9. Januar 2009

You Can Lean Your Head On

Eine Banalität wie ein Sofakissen nähen kann herzerfrischend sein. Wirklich!

Seit Monaten haben wir im Keller einen Farbeimer stehen. Der sollte schon längst die Wand hinter dem Sofa aufhübschen. Leider macht er das nicht von alleine. Und wenn man keinen Maler anruft, kommt auch keiner. Abgesehen davon, dass es in Zeiten wie diesen die reinste Geldverschwendung ist, für eine zu streichende Wand einen Maler anzurufen. Und wenn die Wand in „Light Gold“ gestrichen ist, passen leider die roten Sofakissen nicht mehr dazu. Und dann kommt natürlich unweigerlich die grundlegende Frage nach der Henne und dem Ei...

All diesen theoretischen Überlegungen haben es mir schlicht unmöglich gemacht, einfach in den Keller zu gehen, die Leiter, Plastikplane, Pinsel und Rolle zu schnappen und loszulegen. Psychologische Barriere so zu sagen.

Nun kommt es mir vor, als hätte ich ein Ei gelegt. Ha, das rote Sofakissen ist ganz unverblümt blumig geworden, eins der kleinen roten hat einen „Kissenumschlag“ bekommen. Bahnbrechend.

Und weil ich mir vorgenommen habe, mich in nächster Zeit weiteren Banalitäten wie Vorhänge kürzen, Kinderzimmer verschönern, Badjalousie nähen zu widmen, seien Sie schon mal gewarnt.

(Übrigens finde ich, dass keine Nähmaschine so schöne Knopflöcher näht wie meine. Hach, was für ein Tag!)      

Ein weiteres Projekt steht schon in den Startlöchern (ohne Knopflöcher). Bleiben Sie dran!      

Kommentare:

  1. Da bin ich aber gespannt, was noch so alles kommt!!! Nur Schönes, läßt Dein Blog jedenfalls vermuten!!!

    Lieben Gruß
    die Sille

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht so richtig gemütlich aus und erinnert mich an irgendetwas, ich komme aber gerade nicht drauf.

    (Light Gold, ernsthaft? Ich bitte um baldigen Anstrich und ein Foto, wo wir uns doch demnächst auch wieder mit Wandfarben beschäftigen werden.)

    LG Linnea

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, hätte ich gewußt, daß die NÄHMASCHINE das Knopflochnähen übernimmt hätte ich ihr doch schon genügend Kissenbezüge zwecks Vollendung über Nacht hingelegt.

    Oder nicht?...krrr...

    AntwortenLöschen
  4. Wunderbar, Susanne!! Die Kissen sind dir super gelungen und du scheinst voller Tatendrang zu stecken. Nur mein "Hirn" arbeitet noch auf Sparflamme. Als ich gerade BADJALOUSIE gelesen habe, musste ich stutzen: "Hä, was das denn, irgendwas Orientalisches??" Aber dann fiel es mir wie Schuppen aus dem Haar, alles klar, jetzt habe auch ich es verstanden....
    Ein schönes Wochenende!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne,

    ja, das sind die schönsten Banalitäten der Welt! Auf der Suche nach einer Wohnung sehne ich mich danach. Dein Sofakissen mit Umschlag - einfach toll!

    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  6. Wie immer sehr geschmackvoll. Bin gespannt und bleibe bestimmt dran

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Die Kissen sind wunderschön, überhaupt gefällt mir der ganze Blog.

    Rita, die Knopflöcher nähen hasst!

    AntwortenLöschen
  8. @ Hatteshus
    Doch doch, man sollte seine Haushaltsgeräte nie unterschätzen! Probier's mal aus! Allerdings weiß ich nicht, welches inniges Vertrauensverhältnis du zu deiner Nähmaschine pflegst... ;-)

    @ Sabine
    Herzlich gelacht! Nee nee, ganz unorientalisch ;-)!

    @ alle
    Danke ♥!

    AntwortenLöschen
  9. Ich liebe diesen Stoff (hab noch bestimmt 15 m zuhause liegen) ... auf die Idee mit dem Sofakissen, bin ich noch nicht gekommen.

    Sieht total super aus, tolle Form und die Knopfleiste macht es einfach einzigartig.

    Lgr Ute.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne