7. November 2013

Ein Herbstspaziergang mit Begleitung und eine heiße Suppe zum Aufwärmen


 Herbst ist für mich eine ganz besondere Jahreszeit. Ich habe das Gefühl, ich müsste noch mal ganz viel Leben inhalieren, bevor sich draußen alles lebendige verkriecht. Bevor die Bäume ihre Äste kahl und trostlos in den grauen Himmel strecken und sich Blumen und Gräser welk und kraftlos mit dem scheinbar leblosen Waldboden vereinen. Alles könnte irgendwie das letzte Mal sein in diesem Jahr. Das letzte Mal die nackten Füße ins Meer halten, das letzte Mal auf der sonnigen Terrasse frühstücken. Das letzte Mal Grillen, die letzten welken Blätter zusammen fegen. Das Leben spielt sich wieder drinnen ab, den nachmittags wird draußen einfach das Licht ausgeknipst.

So musste ich gestern mit Erstaunen und Erschrecken feststellen, dass ich ab sofort keinen ausgedehnten Spaziergang mehr mit Polly über die Felder machen kann, während mein kleines Fräulein im Zirkus turnt. Ich wünschte, ich hätte gestern eine Taschenlampe dabei gehabt, als ich mit der Fellnase den Feldweg entlang schlich und höllisch aufpassen musste, dass ich mir in den Traktorfahrrinnen nicht die Beine breche.

Aber dafür genieße ich diese „letzten“ Spaziergänge in der goldenen Natur umso mehr. Mit der besten Begleitung, die man sich nur wünschen kann. Allen die denken, es wäre eine Strafe bei Wind und Wetter Gassi gehen zu müssen, sei gesagt: ich bin wahrscheinlich gesünder als ihr! Ich kommen nämlich jede Tag an die frische Luft! Ok, das rede ich mir jetzt vielleicht ein bisschen schön. Wenn ich da so an Anfang der Woche mit Hamburger Schietwetter delüx denke...

Aber die trockenen, vielleicht sogar sonnigen Herbsttage sind ein Traum. In Hamburger Nordosten – in den Walddörfern, wo wir wohnen – ist gerade die allerschönste Jahreszeit.

Deshalb nehme ich heute mit. Denn vielleicht ist es der letzte schöne Herbstspaziergang in diesem Jahr, wer weiß das schon? Seht ihr die vielen kleinen Wunder am Wegesrand? Die lustigen Pilze, die bunten Blätter? Ich nehme nur selten meine große Knipse mit, wenn ich mit Schnuffi durch unser schönes Umland streife. Aber Vorgestern hatte ich sie dabei.

Ganz am Schluss lade ich euch auch auf eine heiße Suppe ein, versprochen!

Ich hoffe, ihr konntet eine Brise frische Herbstluft schnuppern! Die Suppe ist auch schon fertig. Es ist eine Möhren-Orangen-Suppe, wie ich sie euch hier schonmal gekocht habe. Diesmal habe ich aber zu Beginn statt der Zwiebeln 2 Knoblauzehen und ein ca. Walnuss-großes Stück Ingwer (kleingehackt) im heißen Öl angebrutzelt. Der Rest ist genau wie im Rezept beschrieben. Der Curry und der Ingwer machen die Suppe leicht scharf und zünden so ein knisterndes Feuer im Bauch an. Wie am offenen Kamin, einfach herrlich!

Guten Appetit!


Kommentare:

  1. Ich bin schwer verliebt in die Pilzfotos. Ich glaube, ich brauche auch einen Hund, damit ich mal in den Wald gehe. Oder so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich nur empfehlen! Und es ist IMMER jemand da, mit dem man abends auf dem Sofa kuscheln kann. Wenn der Mann mal nicht da ist. Und gegen Bewegung und frische Luft hat ja noch keiner was schlechtes gesagt ;).

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  2. :) Ich kenn das da, weil ich in den "Walddörfern" aufgewachsen und zur Schule gegangen bin. Schönste Fotos.. macht ein bisschen Heimweh, und das obwohl es nur 20 Minuten weit weg ist n__n'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ab in die Bahn und raus auf's Land ;)!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  3. Brise Herbstluft geschnappt! Wunderschön, herrliche Ansichten - kleiner virtueller Ausflug, es geht ja Richtung Wochenende und vielleicht schenkt uns das Wetter hier im Norden noch so ein paar milde Herbsttage! Liebe Grüße aus Rostock, Simone

    AntwortenLöschen
  4. Also die Bilder von Polly - hitverdächtig. Wie alt ist die Madame jetzt? Unsere Kleine wird 16 Monate, aber so ganz ohne Leine? Läuft Polly frei und kommt zuverlässig wieder?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Polly ist jetzt knapp 17 Monate alt. Ich kann mich total auf sie verlassen! Noch mehr, als ich es jemals mit meiner Goldie-Dame konnte. Das liegt aber auch an ihren unterschiedlichen Charakteren. Polly ist total auf uns (vorallem auch mich) fixiert und holt sich dauernd Feedback, zumindest in Form von Blickkontakt. Das ist natülich super. Und wenn wir den Ball dabei haben, geht eh nix schief ;). Unsere Emily ist gern mal ihren eigenen Weg gegangen. Sie hat zuhause auch jedes Schlupfloch genutzt und ist mal für eine Weile abgehauen.

      Ich gehe mit ihr im Wald fast immer ohne Leine. Sie lässt sich auch toll zurück rufen, wenn Fußgänger oder Radfahrer kommen. Hach, ich gerate ins Schwärmen ;))...

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  5. Wunderschöne, entspannende Bilder! LG Henrike

    AntwortenLöschen
  6. Was für tolle Bilder,lieb Susanne!!!Da kriegt man direkt Lust mit zu laufen:-)!! Unser Hund ist leider nicht mehr so mobil und allein geh ich irgendwie nicht los…
    Danke für die Bilder!!SO mag ich den Herbst!! Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  7. sooo tolle waldbilder, danke schön! ihr lebt einfach wunderbar! ich glaube, ich ziehe zu euch! lg kathrin

    AntwortenLöschen
  8. Hallo liebe Susanne,
    die Herbstimpressionen sind traumhaft - melancholisch-schön :-) Würdest du mir verraten, mit welcher Kamera du die Bilder gemacht hast? Ich bin gerade am Recherchieren nach einer neuen digitalen Spiegelreflex und eine, die solche Bilder hervorbringt, wäre grandios :-)

    AntwortenLöschen
  9. Polly, Polly, immer wieder Polly! Diese zauberhafte Hundedame hat mein ganzes Herz - Wenn ich sie auch nur von Bildern kenne ;-)!

    AntwortenLöschen
  10. Ja, du machst mir Sehnsucht nach Wald, Bäumen, Herbst, nach draußen. Ich hoffe, dass ich ab heute endlich wieder mit passender Kleidung nach draußen kann....
    Danke für die schönen Fotos!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Susanne,
    der Herbst ist auch meine Lieblingsjahreszeit. Ich gehe 3 x pro Woche joggen - direkt vor der Haustür ab in die Felder und den Wald. Meistens morgens um 8 h, wenn meine 2 'Monster' in der Schule sind. Ich genieße die nebligen Herbstmorgen, die klaren, kalten Wintertage aber auch das erste Grün im Frühling und die duftenden Sommerfelder. Da fällt mir immer wieder auf, wie gut ich es habe! Deine Bilder fangen die warmen bunten Herbsttage ein.... Danke dafür!
    Liebe Grüße aus dem Rheinland
    Conny

    AntwortenLöschen
  12. Polly passt ja super ins herbstliche Bild. Toll, dass sie offensichtlich keine jagdlichen Ambitionen hat. Die hätte ich ja bei dieser Spanielrasse erwartet. Da kann man dann den Herbst im Wald erst recht genießen!
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Susanne,
    die Bilder sind echt ganz ganz wundersam. Ich muss da auch direkt an kleine Wesen und magische Geschichten denken. Und Du hast wieder so toll geschrieben!
    VG Dorthe

    AntwortenLöschen
  14. ganz wunderbare Fotos, eine Aufnahme schöner wie die andere, da mag man sofort raus in die Natur !
    Und das dann bitte auch mit einem so niedlichen Vierbeiner.......unsere Katerchen kann ich leider nicht mit in den Wald nehmen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
  15. Boah, Susanne du kannst fotografieren , wahnsinn !!!! Festbrennweite ? lgtani

    AntwortenLöschen
  16. Wunderschöne Waldbilder,
    aber besonders haben es mir
    die Tieraufnahmen angetan ,
    diese sind ein Traum.

    Liebe Grüße
    Birgit

    AntwortenLöschen
  17. Ach deine Polly ist eine Süße - beim Runterscrollen und ihrem Anblick musste ich herzlich lachen.
    Mana, man, man, ich wiöllt, meine Kater würden noch einen Hund im Hause dulden!
    Vielen Dank für diesen feinen Herbstspaziergang & liebste Grüße
    Katja

    AntwortenLöschen
  18. Einfach wieder ein Eintrag zum abtauchen.
    Ich liebe Deine Bilder, dein geschriebenes Wort..einfach wirlich, um mal nen Augenblick abzutauchen. Man hat förmlich das Gefühl, die Suppe UND den Wald zu riechen. DANKE

    leeve Jrööß
    Schnulli

    AntwortenLöschen
  19. Tolle Fotos! Auf die Suppe hätte ich jetzt auch Lust.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  20. Herrlich! Ich hab fast 10 Jahre im Hamburger Norden gelebt...bei unseren Moor- und Alsterflussspaziergängen sah es ähnlich aus....jetzt haste mir ne Runde Heimweh verpaßt :-)
    Danke für die tollen Bilder!
    ...und die Suppe mache ich schon seit Jahren genauso :-)

    LG Sigi
    vom Nordland Wichtel

    AntwortenLöschen
  21. Wirklich schöne Bilder! Da bekomm ich grade Lust auch raus zu gehen. Aber ein Blick aus dem Fenster sagt mir, dass ich nichts verpasse... es regnet....

    Vielen Dank für den schönen Spaziergang.

    Liebe Grüße
    anna

    AntwortenLöschen
  22. Dein Hund ist zum Knutschen ♥
    Ich wohnte mal nahe am Duvenstedter Brook und muss zugeben, den Wald vermiss ich schon sehr.
    Tolle Fotos und danke fürs Rezept
    vlg katja

    AntwortenLöschen
  23. Bin ganz begeistert von den ausdrucksstarken Fotos. Der Herbst zeigt sich darauf von seiner schönsten Seite, sehr stimmungsvoll und Polly..... Ich wünsch mir genauso einen Hund, mit dem ich ausgiebige Spaziergänge machen kann. Leider ist eine Hundehaltung, durch Allergien bedingt, in unserer Familie nicht möglich. Umso mehr erfreue ich mich immer wieder an Eurem Vierbeiner.

    Grüße von der Weser
    Che Vaux

    AntwortenLöschen
  24. Welch eine schöne Herbstsstimmung du eingefangen hast. Das sind ganz tolle Fotos!! Wir sind seit sechs Wochen ENDLICH stolze Hundebesitzer (es hat Jahre gebraucht, bis meine Kinder und ich meinen Mann weichgekocht hatten) und ein Grund war genau dieses "Ich muss raus"...bei Wind und Wetter...und ich finde es herrlich (auch, wenn erst es manchmal etwas Überwindung kostet, das warme Haus gegen dunklen Nieselregen zu tauschen:-). LG Maike

    AntwortenLöschen
  25. Du hast diese herrliche Herbststimmung so toll eingefangen! Das sind wunderschöne Fotos!

    Wir sind seit sechs Wochen ENDLICH auch Hundebesitzer (meine Kinder und ich mussten uns kräftig anstrengen, um meinen Mann weichzukochen) und ein Grund für einen Hund war für mich genau dieses "Ich muss raus"...auch wenn ein warmes Haus und ein gemütliches Sofa wartet. Und auch wenn es manchmal Überwindung kostet in den dunklen Nieselregen zu gehen, so merke ich nach der kurzen Zeit schon, wie gut es tut und außerdem ist ein Hund einfach was für die Seele:-).

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  26. Ach liebe Susanne, vielen Dank für den wundervollen Spaziergang!!! Ach das nächste Mal muss ich mal wieder mitkommen! Liebe Grüße Martina.

    AntwortenLöschen
  27. Super schöne Bilder,
    wir waren auch erst vor ein paar Wochen in Hamburg, ich war begeistert wie viele tolle Naturschutzgebiete ihr da habt.

    LG Simau

    AntwortenLöschen
  28. Ich bin sonst wirklich nicht die Köchin bei uns, aber deine Möhrensuppe probier ich aus.
    Das Pilzfoto ist der Hammer!!!

    Ganz liebe Grüße
    Ines

    AntwortenLöschen
  29. Coole, witzige und detailgetreue Fotos - was für ein schöner Post!
    Ach Hamburg ist doch soooo schön!
    Allerliebste Grüße

    AntwortenLöschen
  30. Ich bin verliebt in deine Fotos...und deinen Hund! Dein Münsterländer ist echt ein hübscher Kerl! Das glaube ich dir sofort, dass du gesünder bist...wir erwarten unseren Familienzuwachs nächste Woche und ich freue mich schon sehr auf die ausgedehnten Spaziergänge. Wie ich sehe, ist dein Hund auch (noch immer) eine Wasserratte?

    GLG aus Österreich,
    Tina

    AntwortenLöschen
  31. Eigentlich ist schon alles geschrieben...
    Aber das Wichtigste schreibe ich trotzdem noch einmal: Supertolle Fotos! Und natürlich zuckersüßer Hund! :O)
    Liebe Grüße
    Heike
    von der BLACK SHEEP COMPANY

    AntwortenLöschen
  32. ohhhhh, wie schön
    ich genieße auch die gemeinsame Zeit mit meinem Hund..... was gibt es schöneres, um sich vom Alltag auszuklinken, wenn man dann noch die Kamera dabei hat.....perfekt!!!!!
    liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  33. Wunderschöne Bilder, wenn es jemanden gibt der den Herbst nicht mag, jetzt mag er ihr bestimmt. :)

    AntwortenLöschen
  34. Wow, echt genial-tolle Fotos.
    Ich bin hin und weg.
    Lg Heidi

    AntwortenLöschen
  35. Toller Blog.
    Und deine Fotos sind toll und der Hund ist super süß! :)

    AntwortenLöschen
  36. Wahnsinns-tolle Fotos vom Herbstspaziergang! Was für Farben, was für ein Licht, tolle Motive und ein gutes Auge! Letzteres ist ja eine Gabe, aber darf ich trotzdem fragen, was für eine Kamera und was für ein Objektiv Sie benutzen?! Vielen Dank!

    AntwortenLöschen
  37. Wunderschöne Bilder ...
    Ich persönlich finde, dass einem ohne Hund viel entgeht ... denn irgendwie hat jedes Wetter etwas ... und manschmal bin ich auch einfach froh alleine zu sein ... im Gegensatz zum Frühling, wenn sich alle beim Spazierengehen stapeln ;)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne