14. April 2010

Buchstäblich

Die gute, alte Helvetica ist meine Freundin. Wir standen eine Weile auf Kriegsfuß, so Anfang des neuen Jahrtausends, da war sie nämlich plötzlich irgendwie aus der Mode gekommen. Dabei passt sie immer – egal ob in neutral regular, elegant condensed oder modern extended. Ich hab' ihr Unrecht getan. Besonders herzig finde ich deshalb nachfolgendes Kuschel-Alphabet. Aus der guten alten Helvetica.

In mühevoller Satzarbeit gehäkelt von Claudia Symank aus Biobaumwolle. Type für Type. Großartig! Sowieso ist mir die Frau sympathisch, sehen Sie nur ihre Monster!

Gefunden hier.

Ein weiteres Schmankerl ist ein Freefont von hier. Matchbox und Matchbox Serif (gefunden bei How about orange...). One by Four Studio – thank you for sharing!

Kommentare:

  1. mit den buchstaben hast du mir buchstäblich mein herz gebrochen ;-) ich liebe letter - in jeglicher form!!! toll.

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mich gerade vielleicht erschreckt! Ich dachte jetzt hat sie auch noch schnell mal ein ganzes Alphabet gehäkelt, mal eben so. Ich bin irgendwie froh, dass ich mich geirrt habe sonst müsste ich jetzt bald vor Ehrfurcht erstarren und das wäre doch schade...

    Hannah

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja die gute alte Helvetica - ich mag sie auch gerne, ich finde sie ist irgendwie zeitlos. Die Buchstaben sind toll - vielen Dank für den Link.
    Herzliche Grüße
    Miss Herzfrisch

    AntwortenLöschen
  4. @ Hannah: Du hälst mich wohl für Cosmicgirl, oder was ;-)? Nee, nee. Und das wäre wirklich schade ;-)!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne