21. April 2009

Wir machen blau

Gestern hatte die Kita geschlossen wegen einer internen Fortbildung. Was macht man mit einem solchen zwangsfreien Montag? Blau natürlich. Sieben Sachen, Kind und Kegel im Auto verstaut und ab ans Meer. Zwei Frauen und fünf Kinder.

Traumhaft schön, weil wir den Strand komplett für uns alleine hatten, blauer Himmel, blaues Meer, Sonne satt.

Albtraumhaft anstrengend, weil sich Jungs manchmal nur Unsinn ausdenken, ständig beinahe ins Wasser fallen, Kinder die unentwegt – am Besten alle gleichzeitig – mit Essen versorgt werden wollen, ein kleines Kind, das mal eben ins Wasser plumpst, wenn Mama gerade auf die Toilette verschwindet (ähem, wo hat eigentlich die andere Mama in der Zeit hingeschaut?!?), ein Drachen, der sich selbständig macht.

Trotzdem. Sand in allen Poren, tief durch atmen, die Weite spüren, Sonne streichelt die Haut. Ganz klar, wir machen bald wieder blau.  

Kommentare:

  1. Was für ein toller Tag (trotz kleinem Stress ;-) ) muss dass gewesen sein!!!!!
    Ich rieche das Meer hier.....
    Schade ist es bei uns in der CH so weit weg!!!Ich hoffe du/ihr habt so richtig schön aufgetankt!!!
    Liebste gRüsse gabiB.

    AntwortenLöschen
  2. Ach Susanne, ihr Glücklichen......

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke für Deinen netten Kommentar!
    Guck mal bei uns vorbei, ich hab versucht ein Buch zu zeigen das mir bei Deinen Illusionen vom März eingefallen ist, kennst du das schon?

    Herzlichst, die (h)-Meise

    (h) = Hannah

    AntwortenLöschen
  4. Danke für's Mitnehmen. Ich habe solch große Sehnsucht nach dem Meer und weiß nicht wann ich's das nächste Mal hinbekomme.

    Liebe Grüße
    Sille

    AntwortenLöschen
  5. oh was für ein schöner tag...das ist etwas was mir sehr fehlt hier in bayern, das gefühl und das wissen, das meer ist um die nächste ecke...

    schöne grüße!

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne