25. Januar 2010

Elbe on Ice

Wenn die Elbe Packeis schiebt, muss man das gesehen haben. Auch bei -8,5°C (gefühlten -20°C) und einem Wind, der einem augenblicklich die (unvermeidliche) Rotznase anfrieren lässt. Irgendwie hatten die großen grauen Eisschollen und -blöcke gestern auf der Elbe etwas urgeschichtliches und es hat sich angefühlt, als müsste man stets auf der Hut sein, wenn gleich der letzte überlebende Dinosaurier über den Süllberg gestolpert kommt um im ewigen Eis seine letzte Ruhe zu finden. Uuaaaah!

Ein paar mittelgroße Dinosaurier haben wir dann doch noch gesehen und den Lärm, den die schweren Pötte bei ihrer Kollision mit unzähligen großen Eisstücken gemacht haben, konnte wir sogar durch unsere dicken Kapuzen hören.

Es war so bitterkalt und windig, dass wir bald in Blankeneses gemütlichstes Wohnzimmer zu Cornish Cream Tea mit ofenwarmen Scones und Kartoffelsuppe mit Nordseekrabben geflüchtet sind. Ich liebe dieses Café, aber bei Lühmann's muss man an einem Wochenende immer sehr viel Geduld mitbringen, um einen der begehrten Plätzchen auf einem Sofa in einem der kuscheligen kleinen Räume zu bekommen. Hat man dann aber mal zwischen Grammophon und Vertiko Platz genommen, die Hände an der ersten Tasse Tee gewärmt, mag man so schnell nicht mehr aufstehen. Für Kinder gibt es jede Menge Lesefutter, während sich die Großen an all den Köstlichkeiten sattessen können, die die abwechslungsreiche Speisekarte oder das sagenhafte Kuchenbuffet bietet.

Wer bei Lühmanns ein Stück der leckeren Obsttorten bestellt, sollte wissen, dass ein Kuchen in ca. 8 Stücke geteilt wird (keinesfalls in 12, wie sonst üblich) und man locker zu zweit mit einem Stück auskommt. Außer man bekommt einfach nicht genug.

Man kann dort also sprichwörtlich im stilvollen Rahmen einen wundervollen Sonntagnachmittag verbringen.

Und wenn es weiterhin so klirrend kalt bleibt, heißt es hier vielleicht am nächsten Wochenende Alster on Ice – wer weiß?

Kommentare:

  1. Uiuiui, jetzt versteh ich das Gejammer der Lieblingsblondine, die im Hamburg zittert...
    Sieht aber cool aus, die Elbe mit Packeis. Und "Tortenlesen" macht hungrig! Gut, dass ich jetzt Mittagspause habe!
    Lieben Gruß
    Cati Basmati

    AntwortenLöschen
  2. Nett, Dich mal zu sehen ;-)

    Und das Café kommt auf meine Ausflugsliste.

    Sonnige Grüße aus der Eiszeit!

    AntwortenLöschen
  3. wir hibbeln hier auch schon wie verrückt :)!

    liebe grüße pilli

    AntwortenLöschen
  4. Uaahhh, meine Augen frieren schon vom Anblick am PC fest. Es ist so unglaublich kalt, auch hier in Schleswig... ist ja auch nur 140 km von HH entfernt.

    Da kann man auch nur ins nächste Café gehen und sich Torte und ein heißes Getränk gönnen.
    Cafés werden derzeit zu beinahe jeder Tageszeit gut besucht. Wen wundert's.

    Viele liebe Grüße von Inken

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Fotos. Sowohl von der Elbe, als auch von diesem gemütlichen Café! Und: ein echtes Bild von Frau Hamburger Liebe. Sehr sympathisch! Das habe ich heute auch (zum ersten Mal) bei mir gemacht *lach*
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  6. Lustig, wir waren gestern auch an der Elbe, aber an der Süderelbe ;-), die ist nicht so dicht bepackt, wohl, weil sie schneller fließt...

    viele Grüße auf die andere Seite der Stadt
    Tina

    AntwortenLöschen
  7. Ist Winter nicht einfach toll? Ich finde mehr und mehr Gefallen daran.

    Liebe Grüße!

    (Wenn ich das so sehe - und Sie dürfen sich da gerne eingeschlossen sehen -, hoffe ich sehr, dass ich dieses Jahr noch ein HH-Wochenende einquetschen kann. Und Ihre Mail beantworte ich auch die Tage endlich :-)

    AntwortenLöschen
  8. Mensch Frau Hamburg Liebe, was haste dir vaändert...

    ja, es gab mal ein Bild von dir auf dem Blog, vor den Kindern. Die beiden tun dir sichtlich sehr sehr gut. Du siehst irgendwie zufrieden aus.

    Alstereisvergnügen wird immer wahrscheinlicher.... noch 4 Zentimeter.

    LG von Annette, mit Eisvergnügen auf dem Ententeich vor der Tür, der ist schon fest genug.

    AntwortenLöschen
  9. Hah! Dann hab ich Sie gestern am Elbstrand gesehen (Wir waren auf der Elbe unterweg).

    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. ...frühlingstechnisch lassen mich solche Bilder ziemlich leiden :) ..aber sieht schon klasse aus ;) liebste Grüße Tanja,....nach meinem schneegedächtnispost hat es in dieser Nacht auch wieder geschneit und heute morgen war wieder alles eingepudert ;)

    AntwortenLöschen
  11. Was geht den bei Euch ab? Danke für die tollen Bilder. Ich bin ehrlich froh, das ich dass "nur" auf den Fotos sehe und nicht körperlich anwesend sein muss. Sieht sehr kalt aus in Deutschland. Wird aber bald Geschichte sein, noch einen Monat, dann habt Ihr Frühling :-)

    AntwortenLöschen
  12. Und wenn se zufriert, die Alster, dann komm ich nach Hamburg. Das letzte Mal vor 13 Jahren habe ich heute im Radio gehört, da habe ich meinen schwangeren Bauch über die zugefrorene Alster balanciert... :)

    (Netter Bericht, nette Fotos, nette Frau im Spiegel!)

    AntwortenLöschen
  13. Die Bilder lassen mich an meinen ersten Besuch in Hamburg (Jänner 2009) denken - ach war das schön! Auch da war viiiiiiiel Eis! Wir kommen wieder - aber das nächste Mal, wenn es wärmer ist!

    LG Ursl

    AntwortenLöschen
  14. habe heute fast die gleichen Fotos geposted... ich fand es wirklich gigantisch... das Eis... die Kälte... auf Lühmanns bin ich gar nicht gekommen.... ich liebe den Laden... da machen wir immer eine Mädels-weihnachtsfeier.... herrlich mit scones.... Köstlich...
    Liebe Grüsse aus dem Umland
    Sabine

    AntwortenLöschen
  15. Danke für den Link, bei meinem nächsten Besuch in Hamburg werde ich bestimmt versuchen, in Blankenese einen Tee zu trinken. Auch wenn die Elbe dann bestimmt kein Eis mehr hat.

    Liebe Grüße vom linken Niederrhein.

    AntwortenLöschen
  16. Tolle Impressionen von der Elbe. Sowas sehen wir Binnenländler nicht...
    Sei lieb gegrüßt
    Kvelli

    AntwortenLöschen
  17. Oh wie schön mal ein Photo von Dir. Ich liebe HH und bin hier an der Bergstraße "gefangen" :>
    Aber einmal im Jahr muß ich wieder nach Hamburg und dieses Mal werde ich das Cafe ausprobieren.
    Herzlichen Dank für den Tip !
    LG Kerstina

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne