27. Februar 2009

Galaktisch

Wenn das kleine Kindlein dem großen Bruder beim Spielen zuschaut, murmelt es ganz wichtig und wissend Dinge vor sich hin wie Starwurst und Raumfisch. Und fühlt sich dabei total aufgeklärt. Wenn dann auch noch Freund Anakin zu Besuch kommt, ist das Glück perfekt.

Kommentare:

  1. Du hast ganz bezaubernde Kinder, die noch viel bezauberndere Wahrheiten von sich geben!
    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Starwurst - sehr schön! Möge die Macht mit ihr sein!

    Liebe Grüße, Linnea

    AntwortenLöschen
  3. anakin??? muss man den kennen? die starrrrwurscht schmeckt ja fast jedem und den raumfisch gibts am besten freitags im ganz breiten ofen gegart mit ganz viel dillsoße... und ich bin besonders aufgeklärt ;-) schönes wochenende!

    AntwortenLöschen
  4. @ Juli
    Jetzt wird mir ganz warm um mein Mutterherz :). Danke!

    @Eliane
    Jetzt erzähl mir du mal – Mutter von 3 (?) Söhnen, dass du Anakin Skywalker nicht kennst! Ich glaub dir kein Wort ;-)!

    Also, ich musste mich da auch erst „weiterbilden“ – genau wie beim Thema Baustellenfahrzeuge. Kann jetzt aber neben Anakin auch Schaufelbagger, Löffelbagger und Frontlader unterscheiden ;-))...

    AntwortenLöschen
  5. Ja, die Weiterbildung. Mein Neffe sagt aber auch immer ganz entrüstet:
    Luji, das ist ein Kipplader!

    AntwortenLöschen
  6. *kicher*
    ich kann mir den wichtigen gesichtsausdruck gerade bildlich vorstellen!
    liebe grüße, lina

    AntwortenLöschen
  7. Was so kleine Monster immer von sich geben, am besten alles notieren in einem großen Buch.
    Wenn sie dann so 18 sind ihnen zeigen was sie alles von sich gegeben haben ;0)
    Wünsch dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  8. Wie süß!

    Suuuusanne, ich hab` da was für Dich, schau mal meinen Post von heute... = )

    Hoffe, Du freust Dich,
    liebe Grüße,
    *Silke*

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da hat jemand sehr liebe Leser!
    Heute ist große Preisverleihung! Ich hab Dich auch für den Preis auserkoren :-)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Hamburger Liebe,
    sind unsere Kinder nicht die wahren Dichter :) Weil ich mir immer gar nicht alles merken kann, was mein Sohn von sich gibt, schreibe ich immer so viel wie möglich in ein Tagebuch, das er eines Tages bekommt (hoffentlich kann er dann meine S..klaue lesen, denn manchmal ist es wirklich schon spät.
    LG nach Hamburg (wo ich vorgestern so toll shoppen war :))
    Kiki

    AntwortenLöschen
  11. gibt es den wirklich, den freund anakin? mein neffe heißt auch so, und ich dachte, das wäre einmalig!

    lieben gruß
    gisa, auch aus der stadt!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne