21. September 2015

Welcome on Board- 2015 reloaded!


Erinnert ihr euch? Welcome on Board war eine meiner ersten Stickdateien bei Kunterbunt-Design. Schon immer hatte ich den heimlichen Wunsch, das Design irgendwann mal auf Stoff zu bringen, aber ich wollte mich auf keinen Fall auch nur von einer Farbe trennen.

Ich hatte ja schonmal berichtet, was den großen Unterschied zwischen Rotationsdruck und Digitaldruck ausmacht: bei Rotationsdruck wird jede Farbe einzeln mit einer vorher gravierten Walze gedruckt. Jede Farbe wird dafür extra angemischt. Die ganz großen Maschinen erlauben maximal 8 Farben – zumindest ist das bei europäischer Produktion gängiger Standard. Bei Digitaldruck werden die Farben – wie beim Tintenstrahldrucker zuhause – aus einigen Farben gemischt. Das heißt, alles ist möglich: Verläufe, weiche Kanten, eine Millionen verschiedene Farbtöne. Für mich ist das der Himmel auf Erden, denn meine Designs sind am liebsten bunt. Das wisst ihr ja!

Alles ist möglich: Welcome on Board als Digitalprint
Aber alles hat seine Zeit und so mussten die Piloten von Welcome on Board nur lange genug im Orbit kreisen, um schlussendlich (und es ist ein ausgesprochenes Happy End!) im November auf Stoff landen zu können!

Mein zuckersüßes Model hatte ich euch ja schon auf Instagram und Facebook gezeigt. Und auch im Lookbook für die neuen Herbststoffe hat er sich schon als Superpilot präsentiert. Ich hoffe, ich kann ihn bald wieder benähen!

Die Designs Welcome on Board und Starlight kommen beide auf Stretch-Jersey (die etwas dickere Qualität, weil Herbst/Winterware) und auf Baumwoll-Popeline. So sind eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eure kleinen Piloten nach Herzenslust benähen. Beide Designs sind für Händler nur noch heute und morgen vorbestellbar. Also kommt schnell an Bord!


Genäht habe ich für den kleinen Mini-Piloten eine Mini-Skaterhose Tom von Frau Liebstes. Dazu ein Shirt nach dem kostenlosen Body-Schnittmuster von Schnabelina. Ich habe einfach unten die Laschen mit den Knöpfen weggelassen. Darauf appliziert ist die passende Stickdatei Welcome on Board, die es schon seit gefühlten Lichtjahren bei Kunterbunt-Design gibt. Übrigens auch mit Applikationsvorlagen für verschieden große Raketen!






Zusätzlich zu dem süßen Outfit habe ich noch ein Kissen mit einer großen Rakete genäht. Die Rückseite ist aus Starlight-Popeline. Die Vorderseite ein dünner Sternchen-Jeansstoff, den ich wo auch immer gekauft habe.

Die Applikationsvorlage ist bei der Stickdatei mit enthalten. Übrigens gibt es die Aufnäher auch fertig gestickt zu kaufen. Eine Stickmaschine muss man dafür nicht besitzen. Die Fenster sind mit Reflektorfolie hinterlegt. Diese hält unendlich viele Wäschen stand – das kann ich euch aus Erfahrung berichten. Denn ich habe erst vor Kurzem den Astronauten-Schlafi zwangsausgemistet, den mein kleines Fräulein im Presswurstlook noch immer getragen hat, obwohl er ungefähr schon drei Kleidergrößen zu klein geworden war. Ein echtes Lieblingsstück meiner Kinder!

Der Teddy durfte sich auch mal kurz unter die Decke kuscheln (aber nur kurz!). Das ist einfach ein großes Quadrat aus dem weichen Welcome on Board-Jersey, auf der Rückseite mit gestreiftem Nicki und eingefasst mit einem gelben Bündchenstreifen. Geht ratzfatz und ist sooo schön!




Die kleine Baby-Kombi ist ganz schön klein lach! Größe 62 kommt mir geradezu winzig vor bei meinen mittlerweile gar nicht mehr so kleinen Kindern. Das Shirt ist wieder ein Schnabelina-Body ohne Unterteil. Für die Knopfleiste habe ich mal ein Tutorial geschrieben. Das eignet sich für nahezu jeden Rundhals-Ausschnitt.

Die Hose ist eine Mini Basic Hose von Frau Liebstes aus Starlight-Jersey.

Die Designs kann man übrigens auch einfach rahmen und zack! hat man ein schönes Bild für das Babyzimmer!




Foto: Nina, Glücksmarie

Foto: Nina, Glücksmarie

Foto: Nina, Glücksmarie

Foto: Nina, Glücksmarie

Foto: Nina, Glücksmarie
 Das kostenlose Schnittmuster für diesen tollen Pucksack gibt es übrigens hier!

Foto: Nina, Glücksmarie
Sagte ich schonmal, dass ich ein Willi-Fan bin lach? Hach, der Willi. So ein süßer Bengel! Und dazu sieht er immer trotzdem cool aus. Das Shirt ist so einfach, aber sieht sooo toll aus!

Foto: Einchen, Doppelnaht

Foto: Einchen, Doppelnaht

Foto: Einchen, Doppelnaht



Foto: Einchen, Doppelnaht

Foto: Einchen, Doppelnaht

Foto: Einchen, Doppelnaht

Mit dem Baumwoll-Popeline kann man natürlich wunderbar das Babyzimmer ausstatten: Ob Bettwäsche, Vorhänge, Wandbehang oder Mobile – alles ist möglich. Zeigt meine Probenäherin Bianca ganz wunderbar und mit der Betonwand in ihrem neuen Laden auch noch total stylisch, wie ich finde.

Foto: Bianca, Limetrees

Foto: Bianca, Limetrees

Foto: Bianca, Limetrees

Foto: Bianca, Limetrees

Wie schon oben geschrieben: die Händler müssen schnell sein! Bestellungen für die Herbst-Designs gehen nur noch heute und morgen bei Hilco!

Wer nicht bis November warten mag, kann ja schonmal mit der Stickdatei und der Accessoire-Produktion starten! Die Stickies und die Tasche sind schon vor vier Jahren entstanden. Das kommt mir vor wie eine kleine Ewigkeit...





Kommentare:

  1. Die Models sind zum Knutschen und die Sachen und Stoffe einfach wunderschön. Ich liebe das dunkle Blau als Hintergrundfarbe!! Die Idee mit der Kuscheldecke aus Jersey und Nicki merke ich mir. ;-)

    Lieber Gruß!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh...
    ich bin schon ganz aufgeregt, wann es die für Endverbraucher zu kaufen gibt. Die Stickdatei habe ich mir gerade eben besorgt, ein Must-have. Der Stoff zieht hier definitiv ein für den Bauchzwerg. Bin schon gespannt.
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. Die Stoffe gefallen mir richtig gut! Und fantastisch mit schönen Stücken und entzückendem Baby in Szene gesetzt! Da freu ich mich doch glatt schon auf November ;-)
    Liebe Grüße aus Wien, Selina

    AntwortenLöschen
  4. Wahou, das Design grfällt mir! Gott sei Dank war die letzte nicht so nach meinem Geschmack, da kann ich jetzt ordentlich zulangen ��

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne, ich bin ganz verliebt in den Starlight Stoff. Der schreit nach Schlafanzug. Der lustige Mond und die Sterne und Planeten. So schön....
    Danke fürs inspirieren :o)
    liebe grüße von antons muddi katja

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Susanne
    Der Oberknaller.Das waren damals die ersten Stickmuster, die ich mit meiner Stickmaschine gestickt habe. Die Jungs waren schwer begeistert vom Astronautenpulli. Und auch diejenigen, die ihn geerbt haben, tragen ihn immer noch gerne.
    Mit Grüsse, Fabienne

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne