16. Juli 2013

Tutorial Tuesday - Urlaubsmitbringsel selbermachen


Unser letzter Urlaub am Meer hat uns in einer Hinsicht wirklich überrascht: es gab keine einzige Muschel am Strand. Dabei sind wir leidenschaftliche Muschelsucher und die Taschen unserer Kinder sind nach jedem Strandspaziergang prall gefüllt.

In Dänemark am Strand gab es aber jede Menge Steine und da meine Kinder eine manische Sammelleidenschaft hegen, haben sie einfach begonnen Steine zu sammeln. Ähm ja. Der Steinhaufen vor unserem Ferienhaus wuchs mit jedem Tag und wir überlegten schon krampfhaft, was wir wohl zuhause mit all den Steinen anfangen sollten. Die Steine einfach in Dänemark zu vergessen, war leider keine akzeptable Option und hätte uns jede Menge Ärger der Oposition eingebracht.

Da ich im Urlaub ein wenig zeichnen wollte, hatte ich mein Mäppchen mit Stiften dabei und begann auf einen Stein zu malen. Meine Kids haben sich schnell anstecken lassen und so entstanden in kürzester Zeit lauter kleine Kunstwerke, mit denen wir die Daheimgebliebenen erfreuen konnten.

Vielleicht auch für euch und eure Kinder ein schönes Zeitverbringding, wenn es mal langweilig wird im Urlaub? Oder keine Muscheln am Strand zum Sammeln gibt?





Man braucht dafür nicht mehr als glatte, flache Steine, einen wasserfesten Stift und vielleicht noch Filzstifte, um die Steine ein bisschen zu colorieren. Die Filzstifte sind bei uns in der Sonne auf der Fensterbank leider wieder ziemlich verblasst, aber vielleicht halten sie besser, wenn man die Steine noch mit klarem Lack überzieht.

Klaro haben wir auch Polly perfect auf Stein verewigt.


Meinen Kindern jedenfalls hat das sehr viel Spaß gemacht und zuhause haben wir nun noch Steine für die nächsten fünf Jahre, wenn uns mal wieder langweilig ist....

Kommentare:

  1. Die Dame mit den äußerst fülligen Lippen gefällt mir ausgesprochen gut!

    Liebe Grüße und weiterhin schöne Ferien!
    Marina

    AntwortenLöschen
  2. Ich hege & pflege bis heute einen von mir mit Tusche & Goldbronze bemalten Stein von den Jonischen Inseln von 1981 in einer Streichholzschachtel von dort...
    Deine Unikate bringen bestimmt auch so viel Freude.
    Liebe Grüße
    Astrid

    AntwortenLöschen
  3. Meine Kinder sitzen gerade um mich und zerkugeln sich über die lustigen Gesichter :o)
    Wirklich toll geworden und Polly ist wunderhübsch geworden!!!
    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Idee!! Muss ich mir für den Urlaub merken. Die gesammelten Steine wären dann ja verarbeitet, weißt du auch was schönes für stöcke ;)? Ich finde den Vogel genial :)

    AntwortenLöschen
  5. Die Eule ist toll und der Vogel, falls das einer sein soll - ich meine den mit den Federaugen.
    Sind die schön geworden.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schöne Idee!!!

    Liebe Grüße! Katrin

    AntwortenLöschen
  7. Superschön! Ich bin ja jedes Mal wieder erleichtert, wenn ich höre, dass auch andere Kinder einer ausgeprägten Stein-Sammel-Leidenschaft verfallen sind. Wir sind mittlerweile dazu übergegangen, von unterwegs mitgebrachte Steine gesondert aufzuheben (das ist dann auch eine schöne Erinnerung, ob von der Isarauen, dem Pfälzer Wald, dem Nordseestrand oder dem Schwarzwald) und die anderen zu "verbasteln". Hier steht das Bemalen mit Acrylfarben hoch im Kurs - aber das kann man natürlich nicht so gut schon unterwegs machen. Wasserfeste Stifte gehören hier dann wohl ab sofort ins Gepäck!

    Liebe Grüße
    Luci

    AntwortenLöschen
  8. Wow, da ist aber eine ganz schöne Sammlung zusammengekommen. Sieht toll und nach viel Spaß aus!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Susanne!

    Das sind ja großartige kleine Kunstwerke - die Idee merke ich mir! Und Polly ist ja unglaublich gut getroffen :)

    Beste Grüße
    Barbara

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    das ist echt eine super Idee :) Leider bin ich nicht so begabt im malen wie du ;) meine Steine würde definitiv nicht soooo schööööön aussehen.
    Ich finde den Fuchsstein sehr schön :)

    Lg Nicol

    AntwortenLöschen
  11. Das ist eine richtig gute Idee !!
    Auch sicher prima als Tischdeko oder wenn man unterwegs mal nichts zum Spielen dabei hat.. Gefällt mir ♥ .. jetzt müsste man nur noch so gut malen können wie Du ;-)
    Liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen
  12. oh .... das sind die schönsten steinmaleReien übeRhaupt.
    besondeRs die gesichteR. so fRöhlich.
    veRgnügte gRüße. käthe.

    AntwortenLöschen
  13. Uns ging´s ganz genauso! Die Steine liegen noch im Rohzustand hier (leider kann ich nicht so gut zeichnen wie Du). Aber irgendwas fällt mir schon noch ein.
    herzallgäuerliebste Grüße
    Carmen

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Susanne,
    oh ja, hier auch: oh ein Stein! Oh eine Blume! Oh ein Blatt! Oh ein Stock! Und am Strand neben Muscheln auch gerne: oh Sand!
    Ich muss gestehen, dass ich so nach und nach etwas "aussortiert" habe ...
    Total schöne Idee von dir!
    Lg dorthe

    AntwortenLöschen
  15. Was für eine tolle Idee... Hast du die ganzen Zeichnungen gemacht? Dass muss ich mir merken für den nächsten Urlaub.

    Viele Grüße
    Steffi

    P s bei mir gibt es ein kleines Give Away zu gewinnen.

    http://wohnraumzauberidee.blogspot.de/2013/07/raum-fur-raum-give-away-teil-1.html

    AntwortenLöschen
  16. Uhi, wie gelungen schön :-)
    Ach ja, zeichnen müsste man können.
    Toll das du jedem Stein seiner Form nach
    Den richtigen Charakter gegeben hast !

    AntwortenLöschen
  17. Das ist ja eine tolle Idee. Die Steine sehen großartig aus und Polly ist sehr gut getroffen.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  18. Schön sind die geworden. Das merke ich mir.

    Liebe Grüsse Karin

    AntwortenLöschen
  19. Dei sind ja wirklich wundervoll geworden. Ihr seid alle zusammen wirklich ein sehr kreativer Haufen!
    Sonnige Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  20. Eine klasse Alternative!
    Liebe Grüße Tammy

    AntwortenLöschen
  21. Dafür könntet ihr sogar noch Geld verlangen :-)
    Wirklich wunderschön <3
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Susanne,
    wenn du die Steine im Ofen heiß machst, kannst du sie anschließend mit Kerzenwachs überziehen. Einfach mit einem ausgedienten Kerzenstummel über den Stein reiben, trocknen lassen und abschließend mit einem weichen Tuch polieren.
    Die Steine sehen dann wie nass aus und das lackieren erübrigt sich.
    Damit sich das Wachs leicht verteilt müssen die Steine aber sehr heiß sein.
    Lieben Gruß Willi

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne