4. März 2008

Born to be spoilt (all major credit cards accepted).

Ich gestehe, ich bin gescheitert. Habe auch ich mir vorgenommen, meine Kinder werden nur wenig, ausgewähltes und pädagogisch sinnvolles Spielzeug bekommen, so lehrt mich der Blick ins Kinderzimmer etwas anderes. Autos, Lego und Playmobil quillen über die Ränder der Spielzeugkisten. Gar nicht reden will ich von den drei Schwertern und dem Colt (zwar aus pädagogisch wertvollem Holz, aber eben ein Schießeisen).

Jeglicher Versuch, etwas auszusortieren oder gar wegzuwerfen („Nein Mama, das brauch ich noch. Ganz bestimmt!“), wird im Keim erstickt. Heimlich Sachen wegzuwerfen – z.B. diese unsäglichen Überraschungsei-Überraschungen – habe ich schon schon längst aufgegeben. Jeder versuchte Diebstahl wird sofort entdeckt („Mama wo ist eigentlich mein ... damit hab ich noch niemals mehr gespielt“).

Gestern kam etwas neues hinzu. Oma ging mit dem Großen Inline Skates und Skateboard gucken. Nur mal gucken. Jaajaa...  

Ich muss gestehen, es sieht seeeehr cool aus. Wie er so auf dem Board steht und lässig die Hüfte hin und her schwingt (leider nur ein unscharfes Handyfoto). Vorsichtshalber hat er sich alle Actionhelden übereinander angezogen, Unterhemd mit Superman, Schlafanzugoberteil mit Batman. Trotz Helm, Arm-, Ellbogen- und Knieschützer hat er schon mindestens 3 blaue Flecken am Po von unsanften Stürzen. Aber wen stört das schon.

Kommentare:

  1. *gacker* hier werden auch gnadenlos hochpädagogische halbe Brückenholzklötze in Pistolen umgewandelt. Eben doch Jungs!

    LG von Caro

    PS: Wie oft es heute wohl noch hagelt oder muß ich dann durch Zufall immer gerade draußen sein???

    AntwortenLöschen
  2. Nicht zu vergessen leere Zewa-Rollen ;-)!

    Auch wir sind heute in den Hagel gekommen. Eben noch schien die Sonne, im nächsten Moment kam der Hagel. Toll mit dem kranken Hühnchen gegen den Wind. Da kommt Freude auf...

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne