27. August 2010

Und plötzlich ist es Herbst.

27. August, 15°C, Dauerschauer – wer findet den Fehler?

Und plötzlich laufe ich durch's Haus, überlege, wo ich noch die Heizung anstellen könnte, suche die gefütterte Jacke mit der großen Kapuze, brauche dringend eine Tasse heißen Tee. Dicke graue Regenwolken hängen draußen zwischen den großen Bäumen, kriechen mir heimlich ins Gemüt und verursachen Novemberfeeling gratis. Und das im August. Gefälltmirnicht.

Eine Tasse Cranberry-Rooibos-Tee (der mit den Origami-Teebeuteln) vom Lieblingsdrogisten aus dem geliebten Neuzugang mit Goldrand vom großen Auktionshaus hilft, ebenso eine gemütliche Tasse Kaffee mit einer lieben Freundin in der plüschig-studentischen Pony Bar. Tröstet kurzzeitig hinweg über nass, kalt und bäh!. Zum Glück Wochenende. Ich fürchte, es wird Zeit für die erste Kürbissuppe. Sie im Norden, die Sie in den grauen Fluten versinken, machen Sie es sich warm! Sie im Süden, die sie nicht frieren müssen – genießen Sie die letzten warmen Sommertage!

Kommentare:

  1. Bei mir gabs heute den ersten Kürbis, allerdings nicht als Suppe, sondern aus dem Ofen :)
    Die Zeit der gemütlichen Teeabende auf der Couch hat nun offiziell begonnnen, auch wenn mir weniger naßes Herbstwetter lieber wäre...
    Vielleicht sollte ich bald mit dem Schiff zur Arbeit...nein, so schlimm ist es jenseits der Elbe nicht, aber schön ist anders...

    Liebe Grüße und schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. soooooooooooo warm ist es gar nicht hier im Süden, heute hatten wir fast ausschließlich Regen und sarke Windböen.

    Was soll ich sagen............das Kaminholz ist bestellt, die Planschbecken abgebaut. Dieses Jahr gabs nicht einen Apfel, nicht eine Kirsche....nichtmal eine Pflaume an den Bäumen.........

    einen traurigen Gruß nicole

    AntwortenLöschen
  3. danke für die südgrüße! nach sintflutartigen regenfällen heute vormittag, sonnenschein und wärme (ich wollt erst hitze schreiben, aber da würde ich wohl meiner wahrnehmungsverzerrung unterliegen:)) hoffen wir auch morgen und einem weiteren bergtag! sollten sonnenstrahlen übrigen bleiben, schicke ich sie zu ihnen! versprochen.

    AntwortenLöschen
  4. Jau, die Kinnings wünschten heute beim Abendbrot auch die "Heiße Liebe".
    Klares Zeichen von Sommervorbei.
    Schade eigentlich, aber beschweren kann sich keiner, es wäre kein Sommer gewesen.
    Immerhin! :)

    Freuen wir uns also aufs Warmkuscheln.
    Auch schön, das!!

    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
  5. bei uns ist erst heute abend der (lang ersehnte, da ansonsten ziemlich schwül) regen eingetroffen, aber ich geb dir schon recht: wie kann das sein im august, so ein kurzer sommer heuer? ich flüchte deshalb morgen gen süden, nähe rom, da ist das wetter ganz toll. werde an euch nordländer denken, wenn ich morgen nachmittag in der sonne bruzzle ;-)
    lg, lass dir den tee schmecken!
    catharina

    AntwortenLöschen
  6. Also, es ist ja hier schon ein wenig länger Herbst im sehr hohen Norden, aber Überschwemmungen haben wir zum Glück nicht, das Wasser im Oslofjord ist nicht gestiegen.
    Ich mag den Herbst, ist meine Lieblingsjahreszeit!

    LG, Maja

    AntwortenLöschen
  7. ja herrschaftszeiten... da schicke ich ihnen zur nacht ein paar wunderbare und sehr warme weiß-blaue geschichten der letzten tage.
    servus aus dem äußersten süd-ost der republik & träumen sie was warmes!

    AntwortenLöschen
  8. Um den Neidfaktor zu schmälern: hier im Süden des Landes hat es aktuell 14,8 Grad und Regen!

    Ich mach das Beste draus und freu mich auf einen goldenen Herbst. Zu heiß ist ja auch nix, gell?!

    Übrigens: wundervolle Tasse!
    Christel

    AntwortenLöschen
  9. Die Tasse hatte ich auch mal, so vor ca. 28 Jahren - und habe sie zerdeppert!!!

    AntwortenLöschen
  10. tröste dich es herrscht zwar dauerregen und von sommer ist nichts mehr in sicht, aber solange die tiere nicht paarweise richtung hafen wandern, ist doch alles halb so schlimm. die erst kürbissuper gab es hier übrigens schon vor zwei wochen.

    AntwortenLöschen
  11. hier gibt es auch nur dauerregen... im keller stand schon das wasser...*grrr* es ist soooo kalt, würd einfach gerne den kamin anmachen..... aber irgendwie habe ich dann das gefühl das ich dem herbst die türen öffne... also, bleibt der kamin aus und mache mir halt warme gedanken... ;)

    liebe grüße
    annie

    AntwortenLöschen
  12. ich stell die heizung noch nicht an...NEIN!
    ich will nicht, ich will nicht.
    dafür hab ich am wochenende lieber mit wolldecke auf dem sofa gesessen und gehäkelt.
    wir wollen nächstes we draussen geburtstag feiern. drückt mir die daumen.

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben auch schon den Ofen am 17. August das erste Mal angeworfen und ich oute mich, daß ich sogar schon ein Bratäpfelchen oben ins Backfach geschoben habe ;o)
    So eine Tasse brauche ich auch! An die Hochzeit denke ich gerne zurück, an den Rest der folgte weniger...
    Liebe Grüße aus der ebenfals naß-kalten Kurpfalz
    Bettina

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne