3. September 2010

Sommererinnerungen

Heute Abend konnte ich endlich 180 verloren gegangene Urlaubserinnerungs-Bilder wieder in meine Arme schließen. Sie haben eine kleine Odyssee hinter sich, nach dem sie mein Bildarchivierungsprogramm auf der Kamera gelöscht hat, bevor sie den Weg auf die Festplatte geschafft haben. Jaja, die Wunder der Technik. Zwischenzeitlich hatte ich sie schon fast aufgegeben, aber die Geduld hat sich gelohnt. Ich bin froh und erleichtert, denn Urlaubsfotos sind ganz essentiell für mich. Und seien es auch nur 180 von ca. 800. Nun kann ich auch meine kleine Cornwall-Retrospektive fortsetzen. Demnächst. Haben Sie Lust?

Kommentare:

  1. na klar haben wir lust! wie schön, dass du sie gefunden hast. gruß, éva

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich dass Du die Bilder retten konntest. Das ist halt der Nachteil der modernen Technik. Früher hat man nicht einfach so einen Pack Bilder verloren. Man musste nur vielleicht in der Schublade etwas länger danach suchen.
    Ich freu mich schon auf Cornwall und schick noch liebe Grüße
    MANU

    AntwortenLöschen
  3. Das freut mich sehr für dich! Wie haben die Bilder denn den Weg zurück gefunden? Als mein iPod sich synchronisiert hat, obwohl ich es ihm verboten habe, hatte ich dasselbe Dilemma. Mir hat dieses Tool http://www.piriform.com/recuva fast alle Daten wieder hergestellt, obwohl mir niemand große Hoffnungen gemacht hat.
    Ich will auch mehr von Cornwall sehen!
    Ein schönes Wochenende! Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. Cornwall?

    Gerne - sogar ganz unbedingt!

    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne