5. November 2013

Tutorial Tuesday: MyBoshi-Fieber! Heute lasse ich aber mal die anderen erklären, die können das besser!

Als wir im Sommer unsere Ferien auf Amrum verbrachten, besuchten wir einen kleinen Flohmarkt. Da sprangen uns ein paar Knäuel neonfarbene Wolle ins Auge. Nachdem meine Kinder schon genauso neonverrückt sind wie ich, lagen sie mir gleich beide in den Ohren, dass wir die Wolle unbedingt mitnehmen müssten und ich ihnen daraus un-be-dingt! Mützen für den bald nahenden Winter häkeln müsste. Woher wussten die beiden eigentlich, wie schnell die Zeit seit dem vergehen würde!?



Der Winter steht schon fast vor der Tür, das Mützenwetter hat schon längst begonnen und der Boshi-Virus hat mich voll erfasst. MyBoshi ist der moderne Name für die bunten Häkelmützchen, die vor 10 Jahren wahrscheinlich keiner freiwillig aufgesetzt hätte. Das trendige Comeback der Häkelmütze haben wir zwei Oberfranken zu verdanken, die sich seinerzeit in Japan während ihres Skilehrer-Jobs abends langweilten und mit dem Häkeln begannen. Ja richtig gelesen: Männer! Nachlesen könnt ihr die Geschichte hier.

Mitterweile kann man in jedem Kaufhaus und in jedem gut sortierten Handwarbeits-(und sogar Stoff-)laden ihre Anleitungen samt Wolle kaufen. Ihr bekommt sogar ganze Häkel-Setssamt Wolle und Anleitung. Übrigens hat zum Beispiel auch Limetrees in Hannover MyBoshi-Wolle.

Das Mützenhäkeln macht echt süchtig. Das geht so ratzfatz, dass ich schon die dritte Mütze fertig habe. Wer auch immer die alle aufsetzen mag – wir wechseln einmal durch. An einem Abend ist so eine Mütze fertig, mel eben so zwischen Tagesschau und Tatort. Oder so. Sogar meinen kleinen Glücksritter hat das Häkelfieber erfasst. Zuerst wollte er, dass ich ihm Häkeln lerne, dann kam er mit dem Einkaufszettel aus der Textil-AG – bitte zwei Knäuel kaufen, wir wollen eine Mütze häkeln. Na sowas!

Da ich der total Anleitungsdummy bin, hat mir Youtube mal wieder ernom weitergeholfen. Bei Frau Kännchen entdeckt, habe ich meine 3 Mützen genau so gehäkelt:



So habe auch ich den Anfangskreis hinbekommen, das Zunehmen, das Bestimmen der richtigen Größe etc.. Übrigens habe ich drei „Long Beanies“ gehäkelt, also solche Schlumpfmützen, die hinten ein bisschen runterhängen. Finden wir alle cooler. Für eine normale Mütze in der MyBoshi-Wollstärke (man kann natürlich auch andere Wolle dafür verwenden!) braucht man ca. 2 Knäuel, für ein Long Beanie braucht man 3.

Die erste Mütze habe ich einfach wie eine Schnecke gehäkelt und somit aber einen ziemlich stufigen Farbwechsel bekommen. Aber auch hierfür gibt es eine Anleitung auf Youtube, diese findet ihr hier! Somit häkelt ihr immer eine komplette Reihe und es gibt keine Stufen beim Farbwechsel.


Na, hat euch das Häkelfieder auch gepackt? Reicht ja schon das trübe, graue Wetter da draußen. Dem kann man gut mit bunten Mützen trotzen! Viel Spaß beim Nachmachen!



Kommentare:

  1. Oh Mann, du machst es mir sehr schwer diesem Virus zu widerstehen.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  2. großartig, danke mal wieder für das Tutorial. Mit Woolpedia hab ich auch angefangen und gemerkt, dass es recht leicht geht. Die Bewegungen aus dem Handarbeits-Unterricht waren nach Jahrzehnten wieder da....Wobei ich zwischen Tagesschau und Tatort noch keine fertiggestellt habe, höchstens zwischen Tagesschau und Nacht-Wiederholung vom Tatort :)

    AntwortenLöschen
  3. Nach dieser Anleitung hab ich auch schon eine Mütze gemacht und wie du schon sagst, geht super super flott :).
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Die sind wirklich sehr schön geworden und tolle Farben! Mich hat es seit letztem Winter gepackt, und mit Hilfe You Tube musste ich erst einmal Häkeln lernen. Seit dem komme ich von der Nadel nicht mehr weg,hihi!! Eins muss ich jetzt aber sagen, das Boshi Garn sieht toll aus, und es gibt davon so viele tolle Farben! Leider ist es mir nicht weich genug. Die Mützen sind gehäkelt ziemlich hart. Ich weiß, es gibt jetzt auch eine weichere Version, finde das Garn aber zu teuer! Trotzdem kann ich den Farben manchmal nicht wieder stehen!
    LG Deine Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Der hatte mich schon letzten Sommer erwischt.

    Sah lustig aus. Mit Ventilator auf dem Balkon und Mützen gehäkelt... *g*

    Der Suchtfaktor ist in der Tat riesig, auch weil es so schnell geht und man ganz viel ausprobieren kann.

    Deine Modelle sind jedenfalls alle sehr, sehr schön!

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  6. jaaaaaaaaaaaa, ich bin auch im häkelfieber, aber die doofen farbübergänge muss ich noch perfektionieren :)

    AntwortenLöschen
  7. Tatsächlich ist es so, dass bei uns sogar die Jungen der 4. Klasse letztes Jahr ihre Mützen selbst gehäkelt haben, soviel zum Thema Vorbilder. Meine Tochter hat sich diesen Sommer eine gehäkelt, sie lag immer mal wieder eine Weile rum, wurde aber letztendlich doch fertig, natürlich auch in Neonfarben. LG Anja

    AntwortenLöschen
  8. ja ich bin leider auch schon angefixt und häkel gerade an zwei gleichzeitig... eine gelbe und eine Grüne...

    lg
    michaela

    AntwortenLöschen
  9. Oh das Häkelfieber greift immer weiter um sich.
    Sogar unser kleiner Mann, hat seit er auf der Welt ist eine Boshi-Mütze auf :) Und immer wenn diese zu klein ist, gibt es eine Neue :) Somit kann ich immer weiter und weiter häkeln.

    AntwortenLöschen
  10. ^^^^^^GENIALE MÜTZEN...
    Ich kann NICHT häkeln...und nun muss ich aber ran...kein entrinnen mehr...
    Ich werd mir das Video anschauen & dann ran an die Nadeln
    Upppss, die muss ich mir erst noch kaufen...;)))...
    Und dann wird die komplette Family mit Mützen versorgt...ob die sich freuen...;)))...???

    AntwortenLöschen
  11. Das Video hatte ich mir auch schon einmal angeschaut, aber nur den Anfang, da ich das mit den Maschen verdoppeln nicht ganz verstanden hatte. Ich habe auch schon mehrmals eine Mütze angefangen, auch nach myboshi Anleitung, aber irgendwie werden meine Mützen immer miniklein, die würden gerade mal einem Baby passen... Ich werde mal eine komplett nach dem Video häkeln! :)

    Liebe Grüße,

    Katharina :)

    AntwortenLöschen
  12. Super! Sehen Toll aus. Ich hatte schon vor dem MyBoshi-Fieber die Mützen von hatnut entdeckt (guckst du hier: http://www.hatnut.de/). Das sind auch junge Männer, die in Ihrer Freizeit häkelten. Da kam mal im TV ein Beitrag über sie und da fand ich das schon toll. Ist aber schon ein paar Jährchen her. Wer nun eher mit der Idee da war, keine Ahnung, aber egal die Mützen sind alle TOLL.

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir ist schon die Nähmaschine eingestaubt, weil ich lieber häkel. Bisher sind es drei Mützen und zwei Schals. Angenehmer Nebeneffekt ist, daß man beim Fernsehn nicht naschen kann, weil ja sonst die Wolle beschmutzt wird. Also eine echte Häkeldiät.

    GLG Sylke

    AntwortenLöschen
  14. Ja, ja das Boshi Fieber :) Ich bin seit letzten Winter infiziert, habe der ganzen Family Mützen gehäkelt... für jeden so um die 2-3 :-D Toll, dass mal Kerle so etwas machen, und das auch noch so gut! Deine Mützen sind hübsch geworden...gute Farbkombi .
    Liebe Grüße,
    KingaIsabella

    AntwortenLöschen
  15. ich hab das Häkelfieber seit letztem Herbst. da bei uns schon alle gut ausgestattet sind, hab ich in diesem Herbst mit Loopschals angefangen ..... mal abwarten, ob es nächstes Jahr wohl Pullover werden?

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  16. Ja mich hat's auch erwischt :)) und ich hätte nicht gedacht das mir das sooo ein Spass macht. Ich hatte erst von hatnut aber die wolle und die Farben von Lana grossa gefählt mir besser ;))
    Vielen Dank für deinen wieder tollen Bericht :)) gglg Bettina

    AntwortenLöschen
  17. Lustig, auf meinem Blog war heute auch Mützenmania angesagt (http://vervliestundzugenaeht.blogspot.de/2013/11/boshi-otaru-tutorial.html#more)! Die Dinger machen echt süchtig! Jeden Winter will ich eine neue!

    AntwortenLöschen
  18. WOW !!!
    Nach dem Lesen dieses Post's hat mich der MyBoshi-Virus definitiv auch befallen!!! Das ideale Geschenk für Weihnachten für meine Familie :):)
    Morgen geht's ab in den Woll-Laden meiner Wahl !
    Herzlichen Danke für diesen Post !!!

    Liebe Grüsse aus der Schweiz
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  19. Hallo Susanne,
    oh ja...ich kenn das. Ich bin auch total vom Häkel-Boshi-Virus infiziert. Auf meinem Blog hab ich dazu auch schon was geschrieben. Schau doch mal rein unter www.elena-isst.blogspot.de unter der Rubrik DIY findest du den Post zu den Boshis inklusive Bilder.
    Weiterhin fröhliches häkeln und noch einen schönen Abend.
    Liebste Grüße,
    Elena

    AntwortenLöschen
  20. Endlich eine, auch für mich, verständliche Anleitung !!
    Morgen wird eingekauft und dann geht's ans häkeln.
    Danke

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Susanne, schau Dir mal dieses Video an: http://www.youtube.com/watch?v=jeiBqJ7J93Y Ich mach den Rundenabschluss nur noch so, dann wird die Runde perfekt und man erkennt überhaupt null und gar keinen Farbversatz mehr!!! Unbedingt ausprobieren :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne