16. Mai 2011

Sonntags auf dem Herrenland

Als wir überlegten, wohin der Geburtstagsausflug für unsere Adoptivoma gehen sollte, warf der Liebste ein Landhotel zwischen Hamburg und Lübeck ins Rennen. Nö, sagte ich. Ich weiß was besseres. Nämlich ein Landhotel zwischen Lübeck und Hamburg. Das hatte ich bei Ohhh... Mhhh... gelesen und fand das so anlachend, dass wir es unbedingt ausprobieren mussten. Und es war tatsächlich ein anderes Hotel, als der Liebste meinte. Schöner nämlich.

So landeten wir gestern Nachmittag nach ungefähr 5 Umleitungen wegen 3 Baustellen, diversen Umwegen und gesperrten Straßen doch noch „Auf dem Herrenland“ – irgendwo im nirgendwo bei Mölln im Herzogtum Lauenburg und fühlten uns wohl, sobald wir den Fuß aus dem Auto setzten.


Den Weg dorthin säumten alte Alleen und Pferdekoppeln und es war eben so, wie es ist in Schleswig-Holstein: Himmel, Himmel, Himmel. Mal verhangen mit dicken Regenwolken, aus deren Wirkungskreis man raustreten konnte, wie unter einer Dusche. Kein Witz. Ein kräftiger Schauer und ein großer Schritt und man konnte den Schauer quasi von außen betrachten, in der Nähe immer ein großer Regenbogen.

Überwogen haben dann doch die Schönwetterwölckchen, so dass wir auf der Terrasse sitzen konnten und die unglaubliche Idylle und Stille im Hotel Waldhof auf Herrenland in vollen Zügen genießen konnten.

Die Kuchenstücke waren groß, frisch gebacken und lecker. Die Beete auf der Terrasse bepflanzt mit Lavendel, Minze, Schnittlauch, Rosmarin, Kamille und anderen wohlriechenden Kräutern. Die Bedienung aufmerksam und freundlich, der Kaffee heiß und duftend. So ein bisschen wie bei Mutti.


Auch innen ist der große Gutshof von 1921 liebevoll eingerichtet – egal, ob im Wintergarten, im Restaurant oder im gemütlichen Kaminzimmer. Draußen grenzt der parkähnliche Garten direkt an den Wald, der nahe gelegene Pinnsee ist zu Fuß zu erreichen und auch sonst lädt alles einfach nur zum Genießen ein.



Deshalb spreche ich für meine Nord-Leser einen Ausflugsbefehl aus. Aber nicht alle auf einmal, denn die Stille und Abgelegenheit soll bitte genauso bleiben. Wenn wir ganz bald das nächste mal wiederkommen.

Nachdem man im Hotel Waldhof auf Herrenland nicht nur vorzüglich einen Kuchen und auch andere leckere Sachen essen (zum Beispiel Wildgulasch mit selbstgemachten Spätzle, das könnte ich heute direkt noch mal, yummy!) sondern auch sehr romatisch seine Hochzeit feiern kann, ist das Hotel von April bis Oktober an Samstagen geschlossen. Aber sonntags lässt es sich dort auch vortrefflich gepflegt abhängen. Ehrlich!

Kommentare:

  1. Wie schön. Sollte ich Mr. Flamingo mal zeigen, wenn wir das nächste mal wieder da sind :)
    Dankeschön für den Tipp!

    LG, Fritzi

    AntwortenLöschen
  2. ohhh, juhu! du warst auch da, wie toll! mist, das mit den baustellen hätte ich reinschreiben sollen, das nervt - obwohl, so fährt man herrlicher weise ein mal um den ganzen see! freu mich, dass ihr da eine schöne zeit hattet!! liebste grüße, steffi

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, das war ein super Tipp, danke noch mal dafür :-)! Wir haben dummerweise auch noch den verkaufsoffenen Sonntag in Mölln erwischt und die halbe Innenstadt war zusätzlich gesperrt ;). Aber als wir mal raus hatten , WIE wir fahren müssen, ging's ganz fix. Und nachdem wir nach Hause nur eine gute Stunde gebraucht haben, wird das unser neues Lieblings-Naherholungsziel – ganz bestimmt!

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Immpressionen, sieht total malerisch aus! LG

    AntwortenLöschen
  5. Hach, ich war im Februar da - und bin seitdem verliebt. Und so nah an Hamburg, dass man eigentlich jedes Wochenende ...

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wunderbar, da müssen wir dann ja mal zusammen hin, nech. Das mit dem Wildgulasch hab ich jetzt mal überlesen *räusper*
    Es grüßt Sie Frau REH aus dem herrlichen Nordnorden Schleswig-Holsteins *smäck*

    AntwortenLöschen
  7. ohhh aahhhh.... das sieht aber schön aus!
    das werden wir uns ganz bestimmt bald mal anschauen!

    lg einchen

    AntwortenLöschen
  8. Dankeschön für den Ausflugstipp! Den Bildern nach ist das genau so ein Ort, wie wir ihn lieben.
    Und dass Ihr eine Adoptivoma habt, finde ich ganz wunderbar!
    Schön, daß Ihr alle gemeinsam einen tollen Tag hattet!
    Viele Grüße von umme Ecke ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Oh, da will ich auf jeeeeeden Fall hin!!
    Danke für den Tipp. Könnte ich mir auch für den nächsten Muttertags-Ausflug vorstellen. Bei uns gings nämlich in diesem Rahmen verspätet(gestern)nach Scharbeutz.
    LG Jule auch umme Ecke ;-)

    AntwortenLöschen
  10. Ich habe das Glück ganz nah am Waldhof zu wohnen und bin auch immer wieder gern dort. Ihr müsst auf jeden Fall immer mal wieder in den Veranstaltungskalender schauen, ich war schon bei einigen wunderbaren Lesungen in den letzten Jahren :)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne