12. Juli 2010

Hitzeschnipsel

Wir braten. Wie alle. Mein Büro in der Dachkammer glüht. Die Lüfter von meinem Computer und der externen Festplatte klingen wie Flugzeugturbinen. Das ist nicht gut. * * * Nach einer Wasserbombenschlacht im Garten findet man viele kleine bunte Gummischnipselchen im Gras. Und die Toilette steht komplett unter Wasser. * * * Schnuffi macht heute drei Hundekreuzchen, weil der Wahnsinn „Fußball-WM“ endlich ein Ende hat. Vuvuzelas, Trommeln und Böller haben ihr den letzten Nerv geraubt. Wo sie doch sonst schon bei einem gewöhnlichen Fußballspiel im Fernsehen hyperventiliert. * * * Wenn es um 9.30 Uhr in der Tiefgarage des Einkaufszentrums schon 32°C hat, kann man sich ungefähr ausrechnen, wie warm es in den oberen Etagen ist. * * * Schnupfen und ein dicker Kopf ist bei dieser Hitze einfach total blöd. Als ob man nicht schon genug aus allen Poren tropft. * * * Trotz schlagkräftiger Argumente lässt sich Fräulein Schlau kaum davon abhalten, einen Winter-Nickischlafanzug anziehen zu wollen. * * * Dank einem Tipp von Frau Fijn weiß ich jetzt, warum sich meine Zucchini-Schwemme vom letzten Jahr nicht wiederholt: ich hab' auf's falsche Beet gesetzt. Zucchini sind nicht nur „Starkzehrer“ sondern auch noch „selbstschädigend“. So kann das ja nicht's werden. * * * So ein Rasensprenger bringt Freude für die ganze Familie. * * * Vanilleeis ist ausverkauft. * * * Fräulein Schlau singt Winterlieder.

Kommentare:

  1. heute in der kiga-gruppe... um halb neun... mit "in der weihnachtsbäckerei" empfangen worden... :)
    verschwitzte grüße .. nur vom tippen!!! unvorstellbar...
    steffi

    AntwortenLöschen
  2. ach je, das klingt alles recht frustriert. kein wunder. mir isses auch viel zu heiß *trief*
    wenn es dich tröstet, bj hat sich vorgestern auch fleece und flauschreste mit ins bett genommen zum kuscheln und er mal weihnachtsbilder. gestern hat er mit seinem kumpel im garten "es schneit" gesungen. soviel dazu :o)
    frohes schwitzen noch
    wünscht
    eva

    AntwortenLöschen
  3. hahahahahahah *lach* .. wortbestätigung: aquarm... stimmt: arg warm! :D

    AntwortenLöschen
  4. "selbstschädigend" ist gut, das habe ich aber nicht gesagt, oooder? die schwemme hab habe ich dieses jahr dafür, soll ich ein versorgungspaket packen und gen norden schicken?

    hier auch heiß, aber schön, wieder von ihnen zu hören! b*

    AntwortenLöschen
  5. Ach je, Du Liebe! Schnelle und gute Besserung fürs Näschen und Köpfchen! Damit wir am Freitag abend dann den Tim verunsichern können *lach*.

    Und da fällt mir ein: soll ich Zucchini mitbringen? Ich hätte da... ausreichnd =)

    AntwortenLöschen
  6. @ Frau Fijn: Nein, hast du nicht. Aber auf deinen Tipp hin habe ich mich schlau gelesen und du hattest absolut recht!!

    @ Ines: Danke, aber ich geb noch nicht auf ;-). Ich habe da noch ein zweites Beet, dass ich gestern in der Gluthitze von Ackerwinden befreit habe und jetzt kauf' ich mir einfach noch Setzlinge im Gartencenter. Dann werde es dieses Jahr eben keine komplett selbst gezogenen.

    AntwortenLöschen
  7. Superhund habe ich das Wochenende kaum gesehen, denn er hat sich ins Badezimmer verzogen. Ich sitze leider am Computer, weil Klausuren anstehen. Aber auch mein PC klingt wie Flugzeugturbinen.

    Ich habe auch Weihnachtsliedergesungen in der Hoffnung es fühlt sich kühler an. Du weißt so wie man als Kind immer "sauer, sauer, sauer" murmelte wenn Bienen um einen herumflogen.

    Zu meinem Geburtstag im nächsten Monat wird es eine Icecreambar geben und wehe dann regnet es!

    Grüße aus Eimsbüttel

    AntwortenLöschen
  8. Frau Hamburger Liebe, jetzt reicht es aber mal langsam mit dem Schnupfen und dem dicken Kopf! Sie haben das jetzt schon viel zu lange. Vielleicht findet sich ein unsympathischer Zeitgenosse, dem Sie mal ordentlich was husten können und dann sind Sie den fiesen Virus endlich los! Eine baldige Genesung wünscht Sandra (auch aus Eimsbüttel!)

    AntwortenLöschen
  9. Könnten Sie Fräulein Schlau mal fragen, ob Winterlieder singen hilft? Hört man dann auf zu schwitzen? Dann würde ich das auch einmal testen.

    Ich wünsche gute Besserung und huste eine Runde mit.

    Lieben Gruß,
    Anja

    AntwortenLöschen
  10. Also dann sind die Schnecken nicht der Zucchini einziger Feind sondern auch noch sie selbst. darauf müssen wir unbedingt achten und ich bedanke mich schonmal für diesen Rat.

    LG
    Barbara

    AntwortenLöschen
  11. @ Barbara und alle anderen Zucchini-Kultivierer: dieser Link ist sehr lesenswert:
    http://www.bio-gaertner.de/Articles/I.Pflanzen-dieDatenbank/Gemuese-Salate_S-Z/Zucchini.html

    AntwortenLöschen
  12. Ich hätte so in 2 Wochen Patisson abzugeben und Hokkaido... die Pflanzen sehen vielversprechend aus, um nicht zu sagen riiiiiisig!
    Liebe Grüße und gute Besserung
    Anna

    AntwortenLöschen
  13. Wie keine Schwemme dieses jahr ...da bin ich aber geknickt ;) habe schon auf tolle rezepte gewartet...denn ich hab schon eines mit diesem gekörnten Senf nachgekocht und heute gibt es vorraussichtlich die puffer....ist den überhaupt mit ertrag zu rechnen ?

    AntwortenLöschen
  14. @ Tanja: Vielleicht hab' ich ja noch spätes Glück ;-). Bis dahin gibt's ja noch vom letzten Jahr jede Menge Rezepte.

    Das mit dem gekörnten Senf übrigens ist und bleibt mein Lieblingsrezept!

    Ob meine zwei überlebenden Pflanzen was tragen werden, weiß ich noch nicht. Immerhin ist es wohl jeweils eine grüne und eine gelbe Sorte. Im Moment bilden aber beide nur männliche Blüten, von Früchten noch keine Spur...

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne