26. Januar 2009

Wochenendnachtragsschnippsel

• Mit vier Kindern kann man einen erstaunlich langen Spaziergang machen, denn die Gruppendynamik lässt kaum Luft für Ich kann nicht mehr, Ich mag nicht mehr, Mir tun die Füße weh oder Mir ist so langweilig. Wenn am Wegesrand auch noch genügend Pferde oder Regenwürmer zu sehen oder auszugraben sind, ist sowieso alles paletti.

• Am Hamburger Stadtrand fühlt man sich mancherorts wie in einer anderen Zeit. Aber nicht wie in einer pulsierenden Metropole.

• So Matsch und Pfützen können ganz schön Spaß machen. Wer hat hier was von schlechtem Wetter erzählt?

• Nach vier Stunden Hagenbeck habe ich mich plötzlich wieder sehr auf unser eigenes Haustier gefreut.

• Ziegen stinken noch viel schlimmer als Schnuffi. Also echt ma.

• Wir hoffen, dass wir den netten Besuch vom Wochenende bald mal wieder empfangen dürfen. Dann aber bitte schon ab Freitag!

• Sonntagabend war mein Akku so alle, dass ich mich schon um halb neun (20.30 Uhr!) ans Ladegerät anschließen musste ääh... ins Bett legen musste.    

Kommentare:

  1. Tolle Bilder! Wir könnten eigentlich auch mal wieder zu Hagenbecks Tierpark fahren,wenn es doch nicht sooo nass und kalt wäre-frier!
    L G,
    Kiki

    AntwortenLöschen
  2. Das Ruessel Bild ist ja klasse! :0)

    Gruesse aus Uebersee
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag Deine SOS Notrufsäule...scheint an der richtigen Stelle zu stehen :o)

    Lieben Gruß von
    myriam.

    AntwortenLöschen
  4. Bild 2 und 3 wirken in der Tat wie ganz weit draußen. Landleben pur, quasi.

    Liebe Grüße, Linnea

    AntwortenLöschen
  5. Soooo ein schöner Rüssel! Ich hab bestimmt schon 100 Bidler geschossen, ohne so ein tolles Bild dabei zu haben.
    Schönen Gruß
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  6. @ Mara
    Das Geheimnis ist die die Tüte voll Möhren, die wir dabei hatten ;-). Dann klappt's auch mit dem Rüsselfoto :o).

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne