17. Oktober 2011

Herbst am Meer (4)

Wie schade, die Ferien sind vorbei. Bleibt uns also nur noch die Erinnerung. Und eine handvoll Urlaubsfotos.

Hätte mich nicht Frau Schaubude mit ihren Zingst-Reiseberichten aufmerksam gemacht – vielleicht wäre uns gar nicht aufgefallen, dass man mit den Zeesenboten auch mitfahren kann. Ein Glück Internet sag ich da nur, danke für diesen tollen Tipp!

Im Herbst machen zehntausende von Kranichen auf ihrer Reise von Nord- und Osteuropa in ihr Winterquartier Rast auf dem Darß. Tagsüber fressen sie sich auf den abgeernteten Mais- und Getreidefeldern noch mal so richtig satt und abends ziehen sie in langen Ketten zu ihren Schlafplätzen in den Flachwassergebieten der Boddengewässer rund um Fischland, Darß und der Insel Rügen. Es ist ein sehr beeindruckendes Schauspiel, diese eleganten Vögel in langen V-Fomationen über den Himmel ziehen zu sehen und zu hören. Nach dem wir meistens im Herbst auf dem Darß waren, konnten wir diesem Augenschmaus schon mehrmals beiwohnen. Allerdings noch nie so schön und stilecht, wie auf dem Zeesboot in diesem Jahr.

So zogen wir uns alles an, was wir dabei hatten, nahmen zusätzlich noch ein Decke mit und beobachteten fast zwei Stunden lang Wildgänse, Enten, Möwen und Kraniche, während die „Möwe“ uns fast lautlos über den Saaler Bodden schipperte. Bei absolutem Traumwetter. Grandios und ein absolutes Muss, auch beim nächsten Besuch auf dem Darß.











Kommentare:

  1. ;) es war mir eine Ehre ;) lg und ich schwelge in tagträumen bei diesen tollen bildern

    tani

    AntwortenLöschen
  2. ...mit den gleichen jungs im übrigen ;)

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Bilder, da bekommt ich gleich eine Gänsehaut!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Bah,sieht schon verflixt kalt aus bei euch da oben...aber sehr schön,ich war noch nie am deutschen Meer!!!

    lg Teresa

    AntwortenLöschen
  5. ....wau! tolle bilder!

    und der darß ist regelmäßig unser nah-urlaubsziel für ein verlängertes wochenende oder sogar tagesausflug. ich liebe die strände...
    lg steffi

    AntwortenLöschen
  6. Moin,
    die letzten Winter sind auch etliche Kraniche in SH geblieben. Gerade gestern (beim Frühansitz) konnten wir in Ostholstein kurz hinter Lütjenburg bestimmt 100 Viecher zwischen noch viel mehr laut schnatternden Gänsen beobachten. Ich liebe diese majestätischen Geschöpfe und ich freue mich immer wieder, wenn ich sie beobachten kann.
    Und ja, es ist kalt und wollene Mützen und Handschuhe sind wieder am Start!

    AntwortenLöschen
  7. Wow, das sind ja mal richtig geile Fotos. Ich wollte mit 3 Kumpels nächste Woche das erste mal im Leben Hamburg besichtigen. Hast du da nen paar nette Empfehlungen? Unterkunftsmäßig haben wir nur hier was gefunden?! Vielleicht hast du da ja auch noch Geheimtipps, würde mich freuen. Gruß Daniel

    AntwortenLöschen
  8. Ohh - wir waren im Frühjahr auf dem Darß - war superschön...nun sitz ich auf dem Ponyhof in Norddeich (Niedersachsen hat noch eine Woche...yeah) und bin über Dein schönes Blog gestolpert...Schau bestimmt wieder mal vorbei!

    AntwortenLöschen
  9. Oh wie schöön, der Darß.
    Auf so einem tollen Zeesenboot konnt ich leider noch nicht mitfahren aber das braune Segel erinnert mich an die niederländischen Plattbodenschiffe, die z. Tei auch noch unter den alten Segeln segeln.
    Auf so einem Boot steht die Zeit ein bischen still, das ist was wunderschönes..
    viele Grüße
    andi

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne