3. April 2008

Ein Stöckchen

Apropos Stöckchen. Da hab ich ja noch eines von Danielle liegen.

Also gut, hier die Regeln:

1. Setze einen Link zu der Person, die dir das Stöckchen zugeworfen hat (siehe oben).
2. Erwähne die dazugehörigen Regeln in deinem Blog.
3. Erzähle von dir 6 unwichtige Dinge/Macken/Gewohnheiten.
4. Gib das Stöckchen am Ende deiner 6 Antworten an 6 Leute durch Verlinkung weiter.
 5. Hinterlasse bei jeder der verlinkten Personen einen Kommentar in ihrem Blog, wonach sie getagged wurde.

Puh, mal überlegen.

1. Eigentlich bin ich ein Feinschmecker. Trotzdem liebe ich manchmal skurrile Dinge wie Ravioli aus der Dose oder Ha*ribo Pfirsiche .

2. Ich kann ohne Zähneputzen nicht einschlafen. Egal wie müde, egal wie spät.

3. Mein Herz hängt an einem  Porzellanhund, den mir meine Mum mal von einem Flohmarkt mitgebracht hat. Ein ewiges Zankobjekt zwischen mir und meinem Liebsten.

4. Auch wenn ich mir noch so sehr vornehme, mir beim Schuhkauf mal schicke Schläppchen zu kaufen – ich komme doch jedesmal mit einem Paar Sneakers nach Hause.

5. Ich rede im Schlaf (aber mich stört das nicht ;-)).

Nachdem ich ein Newbie unter den Bloggern bin, behalte ich das Stöckchen einfach mal hier, ok? Wer will, kann es sich natürlich schnappen.    

1 Kommentar:

  1. Also zu Punkt zwei kann ich, sagen ist eine Manie, wie bei mir . Mein Mann sagt dann immer ich sei so, wie die Leute, die sich ständig die Hände waschen müssen. Bei mir sind es eben die Zähne und !


    Deine Tasche gefällt mir, der Stoff und die Form sind super schön! Aber mit der Ordnung ist das so eine Sache! Liebste Grüße Tanja

    AntwortenLöschen

Hallo ihr Lieben, schön, dass ihr auf meinem Blog zu Gast seid!
Ich freue mich wirklich über jeden eurer Kommentare!

Alles Liebe,
Susanne