18. August 2009

Und sonst so?

Während so ziemlich alle um uns herum Ferien gemacht haben, haben wir einfach weiter geschuftet. Haben weiter geduldig in die Pedale des Alltags getreten und uns Urlaubspostkarten vorgelesen. Sind brav morgens aufgestanden, wenn der Wecker geklingelt hat, waren arbeiten, einkaufen, haben Wäsche gewaschen, aufgeräumt, sind von Termin zu Termin gehetzt.

Das große Kind war streckenweise ein bisschen unglücklich, weil sich scheinbar all seine Freunde zum gemeinschaftlichen Weg-sein verabredet haben und die Langeweile an unsere Haustür geklopft hat. Nicht mal die Balubeer-Muffins von Frau Cynthia, die auch ohne Schokolade auf der Zunge dahinschmelzen wie Zuckerwatte, konnten die Ferien ersetzen.

Wenn Sie mich fragen, draußen riecht es nach Herbst. Die Nächte werden kalt, die Sommerblumen verblühen und bilden ihre Samen für die nächste Saison aus. Bienen und Hummeln versuchen zu kriegen, was noch geht. Im Wald riecht es nach Pilzen und süßlichem Herbstmodder-Geruch.

Während alle Freunde und Nachbarn langsam zurück kehren, ihre Koffer wieder auspacken und Urlaubserinnerungen austauschen, überlegen wir schon mal, was wir in knapp drei Wochen alles einpacken werden. Genießen den Altweibersommer in Suburbia mit reifen Brombeeren im Wald und unzähligen Spinnennetzen am Wegrand. Und freuen uns schon ein bisschen auf den Herbst. Denn der steht dann sicher direkt vor der Tür.

Kommentare:

  1. Liebe Frau H.L.,
    ich gebe ihnen absolut recht, es riecht nach Herbst! Auch wenn für Donnerstag 35 Grad angesagt sind, das kann mich nicht täuschen! Aber da ich den Herbst absolut liebe, gerade weil er auch so schön riecht und ich mich auf unser jährliches Herbstfest schon freue, kommt bei mir auch eher eine Art Vorfreude hoch anstelle von "Ist der Sommer wirklich schon vorbei??" Frust!
    Liebe Grüße,
    kiki

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte heute morgen auch so ein Herbstgefühl. Aber kein wehmütiges, sondern sehr schönes. Ich habe den Kleinen zum Kindergarten gebracht, fuhr dabei durch eine Allee, langsam fielen die ersten Blätter auf die Strasse und die Sonne schien leicht durch die Baumkronen. Absolutely beautiful. Ich bin ein absoluter Herbsttyp...

    AntwortenLöschen
  3. Sie haben Recht :) So manches mal weht der Wind am Badesee schon die Blätter ins Wasser und ich hab mich auch dabei ertappt, daß ich auf den gemütlichen Herbst freue!

    Und hier ist es gleich, wir rödeln weiter, mit Abstechern an den See und freuen uns auch in 3 Wochen unsere Koffer zu packen!

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  4. puuh..freuen auf den Herbst..nee soweit bin ich noch nicht..ich bin froh das Sommer ist...aber ich habe sie auch schon bemerkt die fallenden Blätter...aber ich bin froh das noch viel grün und bunt ist...gruß Heike

    AntwortenLöschen
  5. Och nö, bitte noch keinen Herbst!
    Wir haben hier gerade erst sowas wie Sommer, Herbst ist ganz weit weg.

    Liebe Gruesse, Linnea

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne