4. Juli 2013

Monas Urlaubsgrüße aus... Mallorca! Und ein Rezept hat sie euch auch mitgebracht!

Mona ist frisch, fromm, fröhlich, frei aus dem Urlaub von Mallorca zurück!

Ääääähh Mallorca?! Mona ist ne Malle-Braut, mit rischtisch schöööön am Ballermann Eimertrinken und im Megapark auf dem Tisch tanzen! Das glaubst Du jetzt nicht wirklich?!

Nä! Nix da! Hatte ich alles in meiner Drang- und Sturmzeit und aus dem Alter bin ich (definitiv) raus. Dieses 1% Mallorcas legen wir ad acta und widmen uns der wunderbaren Schönheit und Vielfältigkeit Mallorcas. Da ich Euch aber nicht zubomben will mit Informationen, hab ich mir überlegt, immer mal wieder meine Tipps für Mallorca Euch vorzustellen und ich fange heute an mit einem wunderbaren Ort in den Bergen von Soller.



Das Hotel Son Bleda wurde im 11. Jahrhundert als Kloster gegründet und im 17. Jahrhundert zu dem heutigen Gutshaus ausgebaut. Es ist ein traumhafte Oase der Ruhe mit einem gigantischen Blick ins Tramuntana Gebirge. Wir waren dort schon mehrmals zu Gast und das Wiedersehen mit den Gastgebern Thomas und Dieter ist jedes Mal herzlich. Das Hotel liegt auf der Stecke zwischen Soller und Deia und ist der ideale Punkt für eine Pause und für Serpentinen-Angsthasen ein willkommener Zwischenstopp.



Setzt Euch auf die Terrasse an einen der liebevoll eingedeckten Tische des kleinen Restaurante „Jardin“ und genießt  diesen sagenhaften Ausblick, hört das Zwitschern der Vögel und den Wind in den Oliven rascheln.

Claudio und Annette werden Euch eine kleine feine Karte reichen und egal wofür Ihr Euch entscheidet, es ist frisch zubereitet und schmeckt hervorragend. Ich habe die köstlichen Linguini mit Gemüse genossen und das Rezept für mich.. ähem... extra für Euch der Köchin abgeschwatzt.


Linguini mit Gemüse Son Bleda

Zutaten :
400 g Linguini (100 g pro Person)
1 Karotte
1 Zucchini
1 Fenchel
Etwas Spinat frisch und Frühlingslauch zwei Stangen klein geschnitten
1 – 2 Knoblauchzehen
2 - 3 El Basilikumpesto
Ca. 1/ 4 l Gemüsefond
Zum Schluss ein Schluck Sahne
Salz und Pfeffer zum abschmecken

Zubereitung :
Linguini nach Packungsanleitung kochen.
Das Gemüse kleinschneiden und in Olivenöl anschwitzen, dann den klein geschnitten Knoblauch hinzugeben. Würzen mit Salz und Pfeffer und dann mit dem Gemüsefond ablöschen und die Sahne hinzugeben. Dann gibt man die Nudeln,  den Spinat und den Frühlingslauch hinzu. Durch schwenken das Pesto hinzugeben noch mal abschmecken und  auf Pastateller anrichten.




Ich könnte nun mit Superlativen für das Hotel Son Bleda um mich werfen, aber die Fotos sprechen eine besser Sprache und zeigen die Einzigartigkeit von Son Bleda. Weitere Bilder  und Infos des Hotels Son Bleda findet ihr hier.

Viele von Euch haben den Sommerurlaub noch vor sich und wenn Mallorca Euer Reiseziel ist, schaut im Hotel Son Bleda vorbei, es lohnt sich, GROSSES Indianerehrenwort!!

Ich wünsch Euch was, Mona

Kommentare:

  1. Oh lecker, ich hab noch nicht gefrühstückt. Muss ich gleich heute Mittag ausprobieren, hab zufällig alle Zutaten zuhause.
    Grüßchen und vielen Dank
    Katrin

    AntwortenLöschen
  2. ooooh wie schön. leider haben wir unseren mallorca-urlaub auch gerade hinter und nicht vor uns ;) vielleicht beim nächsten mal, liebe grüße steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh sind das schöne Fotos - da bekommt man ja richtig Fernweh! Allerdings habe ich meinen Sommerurlaub bereits hinter mir - aber als Geheimtipp werde ich mir das "Son Bleda" gerne merken.. herzallgäuerliebste Grüße *Saskia* :)

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ist ja traumhaft! Und die Pasta - ich krieg schon Hunger und das um halb 11 morgens :D

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Bilder!!!
    Viele liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön diese Seite der Insel
    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  7. Das Rezept klingt so lecker, ich schwing mich gleich mal in die Küche ;)
    Mallorca ist definitiv wunderschön und auf jeden Fall eine Reise wert. Wir waren jetzt schon mehrere Male im Tramuntana Gebirge und sind jedes Mal von der schroffen Schönheit begeistert. Deinen Tipp werden wir uns für´s nächste Mal merken.

    GLG Jenny

    AntwortenLöschen
  8. Ich glaube,das gibt`s heute Abend bei uns.
    Sieht ja so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank für deinen tollen Blog. Deine Fotos machen so richtig Lust auf Sonne, Strand und Meer. Danke auf für das leckere Rezept. Ich liebe die malloquinische Küche. Sobrasada, Ensaimadas und Crema catalana - es gibt nichts Besseres. Mehr über die mallorquinische Küche und über meine Abenteuer auf Mallorca findest du auf meinem Reiseblog unter

    http://janasreisefieber.blogspot.de/2013/07/die-mallorquinische-kuche-ein-erlesener.html

    Viele Grüße

    Jana

    AntwortenLöschen
  10. Vielen lieben Dank für die tollen Eindrücke. Ich komme gerade in´s Schwärmen. Hi, Hi, Hi und wir haben unseren Mallorca-Urlaub in diesem Jahr noch vor uns. Freu!!!
    Ich bin ja auch ein Liebhaber dieser Insel.
    LG MaLö

    AntwortenLöschen
  11. Tolle Fotos und das Rezept liest sich auch gut. Gruß bella

    AntwortenLöschen
  12. Traumhaft schöne Fotos! Bin zwar selbst erst seit vorgestern aus dem Urlaub zurück, aber nun hab ich schon wieder Fernweh.

    Und HUNGER!!! ;)

    Das hört sich so lecker an, wird gleich kopiert und ausprobiert!

    Schöne Grüße von Imke

    AntwortenLöschen
  13. Hach, ich liebe Mallorca. Die Insel ist soviel mehr als nur der Ballermann, der immer im Fernsehen gezeigt wird. Mein letzter Urlaub dort ist auch schon viel zu lange her. Danke für das schöne Rezept.

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne