29. März 2012

Öhm...

... da habt ihr mich gestern irgendwie falsch verstanden.

Ich meinte nämlich nicht, dass ich euch schon heute die neuen Stoffe präsentieren werde, sondern dass ich heute angesichts der schlechten Wettervorhersage – die ja dann auch mit Grau oben und nass unten exakt so eingetreten ist – meine schönen bunten Stoffstückchen anschmachten werde. Was ich heute auch tue. Und morgen und übermorgen bestimmt auch. Tatsächlich habe ich mir heute auch Blumen in passend dazu gekauft. So weit ist es schon gekommen...

Aber um euch mit diesem kleinen Missverständniss nicht all zu sehr zu enttäuschen, zeige ich euch noch mal ein bisschen mehr als gestern.


Außerdem will ich mal ein paar eurer brennendsten Fragen beantworten:

... ja, es wird mal wieder Webware. Um genau zu sein: streichelzarter Popeline aus europäischer Produktion.

... ja, es handelt sich um die erste Kollektion, die ich über Hilco veröffentlichen werde.

... ja, es dauert noch ein bisschen.

Die Stoffe sind gerade noch mitten in der Produktion, aber dank der Nähe des Produktionsstandorts dauert es nur noch zwei bis drei Wochen, bis ich die ersten Meter bekomme. Dann gehen die Stoffe in den Vertrieb und ihr könnt sie schon bald darauf bei eurem Händler kaufen. Oder bewundern. Oder streicheln. Oder alles zusammen.

Noch eine Information für euch, weil schon häufig danach gefragt wurde:
Die Produktion von Designs auf Bio-Baumwolle (vorallem GOTS-zertifizierte Produktionen) wird erst mal eine Ausnahme bleiben. Der Markt für diese doch deutlich hochpreisigeren Textilien wächst zwar beständig, aber er ist noch klein. Das heißt, nicht jeder, der näht, kann sich solche Stoffe leisten.

Mein Wunsch und mein Ziel ist es, in Zukunft meine Designs komplett auf Bio-Stoffe mit den entsprechenden Rahmenbedingungen (giftfreie Farben, faire Arbeitsbedingungen durch die ganze Produktionskette hindurch) produzieren zu lassen. Aber es ist nicht allein meine Entscheidung, sondern auch die Entscheidung meiner Produktionspartner. Gerade eine Zertifizierung nach GOTS ist eine überaus kostspielige Angelegenheit sowohl für den produzierenden Betrieb, der sich teure Zertifikate einkaufen und die sehr strengen Rahmenbedingungen erfüllen muss, als auch für den Auftraggeber, der sich ebenfalls zertifizieren lassen muss.

Wer sich ein bisschen näher mit der Produktion von Textilien befasst, wird bald merken, dass sehr viele Faktoren eine Rolle spielen, warum ein Stoff welche Herkunft oder welche Qualität hat, worauf man sich verlassen kann und was man kaum zu durchdringen vermag. Ich habe in den letzten 1,5 Jahren sehr sehr viel dazugelernt – auch dank meiner Partner, mit denen ich zusammen arbeite. Stoff ist nicht gleich Stoff und jede Produktion ein Wagnis, Kalkulationen oft ein Drahtseilakt.

Aber dass ich versuche, meine Träume und Visionen sehr geradlinig zu verfolgen und sehr konsequent Wirklichkeit werden zu lassen, habt ihr ja sicherlich schon gemerkt. Ich bleibe also dran, versprochen.

Und jetzt freue ich mich noch ein bisschen an Grün-Pink, schmachte Grau-Gelb von der Seite an und lasse mir von Blau-Rot den Tag versüßen.

Kommentare:

  1. o lala ..da bin ich aber schon sowas von gespannt ;) lgtani

    AntwortenLöschen
  2. ....ich schmachte dann mal mit, Frau Hamburger Liebe...meine Güte ist der kleine "Einblick" schon toll!Ich bin jetzt doch schon süchtig...Wo soll das noch hinführen..Ich mache mir ernsthafte Gedanken über eine Selbsthilfegruppe...
    "notleidenede Stoffjunkies", oder so?
    Liebste Grüße
    Claudi

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht nach einem bzw. mehreren retro-angehauchten Stöffchen aus ;)
    Bin gespannt wie er komplett aussieht!!

    Ich bin bei der Selbsthilfegruppe aufjedenfall dabei Frau Liebstes und ich kenne mindestens 10 Nähdels die auch noch einen Platz dort brauchen *hihi* *gewinke*

    Lieben Gruß
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  4. IST DER STOFF SCHÖÖÖÖNNNN!!!!!

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab schon eine Vision: Jolijou entwirft einen Kleid/ Tunikaschnitt dazu, leicht ausgestellt, mit Rundkragen, Puffärmeln...... träum....
    oder eine Malina Jersey-Baumwollkombi......

    Liebste Grüsse, Dagmar

    AntwortenLöschen
  6. Schön retro! *i like*
    Daisy hatte ja schon leicht den Stil. Bei dem Bildausschnitt gestern vermutete ich auch, dass es sich teilweiße um Daisy als Webware handeln könnte! Ich habe das gestern schon so verstanden, dass du uns heut noch mehr kleinen Teaser-Vorgeschmack lieferst (siehe oben), von deiner "neuen Liebe" grün-pink und grau-gelb. ;)

    Und bitte, bleib unbedingt dran -wenn denn möglich- weitere Stoffe mit Bio-Qualität produzieren zu lassen. Du schaffst das! :) Es ist immer eine Frage des Geldes, aber gerade die auch von dir genannten Faktoren des GOTS-Zertifkats sind so wichtig! Um noch mehr Wissen über Stoffe weiterzugeben schreibe ich erst seit kurzem eine wöchentliche 'Kolumne' auf meinem ja auch noch frischen Blog. Da habe ich GOTS auch schon mal thematisiert.

    Auf der Messe letztes Wochenende in Köln waren Stoffe mit GOTS Siegel wirklich noch totale Seltenheit & ich muss beim Einkaufspreis schon schlucken *urghs. Aber man muss es eben wagen und die Besonderheit immer wieder verdeutlichen und sie fassen sich ja auch super an. Und gehen nicht wg. ihrer Farben unter die Haut, sondern tragen sich auf dieser einfach nur toll!
    Meine Unterstützung & Kaufkraft hast du sowieso! ;)

    Mit-schmachtende Grüße, Maria

    AntwortenLöschen
  7. ♥♥♥ S C H N A P P A T M U N G ♥♥♥
    RETROOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO!!!!
    ICH LIEBE DEN STOFF JETZT SCHON!!!!!
    DANKE ANDREA ;)
    froiiiiiiiiiiiiiiiiiiii & hüpf

    AntwortenLöschen
  8. Schon lange verfolge ich deinen Blog ... habe alle Stöffchen aus deiner Feder schon verarbeitet und war schon immer ein Fan.

    In meinem Shop hab ich mir vorgenommen - niemals Stoffe mit in das Programm zu nehmen. Nach der Nachricht das es nun eine Kollektion bei Hilco geben wird und deinem heutigen Beitrag zu deinen Zielen und Visionen werde ich wohl mein Vorhaben - niemals Stoffe in den Shop zu nehmen - überdenken.

    Hilco als Firma und dein Design lässt dies überdenken. Hilco ist ja nun nur 15 min. von hier entfernt und ich bin gespannt was mich dort in naher Zukunft erwartet.

    Ich wünsche dir viele neue tolle Ideen und ganz viel Erfolg mit dem neuen Partner Hilco an deiner Seite.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  9. Das Stöffchen sieht ja wirklich spannend aus! Ich habe mich auch schon mit diesem GOT-Thema auseinandergesetzt, da ich schon gerne so etwas verarbeiten möchte. Aber die Preise sind eben sehr hoch, das Angebot sehr dünn. Leute, die aus Überzeugung so etwas vernähen möchten, die brauchen eben auch Kombistoffe und Zubehör. Und da schlägt dann die Kostenkeule mit aller Konsequenz zu... Aber ich finde es auf jeden Fall einen Anfang, wenn es auch einmal ein paar toll gemusterte Stoffe in dieser Qualität gibt-das gibt sicher einen kleinen Nachfrageanstoß und der kann sich vielleicht nur positiv auf das Angebot und die Preise auswirken. Selbst genähte Sachen mit richtig gutem Gewissen wären echt cool... LG Nicole

    AntwortenLöschen
  10. Gestern ist eine Reportage über Kinderarbeit in Indien für die Bekleidungsindustrie im TV gekommen. Da wird mir echt schlecht. Die meisten Richtlinien werden sowieso nur auf dem Papier erfüllt. Die Mädchen haben ein Attest vom Arzt das bestätigt dass sie 18 Jahre alt sind. Auf dem Papier beschäftigen die Firmen also keine Kinder. Ich finde es schade, dass die Produktion von Fairen Stoffen nicht weitergeführt wird und mich würde interessieren wo und wie Hilco die Baumwolle produzieren lässt und ob es da verlässliche Zertifikate gibt. Auf dem Papier haben nämlich alle eine weisse Weste. Was bedeutet europäische Produktion? Die Baumwolle ist ja wahrscheinlich nicht in Europa gewachsen. Ich werde die ganzen Fragen auch an Hilco stellen und ich hoffe dass es ganz viele Frauen gibt denen das Wohl von indischen Mädchen am Herzen liegt und nicht nur von den eigenen Kindern. Es gibt ja durchaus noch andere Hersteller die nach GOTS Richtlinien produzieren. Und ich hoffe dass sich noch viele anschliessen werden.

    Liebe Grüsse,
    Bärbel

    AntwortenLöschen
  11. Hi!

    Ich finde dein Einstellung super! Mach es, verfolge das Ziel - ich kaufe ab und an den organic-cotton, aber es dürfte mehr davon geben. Ich gestehe, ich entscheide nach dem Muster. Um so größer für mich die Auswahl, um so eher kaufe ich auch einen. Wenn ich mir schon die Arbeit mache und nähe, möchte ich nicht, dass meine Kinder dann die gleichen Schadstoffe bekommen, wie wenn ich in den Laden um die Ecke gehe. Ich habe auch einige dieser Dokus über Textilienfabriken, Baumwollgewinnung und Stoffherstellung geshen und ich schäme mich für alle, die so produzieren lassen. Noch mehr für jene, die stolz drauf sind ein "Schnäppchen" gemacht zu haben, obwohl sie es sich leisten könnten. Seit diesen Filmen denke ich über jeden Kleiderkauf nach. Ich weis, das bringt auch nicht immer viel, weil ich ja nicht viel über das Kleidungsstück auf dem Bügel vor mir weis. Aber ich hoffe doch, dass Etikett gut lesen, über den Preis und das Geschäft mit Hirn auswählen irgendwie dazu beiträgt, den Leuten vor Ort entgegenzukommen. Wenn ich nähe, nehme ich ihnen warscheinlich ein bisschen Arbeit weg - aber wir sind hier vier Personen und da muss natürlich vor allem für den Mann zugekauft werden.
    Du hörst also mein schlechtes Verbrauchergewissen durch und so würde ich in meinem Hobbie auch ein bisschen mehr für eine bessere Welt bezahlen. (viel mehr fällt mir ehrlich nicht ein beim Stoffkaufen)
    Im Übrigen wollte ich mich eh mal dafür interessieren, welche Schadstoffe sind in Stoffen, die wir so kaufen und wo erfahre ich etwas darüber und werden sie getestet? Wenn du etwas darüber weist, wäre das sicher spannend;-)

    Ganz liebe Grüße und viel Glück mit der neuen Produktion!!!! Ich bin schon richtig gespannt!

    LOLO

    AntwortenLöschen
  12. Oh das freut mich das ich nun deine Stoffe über Hilco einkaufen kann. Ich kann nur sagen, deine Stoffe lieben die (Schweizer)Frauen und kaufen trotz dem höheren Preis. Dein Design ist einfach so speziell schön und haben einen Erkennungswert. Danke und mach weiter so.
    Liebi Grüäss aus der Schweiz Susanna

    AntwortenLöschen
  13. man bin ich froh das Du unter die Stoffdesigner gegangenbist . Die sind alle so schön

    LG Dane

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne