24. September 2011

Wie man den Gürtel enger schnallt (Tutorial)

Nachdem mittlerweile auch die Designs „UhuSchuhu“, „LoveBird“ und „Meise mit Herz“ bei Michas eingetroffen und vorbestellbar sind, habe ich hier noch ein paar kleine und größere Projekte liegen, die ich so nach und nach fertig stellen mag.

Da das Wetter an diesem Wochenende aber so herrlich ist und außerdem noch ein T-Shirt zum pimpen hier liegt, dass der kleine Glücksritter gleich mit zu einem Kindergeburtstag nehmen will, gibt es heute nur was ganz klitzkleines.

Etwas, was schnell geht und auch Nähanfänger glücklich macht, weil quasi mit Erfolgsgaratie. Und es ist ein weiteres Tutorial in der (ungeplanten) Reihe „kleine feine Weihnachtsgeschenke“.

Den Gürtel oben habe ich gestern auf Facebook gezeigt und wollte damit eigentlich nur das Eintreffen der neuen Stoffe bei Michas ankündigen. Sofort kam natürlich die Frage nach der Anleitung. Ist ja kein Geheimnis und wirklich kein großes Ding.

Ok, dann schnallen Sie gleich mal den Gürtel enger...

Man nehme: ein Stück schönes Stöffchen (je nach Muster und gewünschter Länge ca. 1m x 10 cm), ein ebenso langes Stück 30mm-Bundfix (zu bekommen im gut sortierten Kurzwarenhandel) und Gürtelschließen. Ich habe meine von Dawanda, aber wer ein bisschen sucht, findet bestimmt noch andere Quellen. Außerdem braucht man Schere, Nähmaschine, Bügeleisen und Lust zu nähen.

Natürlich kann man den Stoffstreifen vorher noch mit Webbändern oder Borten, Zackenlitze etc. pimpen. Es sollte nur nicht zu dick auftragen, denn sonst lässt sich der Gürtel nicht mehr gut in die Schnalle schieben.

Zuerst wird das Bundfix mit der glänzenden Seite nach unten auf die linke Seite des Stoffes gebügelt. Achten Sie dabei ein bisschen auf das Muster. Die Gürtelnaht sollte unten sein, d.h. eine Hälfte vom Bundfix-Streifen wird die Vorderseite des Gürtels und das Muster zeigt nach außen. Hier bei mir ist es die obere Hälfte.

Wenn ich Vliseline oder ähnliches aufbügle, lege ich immer ein Stück Backpapier zwischen das Bügelgut und dem Bügeleisen, denn dieses Klebezeugs klebt schneller am Bügeleisen als man denkt.

Dann schneidet man den Stoff außen herum ab. An den langen Seiten lasse ich nur ganz wenig überstehen, an den Enden ca. 1 cm, der dann nach innengeklappt wird. Versäubern muss man nichts, denn alle offenen Stoffkanten werden nach innen geklappt und können so nicht ausfransen.

Dann werden zuerst die Enden und dann die Ränder zusammen geklappt. Durch die Ausstanzungen im Bundfix klappt super akurat und die Kanten liegen genau aufeinander.

Alles wird einmal übergebügelt und an den offenen Nähten knapp abgesteppt.

Jetzt ist der Gürtel schon fast fertig. Man legt ein Ende in die Schnalle und drückt einfach die Seite mit den Zähnchen runter.

Das andere Ende legt man... richtig! in das Endstück ein. Am besten schließt man das, in dem man das Teil zwischen zwei Holzbretter legt und diese erst vorsichtig, dann stark runterdrückt. Um keine Schrammen im Metall zu bekommen, kann man das auch noch zwischen ein Stück Filz legen. Aber ich mach das ohne und das funktionier auch prima.

Tadaaa – schon fertig! Das hier ist ein Kindergürtel mit 75 cm Länge. Gürtel für Große sind dann eben entsprechend länger. Am besten vorher mal abmessen.

So, jetzt muss ich mich mal dringend dem zu pimpenden Shirt widmen. Zum Glück ist das Kind „nur“ bei seinem Freund Till eingeladen... ein kurzer Name mit nur wenigen Buchstaben.

Genießen Sie den schönen Herbsttag!

Kommentare:

  1. Oh wie schön!
    Habe auch zwei Gürtelschnallen hier liegen, die auf die Rückkehr meiner Nähmaschine aus der Reparatur warten.
    Danke für das Tutorial! Bisher habe ich immer nur vermutet, aber nie in einem Tutorial gesehen, dass die Schnalle nur festgeklemmt wird, wie ich vermutet hatte. Nun weiß ich dank deiner Anleitung Bescheid. Super! :o)
    Sonnige Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. ...genial! Ich werde mir gleich mal die "Zutaten" besorgen. Ich habe hier nämlich so einen Spargeltarzan, der immer seine Hosen verliert!
    Ein dickes Danke!
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. Super toll, da kann man ja auch die (noch gut erhaltenen) Schließen von ollen Gürteln nähen... ähm... ich geh mal in der Schublade stöben :D
    Vielen Dank für die Super Anleitung.
    LG Yvonne

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Hamburger Liebe,

    jetzt muß ich hier doch mal meinen Ärger loswerden.
    Habe gerade in Michas Stoffecke gestöbert und Anfälle von Schnappatmung bekommen.
    Wie bitte schön kann man so viele wunderschöne Stoffe entwerfen, und ich stehe jetzt da und muß mich entscheiden.
    Das kostet mich bestimmt mehr als eine schlaflose Nacht.
    Und für alle reicht mein Budget beim besten Willen nicht aus, schließlich möchte meine Familie auch noch was zu essen haben.

    Also bitte ich um einen sofortigen Stoffdesign Stoff, damit ich genug Zeit habe das ein oder andere Schätzchen zu streicheln und vielleicht sogar zu vernähen.

    Liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Oh cool, so ein Bundband hab ich in Omas alter Nähkiste gefunden und wusste noch nichts damit anzufangen :) jetzt schon, denn Gürtel wollte ich eh nähen, hab nur noch nicht gewusst wie ich die so schön gerade bekomme!

    Danke dir.
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Simone,

    Oh jee. Wie kann ich das nur wieder gut machen? Ich gelobe Besserung, ehrlich ;)!

    Liebe Grüße zurück,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  7. super idee! nun muss ich noch bundfix auftreiben und los gehts

    AntwortenLöschen
  8. Wäre ich nicht glücklich verheiratet, würde ich an dieser Stelle sagen... Ich liebe Dich... ;o)
    So viele wunderschöne Stoffe und sooo tolle Ideen daraus etwas zu machen...
    Ich bin ganz ehrlich neidisch. Aber solche Personen wie du, inspirieren mich immer wieder dazu, endlich nähen zu lernen... Danke!
    LG Momo

    AntwortenLöschen
  9. Wunderschöne neue Stoffe gibt es von dir!! Ich kann mich gar nicht entscheiden welche ich kaufen soll...

    Von der Meise mit Herz sind nicht zufällig auch Jerseys geplant oder?? *grins*

    Liebsten Gruß
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  10. Vielen Dank für diese tolle und verständliche Anleitung! "Bundfix" kannte ich bisher noch gar nicht. In den letzten Tagen habe ich mir deshalb flott mal alle "Zutaten" besorgt und heute meinen ersten Gürtel genäht. War super schnell fertig und ich bin total happy!

    Mach´ weiter so!

    Liebe Grüße aus dem Hause Sommerleben

    AntwortenLöschen
  11. Sieht toll aus und muss ich probieren!
    Nur um sicherzugehen- das 30mm Bundfix plus Stoff, passt das in ne 30mm Gürtelschnalle??

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, passt! Die 30er Gürtelschnalle ist so groß, dass eben ein 30er Gurt durchpasst ;)!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  12. Hallo Susanne! Für meinen kleinen Spargeltarzan nähe ich heute auch solche tollen Gürtel nach deiner Anleitung! Vielen Dank dafür!

    AntwortenLöschen
  13. Vielen Dank für die Anleitung. Das werde ich mal ausprobieren

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne