6. März 2011

Im fränkischen Orbit

Von Hamburg nach Franken zu kommen, fühlt sich manchmal an, wie in eine andere Welt zu tauchen. Und das ist jetzt nicht wertend gemeint. Von der Stadt auf's fränkische Land, von der Zukunft in die Vergangenheit. Manche Dinge verändern sich einfach nie. Diese Konstanz vermittelt ein Gefühl von Geborgenheit, wie ich es aus meiner Kindheit kenne. Und zugleich kommt es mir unglaublich exotisch vor.

Wir genießen hier noch ein paar Tage unsere Ferien, während der liebe Mann in der Hansestadt die Stellung hält. Und reisen bisweilen ganz tief in die Vergangenheit. Kommen Sie mit?









Nein, meine Familie hat keine Gastronomie im Fränkischen. Trotzdem kam ich heute in den seltenen Genuss, meine Roulade mit Klöß' in der Küche „abzuarbeiten“. Und noch nie hat Abspülen so viel Spaß gemacht. Franken pur.

(Franken ist übrigens der nördliche Teil Bayerns – nur so zum geografischen Verständnis)

Kommentare:

  1. Ich wohn auch in Franken, mich hätt ja interessiert, wo genau du diese IDYLLE gefunden hat??
    Liebe GRüße
    NETTE

    AntwortenLöschen
  2. Na dann grüße ich mal ins Fränggische. Sulzbach-Rosenberg liegt ja nur einen Steinwurf von der Grenze zu Franken entfernt und ein paar Dörfer weiter wird das auch unüberhörbar.

    die Pamela

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    na dann mal ganz liebe Grüße aus Franken nach Franken *winke, winke* Scheint ja im tiefsten Franken zu sein...bei den Zimmerpreisen. Wenn Du Zeit und Lust hast, kannst du/ihr gerne mal bei uns reinschauen.

    Viel Spaß noch und schöne Zeit hier.

    LG Kate

    AntwortenLöschen
  4. *hihi* Manch einer kommt gern dahin zurück und ich bin heilfroh, nicht mehr dort leben zu müssen. Andererseits kann ich mir so oder so kaum vorstellen, dass irgendwer gerne in Schweinfurt wohnt *grusel*

    <3-liche Grüße vom

    Pony

    AntwortenLöschen
  5. Na dann mal liebe Grüße aus dem östlichen Unterfranken :-)

    Habt noch eine schöne Zeit hier in Franken!

    Liebe Grüße ...

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin ja auch aus Franken, Oberfranken genauer gesagt. Also ich lebte gerne dort, inzwischen hats mich aber nach Baden-Württemberg verschlagen, auch sehr schön hier.
    Wo war das denn? Schweinfurt kenne ich gut, mag es aber auch überhaupt nicht, zudem finde ich den Menschenschlag dort sehr ruppig und nicht nett. Selber komme ich aus dem Nürnberger Umland.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  7. @ Nette: Das war gestern in Rückersdorf bei Nürnberg.

    @ Pony: Mir geht es ähnlich – mein zu Hause ist Hamburg, dort schlägt mein Herz. Aber mit dem nötigen Abstand betrachtet, komme ich gern ab und zu hierher zurück, denn dort liegen die Wurzeln meiner Kindheit. Und die sollte man sich auch (wo auch immer sie liegen) bewahren!

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Susanne,
    nur ein kleines Stückchen weiter oben hat es mich hin verschlagen.
    Solche Wirtshäuser habe ich auch dort schon kennengelernt.
    Irgendwie grundehrlich und heimelig, aber auch ein bisschen in der Zeit stehen geblieben.
    Gruß Irene

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,
    ich bin ja bekennender Franken-Fan :o). Vermutlich weil Meinfranken *hüstel* MAINfranken an der Grenze zu Baden-Württemberg und Hessen liegt. Sozusagen ist es hier durch die Grenzen ganz nördlich im bayrischen Land etwas internationaler *lol* Deine Bilder hätten auch hier im tiefsten Hinterland entstehen können.
    Schöne Grüße nach "Nennberch"

    Kann man denn in Hamburg keinen Kloß mit Soß bestellen?
    fragt sich
    Silvia

    AntwortenLöschen
  10. @ Silvia: Nein, leider geht das nur bei uns zu Hause ;). Und der Supermarkt meines Vertrauens hat den „H.englein Fränkischer Kloßteig” schon vor Jahren aus dem Sortiment geschmissen – jetzt gibt es allenfalls Thüringer Klöße. Die sind aber ein einigermaßen adäquater Ersatz :).

    AntwortenLöschen
  11. Vielen Dank für diesen Post, ich habe herzlich gelacht! Ich kann dich gut verstehen. Ich lebe zwar jetzt in der Nähe von Heidelberg, bin aber in Franken aufgewachsen und meine Familie kommt von dort und die Bilder wecken Heimweh!
    Und Hamburg, die Stadt meines Herzens... Ja, die Unterschiede könnten nicht größer sein!
    Lg Tanja

    AntwortenLöschen
  12. Wow - ich bin begeistert - Frau "Hamburger Liebe" residiert hier bei uns im schönen Frankenland !!!v Was für eine Ehre ;-))))))

    Genießt die Zeit und habt noch einen schönen Resturlaub !!! Vielleicht inspiriert Dich dieser Urlaub hier ja wieder zu einer neuen Stickdatei ;-)))

    Ganz, ganz liebe Grüße
    Michaela aus Kupferberg in Oberfranken ;-)))

    AntwortenLöschen
  13. Sehr lustig, nun muss ich mich auch schnell noch als fränkische Blogleserin outen, die jetzt in Hamburg wohnt. Allerdings aus Schweinfurt, Unterfranken. Großartige Bilder, wecken ganz alte, schöne Erinnerungen!

    AntwortenLöschen
  14. Würd mich ja schon interessieren, was man angestellt haben muß, um sein Essen mit Tellerwaschen zu refinanzieren ;-) Geldbeutel vergessen? Zeche geprellt?
    :)
    *duckundweg*
    GLG
    Anke von Yassirkratzt

    AntwortenLöschen
  15. wie schön.. diese Bilder erzeugen bei mir ein sehnsüchtiges Ziehen ganz tief im Bauch...
    ich bin vor 7 Jahren aus meiner fränkischen Heimat (Fürther Land) an die Ostsee nördlich von Lübeck gezogen,und das sind die Dinge die ich vermisse. So schön dieses Land zwischen den Meeren auch ist, die Heimat ist es (noch) nicht.

    Viele Grüße von Ute (die diesen Blog ganz regelmäßig verfolgt)

    AntwortenLöschen
  16. Hach, Franken ist toll!
    Der von dir erwähnte Kloßteig kommt übrigens aus meiner Heimatecke im Frankenland.

    Liebe Grüße von einem ausgewanderten Frankenkind, das zwar gern in die Heimat fährt, sich aber nah der schönsten Stadt der Welt sehr wohl fühlt :)

    AntwortenLöschen
  17. Ja, es gibt Dinge die man aus Farnkenland vermisst .... Kloß mit Soß
    Hat bei 2 meiner Söhne den Babybrei ersetzt :o)
    Ansonsten bin ich froh nur 6 Jahre dort gelebt zu haben.
    Aber zum besuchen (Coburg & Nürnberg) ist es schön.

    Dann wünsch ich euch noch eine schöne Zeit(reise)
    Ursel

    AntwortenLöschen
  18. Mensch, wusste gar nicht, dass es so viele fränkische Blogger gibt! Ich grüße herzlich aus Nürnberg alle anderen Franken und Franken-Fans...na gut, und auch alle Nicht-Franken ;-)

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne