17. Juni 2014

München – weiß-blau, ziemlich analog und mit ganz viel Herz


Wenn ich immer lese, wie sehr analoge soziale Kontakte verkümmern würden, wenn man sich zu viel im Social Media Web aufhalten würde, muss ich immer an meine Mädels denken. Diese Gruppe Bloggerinen – allesamt liebenswerte, tolle Frauen – die sich vor ein paar Jahren im Netz zusammen gefunden hat und die mir alle zu Freundinnen geworden sind. Natürlich tauschen wir uns die meiste Zeit auf digitalem Wege aus. Das geht auch gar nicht anders, denn wir wohnen über ganz Deutschland verstreut, von Schleswig im Norden bis nach München im Süden, von Köln im Westen bis nach Leipzig im Osten.

Aber einmal im Jahr haben wir alle Sehnsucht nach einem ganz analogen Treffen. Ein Treffen zum in den Arm nehmen, sich in die Augen schauen. Miteinander lachen und auch miteinander Sorgen und Tränen teilen. So wie Freundinnen das eben machen. Und dann muss ich leider ein Loblied singen auf Mark Z. und das böse Internet, dass uns alle zusammen geführt hat und uns den Raum gibt, unsere Freundschaften zu pflegen und unserer mittlerweile sehr analoges Band zu knüpfen.

Wir freuen uns alle wie Bolle auf diese gemeinsame Zeit und wir vertrödeln unser jährliches Wochenende genüsslich mit Quatschen und Essen und Essen und Quatschen. Und zwischendurch erkunden wir gemeinsam die Stadt, in der wir uns treffen. Aber wenn wir mal ganz ehrlich sind, verbringen wir vorallem viel wunderbare Zeit in gemütliche Cafés und leckeren Restaurants. Diät machen kann danach jede selbst lach!

Am vergangenen Wochenende war es endlich wieder soweit. Wir sind aus der ganzen Republik nach München gereist und haben gemeinsam die Gegend hinter dem Weißwurstäquator erkundet. Wer mir auf Instagram folgt, konnte uns unter dem Hashtag #behindtheweisswurschtäquator durch die bayerische Metropole folgen.

Neben Obazda, Sauren Zipfeln und New York Cheescake haben wir uns die neuesten Geschichten aus unseren Familien erzählt, gemeinsam ge-instagramt und unglaublich viel gelacht. Endorphin pur.

Und mit meiner neuen kleinen Systemkamera, einer Fujifilm X-M1, habe ich euch ein paar Schnappschüsse aus der blauweißen Weißwursthauptstadt mitgebracht. Schenkt euch am besten noch ein Radler (oder diesseits vom Weißwurschtäquator ein Alster) ein und lasst euch a bisserl busserln vom blauweißen Münchener Himmel...






Lieber mit dem Fahrrad oder lieber mit der Tram fahren?

Fröhlich bayerisch unterwegs!

Park und Wald mitten in der Stadt: der Englische Garten

Ein Traum von Biergarten: Das Seehaus im Englischen Garten


„Radi“ in allen Formen und Farben auf dem Viktualienmarkt

Deandl mit Diandl und Buam mit Krachlederne – alles klaro?


Schöner Shoppen bei HAY

Selbstgemachte Sommerlimonade im Café Luitpold


Scheiden tut weh: Abschiedsfrühstück im White Rabbit Room

Kommentare:

  1. Hihihihi ;) du hast die 10.000 Fotos vom ESSEN vergessen ;))) oder gibts da nen anderen blogpost dazu?! ;) DAS war es was man hauptsächlich auf Instagram verfolgen konnte ;))))))

    LG Nadine (die unbedingt mal zum Essen nach München muss ;)))

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön! Da warst bei uns in München! Ich hoffe es hat Dir dort gefallen!!! Ich bin von Geburt an ein waschechtes Münchner Kindl und liebe meine Stadt. In Hamburg war ich auch schon und war sofort begeistert von Deiner Stadt und den netten Leute. Mein Bruder hat es sogar wegen der Liebe nach HH verschlagen. Mach bitte weiter so und vielleicht besuchst Du München ja mal wieder :-)

    AntwortenLöschen
  3. Mei... bei dene scheena Fotos würd i am liebsten glei in den Zug steigen.... in zwei Stunden wär i in München :o)
    Ich liebe unsere bayerische Hauptstadt!!!!!!
    Tolle Fotos... DANKE!

    Liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. Ohhhh Frau HHL, es sind mal wieder soooo schöne Fotos! Ich habe das am Wochenende schon auf Instagram gesehen und dachte mir: "Die Mädels haben verdammt viel Spaß!" .... So soll das doch auch sein! Ich finde es immer wieder toll, sich im analoge Leben zu treffen und sich kennen zu lernen und Spaß miteinander zu haben. Ich glaube - nein ich weiß - all diese tollen Freundschaften würde es wahrscheinlich nicht geben, wenn es das Web nicht geben würde ;) LG, Jenny

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Fotos hast du da von meiner Heimat gemacht! Äh aber nur zur Info: der Münchner Himmel ist NIE blauweiß, sondern IMMER WEIß-BLAU :)
    Das nehmen Bayern - vor allem Nicht-Sechziger-Fans - sehr genau :))
    Liebe Grüße!
    Liann

    AntwortenLöschen
  6. Die Bilder sind aber ein Traum... Du hast Talent zum fotografieren.

    Gruß
    Lina aus Hotel München

    AntwortenLöschen
  7. Oh ich danke dir meine Liebe für die paar Inputs für meinen Sommertrip
    U.a. Nach München! :-)

    Herzlichst
    biiinchdn

    AntwortenLöschen
  8. Auch ich bin ein bisschen via Instagram mitgereist und habe mich dabei mehrfach gefragt, ob man dabei etwas wehmütig ist, weil man zu dieser Gruppe nicht dazugehören kann und doch eher froh, weil man sich virtuell doch sehr beobachtet fühlen muss. Es bleibt aber natürlich großartig, dass ihr diese Treffen im realen Leben unter euch organisiert ...

    AntwortenLöschen
  9. Das schaut ganz nach einem gelungenem Wochenende aus:)) es ist scho schee in unserm München. gell;)
    Grüße aus der Weißwurstregion,♥Kerstin

    AntwortenLöschen
  10. Aaawww - ich liebe die Schnappschüsse, ganz besonders die Tierchen und die Sonnenblumen :)
    Liebe Grüße, Kate ♥

    AntwortenLöschen
  11. Installation von der Stadt sieht aus wie ein Gewinner! :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne