22. Dezember 2009

Ho ho ho!

Der Geist unserer diesjährigen Weihnacht scheint mir nicht wohl gesonnen zu sein. Der Schnupfen wandert langsam in die Nebenhöhlen, um dort seine Feiertagssymphonie anzustimmen. Mir ist irgendwie elend und dieses zart gehegte weihnachtliche Gefühl der letzte Wochen ist mir irgendwie abhanden gekommen. In meinem Kopf drehen sich nur noch Dinge, die ich nicht geschafft habe, die ich nicht erledigen konnte und die ich so gern noch vor Weihnachten gemacht hätte. Zum Beispiel auf den Weihnachtsmarkt gehen.

Wenigstens die weiße Weihnacht scheint uns vergönnt und den Kindern das seltene Vergnügen, Schnee in rauen Mengen zu haben. Von Tauwetter hier in Suburbia keine Spur, heute hat es noch mal kräftig nach gezuckert. So, dass ich mich schon frage, ab wann es in unserer Straße eigentlich Kettenpflicht geben wird. Und eine Frosty, the snowman, haben wir auch noch gebaut. Zum ablichten war es leider schon zu dunkel.

Da ich morgen mit dem Liebsten noch eine Verabredung habe, der Kühlschrank trotz aller Seuchen gefüllt werden muss, mir eher nach Sofa als nach Schreibtisch ist und ich nicht weiß, was für Katastrophen noch auf mich warten, wünsche ich Ihnen schon mal einen schönen 23. Dezember.

Kommentare:

  1. Ich wünsche Dir von Herzen Gute Besserung.
    Vielleicht darf ich Dir einen Tipp geben? Wenn Du morgen noch einkaufen gehst, hole Dir in der Apo doch mal Angocyn - rein pflanzliches Antibiotikum (Senföle). Wirkt so klasse - Selbsterfahrung, denn meine Nebenhöhlen waren nach einem Tag schon schmerzfrei und im Nu war gar nichts mehr davon da - ohen Hammer-Antibiotikum oder langem Leiden. Meine Schwester leidet seit Jahren unter Angina, erst eine dann beide Seiten richtig doll. Mir Angocyn bleibt es abgeschwächt bei einer Seite.
    Ich bekomme keine Provision ;-)!!! Kann's aber trotzdem nur ans Herz legen!

    Liebe Gruß, frohes Fest! Sille

    AntwortenLöschen
  2. Gott, was sind die beiden seut ;-)
    Trotz allem einen erträglichen Vor-Weihnachten-Tag - und dann, ab 24.12. 12 Uhr mittags wiord es trotz allem meistens besinnlich! In diesem Sinne für heute herzlichst, GZi

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Susanne,
    na, Du machst ja Sachen! Ich kann's Dir nachfühlen, kriege meine Erkältung auch nicht los, es geht ständig hoch und runter, mal mit Husten, mal ohne *seufz*.
    Ich wünsche Dir eine Spontanheilung und KEINE Nebenhöhlen-Geschichte, das braucht kein Mensch!
    Gute Besserung und frohe Weihnachten (jetzt erst recht)...Deine zwei Weihnachtswichtel sehen süß aus :o)

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  4. alles alles Liebe zum 1. Ho-Tag :-)
    und
    zwei herrliche Christkinder hast du,
    so groß sind sie inzwischen....
    gute Besserung, guten Rutsch und
    friedliche Weihnacht.
    LG von Annette

    AntwortenLöschen
  5. @ Annette: Du bist ja ein Fuchs ;-)! Danke :-)!

    @ Sille: Das klingt ziemlich gut! Ich lese das leider erst jetzt, deshalb danke für den Tipp und ich hoffe, ich bekomme das morgen in der Apotheke.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Oh je du Arme ....aber so ging es mir auch und das mit den nebenhöhlen da kann ich ein wunderbares Lied von singen..ich wünsche weiterhin gute Genesung und einen guten Rutsch ;) lg Tanja

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne