13. Oktober 2011

Herbst am Meer (3)

Einatmen. Ausatmen. Der Alltag holt einen früh genug wieder ein.

Haben Sie auch manchmal das Gefühl, einen Augenblick am liebsten konservieren zu wollen? Zu bewahren für die Ewigkeit um ihn in Notzeiten hervor zu holen und sich daran zu erinnern, damit zu trösten? Das Rauschen der Wellen, das Glitzern von Regentropfen auf Blättern, ein ganz bestimmtes Licht? Der Geruch von Gischt und Sturm, den Geschmack von einer heißen Waffel bei Sonnenuntergang. Hach, das wäre was.

So lange bleiben mir aber meine Erinnerungen als Fotos und das, was ich in meinem Herzen davon bewahren konnte.










Kommentare:

  1. was für wundervolle fotos ... wir liiiiiieben das meer! danke fürs teilen.

    ganz liebe grüße
    ute

    ps: shuffleboard ist auch eines unserer lieblingsspiele ;)

    AntwortenLöschen
  2. Moin Moin,
    .... kriege Strand-Fernweh :-(
    Bilder sind total schön. Mein Favorit ist das SEEROSENBLATT. Aber das Foto mit dem Stiefelausschütten ist auch klasse.

    Einen schönen sonnigen Tag wünscht,
    Emely N

    AntwortenLöschen
  3. Soooo schöne Bilder ... die machen richtig Lust auf Herbst!

    Echt wunderschön!

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne!

    Wir sind schon seit ein paar Jahren Stammgäste auf dieser wunderschönen Halbinsel, die mir im Herbst und im Winter eigentlich am Besten gefällt. Am Montag fahren wir wieder für ein paar Tage nach Prerow. Mit Deinen beeindruckenden Fotos hast Du meine Vorfreude auf diese bevorstehende Auszeit enorm gesteigert. Danke, dass Du uns an Deinen Erlebnissen teilhaben lässt. Genieße die Zeit dort und sei ganz lieb gegrüßt!

    Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Oh, vor allem das vorletzte Foto: wow!

    Ich persönlich habe in solchen Momenten meist keine Kamera dabei, weshalb ich dann versuche, ein Foto "in meinem Kopf" zu machen! Augen zu, tief einatmen und "abdrücken".

    AntwortenLöschen
  6. So schöne Bilder!
    Wirklich.. fast wie Kurzurlaub im Sekundentakt...

    Toll!!!
    LG
    made-lein

    AntwortenLöschen
  7. Wow, was für tolle Fotos. Vorallem das Drachensteiger Foto und das vorletzte Bild mit der Schattenfunktion vor der Bank gefallen mir ausgesprochen gut. Sind die alle in Hamburg aufgenommen? Ich lebe momentan auch noch hier, werde aber im Winter nach München ziehen. Und ich weiß, immer wenn ich Lust auf die schönste Stadt im Norden Deutschlands habe, kann ich hier vorbeischauen und träumen. ;-P

    AntwortenLöschen
  8. Oh wie freu ich mich schon auf unseren Urlaub im Novemer.
    Von München an die Nordsee.
    Und bei ihren tollen Bildern weiss ich auch warum :-)
    Lg Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ich hatte das Gefühl auf Zingst, die Welt bliebe stehen, die Natur und das Licht ich habe es geliebt und die Gedanken an diese wundervolle Halbinsel machen mich richtig glücklich...wir haben auch wundervolle Tage dort gehabt und wir fahren wieder hin....wenn du magst schau mal in meinen Zingstreisebericht ...wir sind auch mit den Zeesenbooten gefahren ...das Feeling habe ich für mich konserviert ...lgtani

    AntwortenLöschen
  10. Hach, tolle, tolle Bilder. Ich hätte es auch gerne ein wenig näher zum Meer.
    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  11. Hi, du bist auch einer der 12 kreative Blogs bei Brigitte! Gratulation!

    AntwortenLöschen
  12. Zingst ist einfach schöööön! Diese wunderbaren Bilder wecken sehnsüchtige Erinnerungen an den letzten dort verbrachten Sommerurlaub.

    Lg Heide

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde diesen Blog einfach wunderbar, ABER was mich immer völlig irritiert: wieso werden wir denn gesiezt? Das irritiert mich immer wieder beim Lesen ;-)
    Fragender Gruß, marina

    AntwortenLöschen
  14. sooooooooooo wundervolle bilder <3

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das Gefühl kenne ich. Und Deine Fotos sind wunderschön geworden!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne