8. März 2010

Fox up your Kinderzimmer

Macht sich nicht nur gut auf Klamotte, der kleine Fuchs und seine Freunde, sondern auch auf „Heimtextilien“ (das Wort klingt irgendwie nach Heftpflaster, finden Sie nicht?). Ist aber mal wieder total Geschmacksache, wie immer bei Gestaltungsfragen. Kommt also Fräulein Schlau nach Hause, geht zum Schaukelstuhl, nimmt das Pilzkissen in die Hand, sagt (ungefragt!) Ne, das gefällt mir nich. Buff! und schleudert das Kissen in die nächste Ecke. Setzt sich und beginnt zu schaukeln. Ist sie nicht herzallerliebst meine Kleine!?

Macht aber nichts, ist sowieso viel zu schade für's Kinderzimmer. Dann werde ich einfach meine müden Hände nach Beendigung des Tagwerks darauf betten und mich an seiner güldenen Schönheit freuen.

Die großen runden Kissen zum darauf Lümmeln habe ich nach dem Shooting gleich weggeräumt, die gibt's erst zum Geburtstag. Allerdings mache ich mir keine großen Illusionen darüber, wie sie wohl ankommen werden. Ich rechne mal nicht mit einem zu Tränen rührenden Danke, Mami!

Fröhliches Blätterreigen auf dem Kissen, muss ja nicht immer nur gestickt sein.

Wenn die schönen runden Kissen dann auch noch in Ungnade fallen, hätte ich noch viel Platz unter meinen müden Füßen. Abends, nach getaner Arbeit. Hach.

Kommentare:

  1. Also VON MIR würdest DU ein tränenreiches "Danke, Susanne" bekommen!!!!!!!!

    AntwortenLöschen
  2. ja, so sind sie, die lieben Kleinen :-)
    Es würde mich aber stark wundern, wenn sie die tollen runden Kissen verschmäht. Ich drück die Daumen :-)

    LG Inga

    AntwortenLöschen
  3. Wie immer: Klasse,einfach nur klasse.
    Mir fällt wieder schmerzlich ein das ich a) eine Stickmaschine brauch und b) ich irgendwann vielleicht auch mal nähen kann
    *seuftz*

    Bis dahin verarbeite ich deine fertigen Aufnäher, Webbänder und Sticker
    LG
    Meike

    AntwortenLöschen
  4. Also von hier würden auch tränenreiche Bedankungsreden erklingen! Bravo, Applaus! Da Capo, da capo!

    Hannah

    AntwortenLöschen
  5. Undankbares Pack.

    *motz*

    Deswegen habe ich meinem Kind gesagt, solange sie nicht WILL, dass ich ihr was nähe, solange nähe ich für sie nichts. Jawoll. Und da halte ich mich dran.

    Auch wenn es mir Seelenqualen verursacht, nix zu nähen
    *jaul* ;)

    Schön geworden. Die ganze Serie!

    AntwortenLöschen
  6. tja,Kinder sind ehrlich,ich finde die Kissen ganz wunderbar und würde liebend gerne Danke sagen...
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  7. Die runden Kissen sind ja superklasse - gibt es dafür eine Nähvorlage? Mit was sind sie gefüllt? Das wäre eine tolle Bereicherung für unser Wohnzimmer. Dann müssten die Gäste nicht immer auf dem Boden sitzen ;-)
    Die Stickserie ist klasse, insbesondere der Fuchs (wo ich doch grad dauernd Absolute Beginner höre...).
    Herzlich, mona

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön!
    liebe grüße
    ulli

    AntwortenLöschen
  9. @ Mona: Nein eine Vorlage hatte ich dafür nicht. Die Kissen bestehen aus zwei Kreisen mit einem Durchmesser von ca. 40 cm, den Umfang für den Seitenstreifen habe ich hier ausgerechnet: http://www.mathepower.com/kreis.php ;-). Zuerst wird der Streifen (10 cm hoch, entsprechend lang) an den kurzen Seiten zusammen genäht, dann an der oberen langen Kante am Rand des einen Kreises festgesteckt und festgenäht. Dann näht man die untere Kante an den anderen Kreis (vorher ringsum feststecken und ausrichten), lässt eine Wendeöffnung offen. Dann wendet man alles, füllt das Kissen zum Beispiel mit Gosa Sl.ån vom Möbelschweden und näht die Wendeöffnung mit der Hand zu fertig ;-)! Die Applikationen oder Velours musst du natürlich VOR dem Zusammennähen anbringen!

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Sehr wählerisch, das Fräulein Schlau!
    Erinnert mich daran, dass ich unlängst Kissenbezüge auf meine to do list geschrieben habe... na ja, das Jahr hat ja gerade erst angefangen *hust*

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Vielen, vielen dank. Man kann also ein viereckiges Kissen reinstecken? Muss ich unbedingt ausprobieren...
    Liebe Grüße, mona

    AntwortenLöschen
  12. @ Mona: Nein, kein ganzes Kissen ;-)! Nur den Inhalt. Die Kissen Gosa S.lån vom Möbelschweden eignen sich hervorragend als Füllmaterial für Kissen oder eben alles, wofür du teure Bastelwatte verwenden würdest. Und der Inhalt von GS bauscht sich immer wieder schön auf und sitzt sich nicht so schnell platt.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  13. Es wird ja immer besser... auch hier wunderschön gewerkelt!

    AntwortenLöschen
  14. Oh Mensch, die Kominationen sind ja weltklasse!

    Soooo schön!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde die Kissen und die Applikationen auch megastark! Die zwei Blätter, auf denen kein Käfer sitzt, hast du die nur festgesteppt und vorher Vliesofix drunter gebügelt? Ich bin mir nämlich immer nicht sicher, ob die Ränder irgendwann auftrödeln, wenn ich die Applikationen nicht noch mit einem Zick-Zack-Stich festnähe. Braucht man den denn trotz Vliesofix? Hält das vielleicht auch so? Sieht ja viel hübscher aus, finde ich.

    AntwortenLöschen
  16. @ Nora: Ich habe die Blätter mit Vlisofix aufgebügelt, dann kann man sie einfacher aufsteppen. Ich habe aber nur mit einem Geradestich zweimal um den Pudding rum genäht – d.h. dass die Ränder ein bisschen ausfransen werden. Das finde ich aber immer ganz schön so.

    Liebe Grüße,
    Susanne

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Susanne, ich bestelle hiermit zwei Sitzkissen :) Im Ernst. Die sind so wunderschön, ich würde mich den ganzen Tag nicht vom Fleck weg bewegen. Wowie.

    Jeanny

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne