babysitter abgeklatscht, habe mich zurück in die City gestaut, war beim Friseut gesessen, habe über Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Papierhandtücher und Spielekonsolen für fast 9-jährige gequatsch, um dann im Anschluss meinen Liebsten bei Sushi und Schokokuchen zu daten. Das muss nämlich auch alles mal sein.

Und jetzt liege ich müde und zufrieden im Bett, freue mich darüber, dass heute die Welt nicht untergegangen ist und wünsche all den Brautpaaren, die sich heute an diesem ganz besonderen Tag das Ja-Wort gegeben haben, eine lange und glückliche Partnerschaft. Und dass sie nicht der Statistik folgen und sich in drei Jahre wieder scheiden lassen. Wär doch schade um so ein schönes Hochzeitsdatum, oder?

Wer mehr 12 von 12 sehen mag, klickt gern hier. Danke für's Gucken!

Kommentare:

  1. Schöne 12 von 12. Ich habe es gestern leider nicht geschafft.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein lebensfrohes Posting - herrlich zu lesen.
    Ich hab gestern auch die Arbeit, Arbeit sein lassen und zehre immer noch davon. Sogar ganz ohne Hund - Hoemoffice geht auch im Dunkeln, Spazierengehen im Sonnenschein ist viel besser.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  3. Mooooooin,

    ist ja lustig - alle haben den schwarzen Daisy genommen? DER ist aber auch zu schön - wobei ich mich wirklich nicht entscheiden konnte! Ich freu mich schon auf meinen Meter!

    Die Fotos von Polly sind zu schön! Da versteh ich sehr wohl, das du die Arbeit auch mal Arbeit sein lässt...

    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie spannend, ein versteckter Hinweis... jetzt trau ich mich den ganzen Tag nicht mehr aus dem Haus!
    Aber ich will ja eh arbeit abbaun, ich hab noch 2-3 kleine Aufgaben zu erledigen, die letzten Tage war ich schon arg fleißig! Damit ich, wenn die Post da ist, ganz viel Zeit für dich habe :)
    Was hat deine Polly denn in der Zwischenzeit getrieben?
    Zuerst hatte ich auch nur 10 Bilder.. aber dann habe ich den Fotoapparat mit zu unserem Spaziergang genommen, und schwupps konnte ich mich zwischen 40 neuen kaum entscheiden.

    AntwortenLöschen
  5. Eure Polly ist ja sowas von süß und das sage ich, obwohl ich normalerweise eher der Katzenfraktion angehöre :-)
    Herzlichen Glückwunsch zu deinem Gewinn, das ist wirklich sehr cool!
    Liebe Grüße, Katinka

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein wunderbares Post!
    ich hab so gelacht heute morgen!! DANKE dafür, denn mein Tag ist heute so grau, ich mag gar nicht aus dem Fenster schaun und wenn ich jetzt lese, dass es morgen schon wieder anfangen soll zu tauen, dann werde ich ganz übellaunig!

    Freu mich schon auf Deine vielen neuen Geheimprojekte- und Ideen, falls Du neben Gassi-Gehen überhaupt noch jemals wieder Zeit findest. Ausreden sind etwas herrliches!!!

    Liebste Grüße
    Martina.

    AntwortenLöschen
  7. Sooo tolle Bilder! Vor allem das erste finde ich super!
    Und noch Glückwunsch zum 1. Platz beim Brigitte Kreativ-Blog-Award!!!
    Sei lieb gegrüßt von
    Karoline

    AntwortenLöschen
  8. Hach, die Polly Bilder sind mal wieder der Knaller! Und von mir auch noch herzlichen Glückwunsch zum 1.PLatz!

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Himmel hilf! Ist euer Hund knuffig :-)
    Herzlichen Glückwunsch zum 1.Platz, ist aber auch Klasse geworden!!!
    Schöne Fotos, die Welt geht ja angeblich am 21. unter?! Wuaaah...

    Anette

    AntwortenLöschen
  10. Erstmal noch herzlichen Glückwunsch zum 1.Platz!

    Das ist aber auch kein Wunder. Dein Blog ist spitze.
    Ich bin immer von deinen tollen Fotos begeistert.

    Und süchtig nach deinen Stoffen bin ich inzwischen auch... :-))

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  11. Ganz tolle Fotos Deines Tages!! Und gratuliere, das ist ja Klasse!! 1. Platz !! Aber den hast Du Dir auch verdient!!!:) Klem Alice

    AntwortenLöschen
  12. Du musst nicht bis zum 01.01.3001 warten, der 01.01.2101 gibt zum nächsten Mal so ein schönes Datum ab. Den könnte man angesichts des medizinischen Fortschrittes schon eher erreichen ;-)

    Schöne 12 von 12! Ich lese sehr gerne in deinem Blog, mag deine Stoffe sehr und freue mich über deinen 1. Platz. Den hast du dir sowas von verdient!

    Viele Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  13. thanks for sharing, keep posting andh happy bloging!

    AntwortenLöschen
  14. wie immer schöne Worte von dir und tolle Bilder! Man sah den Schnee förmlich knistern!

    AntwortenLöschen
  15. sieht nach einem sehr gelungenen Tag aus und Polly, ein Münsterländer (Oder Epagneul Francaise? - kennste die?) nehme ich an, ist wirklich zucker! :-)

    AntwortenLöschen
  16. thanks for your informations!!
    keep posting and happy blogging!

    AntwortenLöschen
  17. ♥ ganz tolle Einblicke!

    hihi... unzählige Fotos geknipst... find ich aber toll!

    glg Nathalie

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne