2. März 2010

Piep.

Nur kurz: ich lebe noch. Aber ich versinke in Arbeit, Wäschebergen, Teminen. Vor allem Abgabeterminen. Gnadenlos. Dabei müsste ich Ihnen schon längst ein paar spannende neue Dinge berichten, die Helden-Sets verlosen, ein paar Bilder zeigen. Aber manchmal muss eben ein Schritt nach dem anderen getan werden. Genauso, wie nach dem Winter IMMER der Frühling kommt (irgendwann), kommen hier auch bald wieder neue aufregende Posts. Versprochen!

Genießen Sie bis dahin die Schneeschmelze im Norden und Sie da unten im Süden verschonen mich bitte mit Geschichten über Skateboardfahrer, die bei lauschigen 18°C schon ihre blanke Hühnerbrust in die Sonne halten. So was will ich hier bei ungemütlichen 3° und Schneeregen gar nicht hören.

Kommentare:

  1. Liebe Frau Hamburger Liebe,

    gut, ich verschone Sie mit Hühnerbrüsten, aber darf ich von langsam ergrünenden Weiden erzählen, von den gerade eben gehörten Rufen der heimkehrenden Graugänse, von sattgelben Küchenschellen... und von den Mitfünfzigerinnen im offenen Cabrio hinter mir heute an der Ampel, die schrill aufschrieen, nachdem ich *huch* dreimal kräftig die Autoscheibenspritzwischanlage betätigt hatte?! ;)) Frühühüling, wie wunderbar... bald auch im Norden! Liebste Grüße von Frau Maus (P.S. Schauen Sie sich doch bitte mal die neue Frühjahrskollektion für Minis von Es.p.rit an - hab' ich heute gesehen und fühlte mich stark an Ihre wunderbare Ahoi-Serie erinnert...)

    AntwortenLöschen
  2. also...18 grad ist völlig übertrieben ! es sind
    8 im garten und 4,9 bei mir unterm raucherdächlein....aber es reicht mal nur für fleecejacke und die schneeglöckchen...? die waren einfach da, über nacht hat sie wohl jemand liegengelassen.....;-)))

    einen trost gibt es :
    je länger der schnee....
    umso ereignisreicher und explosiver frühling !
    ich versprechs ihnen !

    grüße
    vom ende der republik
    stella

    AntwortenLöschen
  3. Keine Sorge. Am Freitag soll eshier unten auch wieder schneien :(

    Liebe Grüße, Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Melde erneuten Bodenfrost aus Südhessen - daher kein Grund neidisch zu sein. Wer im herrlichen Norden lebt, darf sowieso nicht jammern.
    LG Kerstina

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne