2. Oktober 2012

Update: Pollypollypolly ♥


Man könnte meinen, im Hause Hamburger Liebe würde sich im Moment alles um neue Stoffe drehen. Mitnichten.

Es ist immer noch Polly, die unseren Alltag kräftig aufmischt.

Irgendwie habe ich mir auch nicht vorgestellt, wie sehr so ein kleiner Hund einen auf Trapp halten kann. Habe ich mir doch eingebildet – schließlich hast du schon einmal einen Hund erzogen, also alles easy peasy. Sagte mir Pollys Züchterin doch noch auf meine Anmerkung, dass Golden Retriever ja sehr einfach zu erziehen wären – bei Springer Spaniels wäre das noch einfacher. Und auch ihr Ausspruch „Polly akzepiert auch mal ein Nein.“ schwirrt mir noch laufend im Kopf herum.

Liebe Susanne, bei dir vielleicht lach! Wenn wir der Meinung sind, unsere Schuhe sind nicht zum Zerkauen da, in Kleidungsstücken darf man nicht so reinbeißen, dass gleich ein Loch entsteht, Sofas sind für Menschen und nicht für Hunde, in Regalen und Schränken haben kleine Hund nichts zu suchen, Kopfhörerkabel sind tabu, vorallem wenn sie auf der Sofarückenlehne liegen, Kauknochen sind zum Kauen da und nicht zum hinter den Sofakissen verstecken und die Nacht ist zum Schlafen und nicht zum Gassigehen da, findet das Polly noch lange nicht.

Emily war ein zartbesaitetes Wesen und Dinge, die ich festgelegt habe (du darfst nicht auf's Sofa!), waren für sie in Stein gemeiselt. Keine Diskussion. Während Polly schon anfängt, meine Einkaufstaschen auszupacken, noch ehe ich sie auf den Boden gestellt habe, hat sich das weiße Schaf aka Emily vornehm zurückgezogen und brav darauf gewartet, ob ich ihr was mitgebracht habe.

Polly ist ein kleiner Panzer. Liebes-Panzer. Sie rennt einen um, volle Wucht, ohne Rücksicht auf Kollateralschäden. Wenn sie kuscheln will, umarmt sie einen. Mit Pfoten, Zähnen und alles, was die kleine Motte so zu bieten hat mit ihren 16 Wochen. Sie steckt so voller Lebensfreude, Entdeckerdrang und Energie.

Ihre Hundetrainerin sagt, sie ist ein kleiner Streber. Tatsächlich ist sie brav, wenn man sie fordert. Wenn ich gleich morgens mindestens eine Stunde mit ihr durch den Wald streife, möglichst viele Kommandos rufe und die Leckerli in der Tasche kaum reichen, wenn sie mal wieder vor mir eine Vollbremsung einlegt, nachdem ich nur einmal „Hier!“ gerufen habe, ist sie glücklich. Und danach – aber auch nur dann! – lässt sie mich auch mal ein paar Stündchen arbeiten und schläft in ihrem Laufstall, den ich in mein Büro gestellt habe. Ohne den geht sie nämlich unermüdlich auf Entdeckungsreise aka klettert in Regale, Stehsammler, Stoffberge, sortiert Schnittmuster neu und versucht den Kabelsalat zu entwirren. No go!

Gehe ich ins Zimmer nebenan, wo ich Stoffe zuschneide, macht sie mittlerweile einfach einen Satz und springt quasi aus dem Stehgreif einfach über das Laufgitter und galoppiert um die Ecke ehe ich mich versehe. Ein Springer eben, ich hätte es wissen müssen.

Neulich waren wir mit Polly das erste Mal am Meer. Sie hat es geliebt. Sie gehört eben auch in die Hamburger Liebe Familie!



Weil sie ja noch eine Kleine ist, durfte sie am Strand picknicken. Coole Kulisse, oder?


Und klar war sie mittendrin statt nur dabei.





Aber auch ihre täglichen Ausflüge in den Wäldern von Suburbia liebt sie sehr. Dabei erlebt sie immer wieder spannende Dinge.






Als das kleine Fräulein neulich matt und krank auf dem Sofa lag, hat sie sich ganz uneigennützig als Krankenpflegerin angeboten. Ähem, natürlich musste sie für diesen verantwortungsvollen Job auf das Sofa. Hach, so viel Liebe ♥!


Den perfekten Blick hat sie ja drauf, das mnuss man ihr lassen. So können wir ihr all ihren Unfug nicht wirklich krumm nehmen. Pollypollypolly!


Edit: Fairerweise muss ich Polly natürlich zugestehen, dass sie sich – im Gegensatz zu Emily – unter 4 Rudelmitgliedern ihren Platz erobern muss. Und dass sie nicht automatisch (anders als andere Hundemenschen vielleicht vermuten mögen...) der Nabel der Welt ist. Und die zwei anderen kleinen Rudelmitglieder bringen sie manchmal ordentlich in Fahrt...

Kommentare:

  1. Hach zu schön!!! :) Ist es doch bei euch genauso wie bei uns! Molli stellt unseren "Alltag" auch ziemlich auf den Kopf, aber wer kann solchen (Hunde)Augen schon widerstehen! ;)
    Liebste Grüße.... Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. I LOVE POLLY ! :)
    Herzliche Pfötchen-Grüße,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Soo süß ist sie eure Polly!Wir haben seit 3 Monaten wieder einen Junghund
    in der Familie und hatten mittlerweile auch schon vergessen wie das damals
    mit den Welpen so war. Aber Phoebe ist ein Traumhund, folgt meistens und ist sehr
    bemüht alles richtig zu machen. Bei uns(den Hunde-Großeltern) hat sie sich
    sofort die Couch unter den Nagel gerissen und Mann und ich durften jeder in
    einer Ecke sitzen, zwischen uns der lange Hund. Herrlich, ich liebe es so!!!
    Unsere Amelie erträgt diese Dinge mittlerweile mit stoischer Ruhe, hat sie
    doch ihren eigenen Fauteuil!Liebe Grüße aus Wien Erika.

    AntwortenLöschen
  4. Ja ja so ähnlich läuft das hier auch ab ;) meine kleine Welshdame ist da auch ein Ungestüm ;)sier ist zwar erst 9 Wochen alt aber hat Power für 2 ;) lgtani

    AntwortenLöschen
  5. Sooo süß!Ich hätte auch so gerne so einen Schnuffi-aber dein Bericht über das Chaos lässt mich wieder beruhigt feststellen, dass dafür noch eine gewisse Zeit ist, solange die Minibrut in unbeobachteten Nähmomenten im frisch tapezierten Kinderzimmer die Wände kreativ verziert, ist es dafür definitiv noch zu früh! Trotzdem soooo SCHÖN! LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *Kicher* Ja, da könntest du total recht haben! Polly ist gerade genau in dem Unfugalter, in dem man sie eher keine Sekunde aus den Augen lassen sollte ;).

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  6. Wieder so schön geschrieben, tolle Bilder und vor allem ne klasse Hauptdarstellerin. Diesen Augen kann man wirklich nicht widerstehen. :-)

    Lieben Gruß
    Bine

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Susanne!
    ich warte auf den Moment, in dem du endlich schöne Muster für Hundegeschirre, Leinen und Halsbänder entwirfst! Es wird nämlich Zeit, dass das mal jmd. tut ;)
    Wundervoll geschrieben - mitgestaunt und mitgerannt über Strände und durch den Wald!
    LG

    AntwortenLöschen
  8. Hihi, Du hast das bekommen, was Du wolltest: Ein unerschrockenes Hundekind mit Nerven wie Drahtseile und sie war bei weitem nicht das anstrengenste Kind im Wurf! Ich erinnere mich an Deine Worte: Ich möchte auf keinen Fall nochmal so ein Sensibelchen - Treffer :o))
    LG Susanne (die, der Polly in die Hand geboren wurde :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jupp, du hast recht – sie ist genau das, was ich wollte! Und ich wollte es noch nie „einfach“ ;). Nerven wie Drahtseile hat sie auf jeden Fall.

      Und jedes Mal wenn A. sagt, dass er Polly auf keinen Fall wieder hergeben möchte, aber Clooney wäre doch auch seeehr süß, schaue ich ihm tief in die Augen und dann ist er ganz still ;)).

      Danke für so ein tolles Hundekind!

      Löschen
  9. Herrlich geschrieben und ich glaube Dir alles AUFS WORT ... und so schöne Fotos! War ich doch vor einigen Tagen mit unserer Fellnase im Geschäft, eine Leine kaufen ... ein Erlebnis sage ich Dir (ich musste es im Blog festhalten, das glaubt sonst kein Mensch). Sie sind schon eine Bereicherung, die kleinen Fellnasen ... herrlich!

    Danke fürs Teilhaben und herzliche Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen
  10. Wenn man selber gerade einen Welpen hat weiss man ganz genau wovon du schreibst!
    Unser Halvar ist unser erster Hund und ohne ihn wäre unsere Familie nicht mehr komplett. Und das sage ich schon nach 9 Wochen!
    Aber er ist ein Elo und nicht ganz so wuselig, zum Glück!
    In meinem NÄhzimmer liegt er immer so eng an meinem Stuhl, dass ich mich kaum bewegen kann....und danach ist er immer so herrlich verfusselt. Hach, und die Hundeblicke...ja ja ja...die lassen einen dahinschmelzen!
    Alles Liebe für Euch,
    Eleonore

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah toll, ein Elo! Über die hab ich neulich zum ersten Mal gelesen, das müssen ja auch tolle Hunde sein! Sicher habt ihr auch viel Spaß mit eurem Baby!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  11. Hi Susanne, ich hab da noch mal eine Frage ....mit welcher Kamera knippst du eigentlich und mit welchem Objektiv? lgtani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Hundemama :), ob ich es wohl endlich mal schaffe, dir auf dein(e) E-Mail(s) zu antworten? Asche auf mein Haupt! Aber ich freu mich so für euch! Und ich will BILDER sehen!

      Meine Kamera ist eine Canon 450D, das Objektiv 50mm-Festbrennweite, 1.4 Lichtstärke. Ein tolles Teil, mag ich total gern!

      Liebe Grüße (auch an das Hundebaby),
      Susanne

      Löschen
    2. Ahh ok danke dir ;) ich dachte schon öfters daran mir auch mal eine Festbrennweite anzuschaffen ....und ich bin mittlerweile dann doch überzeugt dies wirklich auch zu tun. Die Bilder sind einfach hammermäßig. Bilder von Ivy folgen in Kürze die Kleine Maus hält mich total auf Trapp ich habe neben Ivy ja auch noch Marit mit zwei Jahren umher tapsen da hab ich mir etwas angetan ;) lg tani

      Löschen
  12. endlich mal wieder eine ausgiebige dosis polly!

    die fotos sind so toll! kein wunder bei dem model.

    <3

    AntwortenLöschen
  13. Ein so wunderschöner Post...ich hätte noch viel länger über Pollys Streiche lesen können :-))) Polly ist wunderschön!!! Und Deine Fotos sind ein Traum!
    Liebste Grüße,
    Uschi

    AntwortenLöschen
  14. ich liebe deine bilder und deine pollygeschichten!!! besonders weil unser "baby" gerade 16 wochen alt ist und ich vieles, was du beschreibst wieder erkenne :)

    AntwortenLöschen
  15. Sooo süße Fotos! Danke fürs Zeigen :) Bei dem Blick kann man Polly ja gar nicht böse sein ;).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  16. Ich habe Euch über Insta gefunden und ich liiiiiiiiiiiiebe einfach Eure Polly... und Deine Fotos... und die Geschichten ;o)

    Ganz liebe Grüße von linken Niederrhein schicke ich Dir !
    Tanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Name kam mir doch gleich bekannt vor :) – herzlich willkommen!

      Ganz liebe Grüße zurück,
      Susanne

      Löschen
  17. Polly sieht so hübsch aus und dieser Blick....*schmacht* Da kann man doch nicht böse sein auf den kleinen Wirbelwind. Die Fotos sind alle klasse und es ist eine tolle Polly-Geschichte.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
  18. Gerri Pistor mit Tiny (Felicitous Ability)2. Oktober 2012 um 21:57

    Toll geschrieben und tolle Fotos, meine Hochachtung :-) Ich fühlte mich direkt 1,5 Jahre zurückversezt, als unsere Felicitousse Tiny auch in diesem Alter war. Das mit der Einkaufstasche macht sie allerdings heute noch, ist wohl Rassetypisch. Weiterhin viel Spaß mit Eurem Fleckenzwerg. Viele Grüße aus Dortmund von Gerri und Tiny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie schön, noch eine Tussi :) – herzlich willkommen! Ähem, ein Auspack-Gen? Ok, dann weiß ich ja, worauf ich mich einstellen muss *lach*!

      Liebe Grüße,
      Susanne

      Löschen
  19. Oh man, ist das ein Blick! Der ist echt der Hammer! Und deine Beschreibung steckt trotz der ganzen "bösen" Dinge so voller Liebe! Hamburger Liebe eben, oder?! grins

    LG Meli

    AntwortenLöschen
  20. Ach, die Polly ist ne Süsse! Die Welpenzeit ist für alle wahnsinnig aufregend. Das ständige Austesten der Junghunde und das Konsequent-bleiben-müssen bei dem herzerweichenden Hundeblick ist schon eine harte Probe. Das hatten wir hier auch.
    Ich bin gespannt, wie es weitergeht mit Polly.
    Liebe Grüsse
    Chrissi

    AntwortenLöschen
  21. oooh, ist die süss!!! tolle fotos :)

    AntwortenLöschen
  22. Mit SOOO viel LIEBE geschrieben.*TräneimAüglein*

    ...hätte ich NICHT diese BESCHEUERTE!!! Tierhaarallergie hätte ich auch einen Hund... so bis zum Knie ... alles was drunter ist sind für mich Kätzchen *grins*

    LG Sarah

    AntwortenLöschen
  23. Hey....ist die süß!!!
    Ich möchte ja auch unbedingt einen Hund...aber noch sagt mein "Mitbewohner" nein....er will ja auch...aber sieht es ein wenig realistisch....wegen Arbeit und Zeit. Ich denke aber wenn man unbedingt will, dann bekommt man es auch hin. Was denkst Du denn im Nachhinein? Richtige Entscheidung? Pro, Contra? Ich bin gespannt.....und gucke mir jetz erstmal die Rasse genauer an *g*

    AntwortenLöschen
  24. Hach, ich liebe Polly! Ganz tolle Bilder! *schmacht*

    Liebe Grüße
    Melanie

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne