10. August 2009

Wussten Sie eigentlich schon...

...dass es männliche und weibliche Zucchiniblüten gibt? Nein? Siehe oben: links eine männliche Blüte und rechts eine weibliche mit einem – wie soll es anders sein – Zucchini-Baby darunter. Sehr dekorativ sind sie beide und essen kann man sie obendrein.

Glauben Sie nicht, das Thema Zucchini wäre hier schon abgefrühstückt. Nicht nur ich sondern auch die Zucchini haben eine Pause eingelegt. Nun gibt es wieder jede Menge Nachwuchs, im wahrsten Sinne des Wortes. Und weil ich einer weiteren, nicht zu bewältigenden Schwemme vorbeugen möchte, habe ich heute luxusgeerntet. Drei klitzekleine, schmelzigzarte Jungzucchini gibt es bei mir gleich zum Mittagessen.

Und bei Ihnen so?

Kommentare:

  1. Oh wie fein!

    Meine Zucchini ist noch überhaupt nicht so weit. Sie blüht erst. Aber ich freu mich schon so!

    Zu Essen gibt es hier heute nicht so viel. Alle meine Männer sind bis heute Spätnachmittag außer Haus :-)

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Das lesen und ansehen macht Appetit, deshalb gibts bei mir heut gefüllte, mit Feta überbackene.... hmm!

    AntwortenLöschen
  3. Bei uns wirds morgen wieder welche geben, sie hören nicht auf zu wachsen, aber mich wunderts nicht, wenn Männchen und Weibchen die ganze Zeit nebeneinander liegen :-)!!

    GLG
    Susi

    AntwortenLöschen
  4. Falls Abendessen ebenfalls mitspielen darf: Zucchini mit Tomaten aus dem Backofen. Untergemischt wurden noch Ziegenkäse und Thymian. Einfach und gut.

    AntwortenLöschen
  5. Sollte ich es nächsten Sommer nach HH schaffen, bitte ich um ein Zucchiniessen bei Ihnen ;-)

    Ach, hier gab es heute nur schnelle Pasta mit Basilikumpesto. Zum Nachtisch allerdings grandiose Schokoladenküchlein mit flüssigem Kern - das entschädigt!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Also meine Zuccinipflanze letztes Jahr auf meinem Balkon hatte nur die männlichen!
    Ganz viel geblüht hat sie, aber ernten konnt ich dann nichts.

    Wo bleibt denn eigentlich das nächste Rezept?!
    Schöne Grüße aus der Ferne von der w-Meise. (eigentlich bin ich weg)

    AntwortenLöschen
  7. danke für die aufklärung! bin mit dem liebesleben von gemüse noch nicht so vertraut (einhäusig, zweihäusig etc...) ob sich senora zucchini um ihre etwas dickliche figur sorgen macht????

    AntwortenLöschen
  8. @ fijn: Klingt auch sehr lecker, danke schön!

    @ Linnea: Aber immer gern, das wissen Sie doch ;-)!

    @ Heute, versprochen (wenn auch nur ein geborgtes)! Viel Spaß da in der Ferne für Sie :-)!

    @ Eliane: Ich glaube nicht, wahrscheinlich ist „je dicker desto besser“ bei Señora Zucchini das Programm ;-)!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne